Hotels in Marl günstig buchen

Entfernung (Luftlinie)
  • 0,5 km
ab 84,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 3,6 km
ab 75,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,8 km
Partner von Miles & More. Mit hotel de bei jeder Buchung Prämienmeilen sammeln
Hotelzimmer
Entfernung (Luftlinie)
  • 3,6 km
ab 75,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 3,6 km
ab 75,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 3,8 km
ab 95,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 3,8 km
ab 63,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 4,0 km
ab 104,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 4,2 km
ab 75,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 4,9 km
ab 113,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 5,2 km
ab 79,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 5,4 km
ab 89,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 5,4 km
ab 79,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 5,5 km
ab 84,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 5,6 km
ab 115,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 5,9 km
ab 179,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 6,5 km
ab 81,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 6,5 km
ab 78,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 6,6 km
ab 99,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 6,6 km
ab 87,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 6,7 km
ab 124,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 7,2 km
ab 89,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 7,2 km
ab 63,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 7,2 km
ab 118,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 7,3 km
ab 90,00 €

Marl - in der Grimme-Stadt spannende Industriekultur erleben

Chemie und Bergbau prägen die Stadt Marl im Ruhrgebiet. Bereits seit den 1960er Jahren hat sich die zweitgrößte Stadt im Kreis Recklinghausen aber auch zu einer Kulturmetropole entwickelt: Hier wird seit 1964 der Grimme-Preis für hochwertige Fernsehsendungen vergeben. Bauhaus-Architektur, Theater und Kunst der klassischen Moderne runden die Marler Kulturlandschaft ab.

Unterwegs nach Marl

Reisen Sie mit dem Flugzeug an, landen Sie beispielsweise am Flughafen Düsseldorf. Von dort erreichen Sie Marl mit dem Auto in etwa 50 Minuten. Alternativ reisen Sie mit der Deutschen Bahn an. Regionalzüge halten am Bahnhof Marl-Sinsen. Mit dem Auto erreichen Sie die Stadt über die Autobahnen A43, A52 und A2.

Chemieindustrie als Sehenswürdigkeit

Industriekultur lernen Sie in einem der größten Industrieparks in Deutschland kennen, im Chemiepark Marl. Auf 6,5 Quadratkilometern haben sich rund 30 Unternehmen niedergelassen und laden Sie zur Besichtigung ihrer Werkstätten ein.

Das Marler Rathaus ist ein klassisches Zeugnis der Bauhaus-Architektur. Nach Entwürfen der niederländischen Architekten van den Broek und Jacob Bakema entstand es von 1960 bis 1967 im neuen Stadtzentrum. Die streng geometrischen Formen des denkmalgeschützten Rathauses erkennen Sie schon von Weitem.

Moderne Kunst und klassisches Theater

Kunst der klassischen Moderne und zeitgenössische Arbeiten entdecken Sie im Skulpturenmuseum Glaskasten im Untergeschoss des Marler Rathauses. Mehr als 70 Kunstwerke begegnen Ihnen zudem im Außenbereich des Museums rund um den City-See.

Einen aufregenden Theater-Abend verbringen Sie im Theater Marl. Das 1953 erbaute Theater zeigt Stücke aus allen Sparten, ist ein Aufführungsort der Recklinghäuser Ruhrfestspiele und bietet einmal im Jahr die Kulisse für die Verleihung des Grimme-Preises.

Edel Speisen in Fachwerkbauten

Mit gehobener deutscher Küche in rustikaler Atmosphäre begrüßt Sie das Restaurant Loemühle. In malerischen Fachwerkbauten genießen Sie Gerichte wie marinierte Maispoulade, frischen Fisch oder westfälische Spezialitäten wie Kalbsnacken. Im Sommer lassen Sie sich auf der Terrasse nieder.