Hotels in Göttingen günstig buchen

Entfernung (Luftlinie)
  • 4,5 km
ab 158,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,3 km
ab 118,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,5 km
ab 95,00 €
Partner von Miles & More. Mit hotel de bei jeder Buchung Prämienmeilen sammeln
Hotelzimmer
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,3 km
ab 108,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,7 km
ab 119,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,3 km
ab 80,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,7 km
ab 99,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,6 km
ab 190,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,4 km
ab 99,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 3,0 km
ab 47,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,5 km
ab 149,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 6,0 km
ab 116,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,0 km
ab 76,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 3,0 km
ab 75,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,0 km
ab 85,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 5,0 km
ab 89,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,5 km
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,2 km
Entfernung (Luftlinie)
  • 6,6 km
ab 89,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 6,7 km
ab 149,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 6,9 km
ab 105,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 11,5 km
ab 80,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 11,8 km
ab 66,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 12,0 km
ab 62,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 12,0 km
ab 120,00 €

Zu Besuch in der Universitätsstadt Göttingen

Göttingen liegt im Süden des Bundeslandes Niedersachsen. Der Fluss Leine verläuft einmal quer durch das Stadtgebiet von Süd nach Nord. Göttingen ist eine bekannte Universitätsstadt. Die Georg-August-Universität ist die größte im Bundesland. Diese Universität und zwei weitere machen rund 20% der Einwohner aus. Doch gibt es auch einige Sehenswürdigkeiten, die aus der rund 800 jährigen Geschichte der Stadt stammen. Zahlreiche Grünanlagen runden den Wohlfühlfaktor in Göttingen ab.

Anreise nach Göttingen

Die zentrale Lage mitten in Deutschland macht die Anreise nach Göttingen recht einfach. Mit dem Auto können Sie von der A 7 aus oder der B 3 und B 27 aus anreisen. Der Hauptbahnhof Göttingen wird auch von ICE-Verbindungen angefahren. Wenn Sie mit dem Flieger nach Göttingen reisen möchten, ist der Flughafen Hannover der am nahesten gelegene. Die Entfernung bis ins Stadtzentrum beträgt rund 130 km.

Stadtgliederung in Göttingen

Göttingen gliedert sich in 18 Stadtbezirke. Dazu kommen auch noch 9 Ortschaften. Geismar ist der Stadtbezirk mit den meisten Einwohnern, aktuell mehr als 18.000. Der Stadtbezirk liegt ganz im Süden der Stadtgrenzen und verfügt über einen relativ geringen Anteil an Studenten. Der Mietpreis ist teurer, als in anderen Stadtbezirken. Vorwiegend leben ältere Menschen hier, der Altersschnitt liegt bei 44 Jahren.

Der Stadtteil Grone wird direkt von der A 7 durchlaufen. Die Autobahn trennt Grone Süd vom restlichen Stadtteil ab. Und genau hier entwickelte sich in den letzten Jahren ein sozialer Brennpunkt, den die Stadt aber aktiv angeht. Durch viele Projekte soll dieses Wohngebiet wieder an Attraktivität gewinnen.

Sehenswürdigkeiten in Göttingen

Auf der Suche nach Sehenswürdigkeiten sollten Sie zuerst das Stadtzentrum von Göttingen aufsuchen. Rund um den Marktplatz wird Ihnen einiges Sehenswertes geboten. Auf dem Marktplatz selbst steht das Wahrzeichen von Göttingen, der Gänseliesel-Brunnen. Es handelt sich dabei um eine Statur eines Gänselmädels, die über dem Brunnen thront. Bei der Figur handelt es sich um eine Kopie, das Original ist im Museum zu sehen. Am Markt sollten Sie sich auch das alte Rathaus ansehen. Der gotische Bau stammt etwa aus dem Jahr 1270, wurde aber in mehreren Etappen erweitert, saniert und modernisiert. Seitdem 1978 das neue Rathaus bezogen werden konnte, dient das alte Rathaus nur noch repräsentativen Zwecken, auch finden standesamtliche Trauungen noch im alten Gebäude statt. Der Marktplatz wird gesäumt von zahlreichen Fachwerkhäusern. Sie stammen alle aus der Zeit zwischen dem 13. und dem 19. Jahrhundert. Das Fachwerkhaus in der Rote Straße 25 stammt aus dem Jahr 1276 und ist das drittälteste deutschlandweit.

Wenn Sie an der Ecke Marktplatz / Kornmarkt sind, sollten Sie auf eine Platte am Boden achten. Wenn Sie sich genau hier hinstellen, können Sie in jede Himmelsrichtung schauen und werden eine Kirche sehen. Die St. Jacobi Kirche ist ein weiteres Wahrzeichen von Göttingen, vor allem, da der 72 Meter hohe Kirchturm schon von Weitem zu sehen ist. Die evangelische Kirche ist im gotischen Stil zwischen 1361 und 1433 gebaut worden. Im Inneren sollten Sie sich den dreiflügeligen Flügelaltar ansehen, der mehrere Geschichten erzählen kann.

Kulturelle Highlights in Göttingen

Das Städtische Museum Göttingen sollten Sie besuchen, wenn Sie mehr zur Stadtgeschichte erfahren wollen. Nachher werden Sie alles zur historischen und kulturgeschichtlichen Entwicklung der Stadt wissen. Die Ausstellung zeigt in zahlreichen Exponaten alles von der ersten Besiedlung der Stadt bis zur heutigen Zeit. Ein großes Thema nimmt dabei die Bedeutung der Georg-August-Universität ein und wie sich die Stadt dadurch änderte. Sie finden das Museum im Hardenberger Hof. Das Bauwerk stammt aus dem Jahr 1592 und ist der einzige erhaltene Adelssitz der Stadt.

Jeden Sonntag können Sie sich die Gemälde- und Skulpturensammlung der Universität Göttingen ansehen. Zu sehen sind hier etwa 300 Gemälde, 2.500 Zeichnungen, 15.000 Druckgrafiken und 100 Skulpturen. Die meisten Exponate sind Geschenke, nur wenige sind selbst angekauft worden. Es sind auch Arbeiten von Dürer und Rembrandt dabei, wahre Schätze der Kunst. Die Kunstsammlung in der Universität ist gleichzeitig auch die älteste Lehrsammlung in ganz Deutschland.

Essen und Trinken in Göttingen

In der Barfüßerstraße 5 finden Sie eine der ältesten Weinstuben in Deutschland. Die Junkernschänke befindet sich in einem Fachwerkhaus aus dem 15. Jahrhundert. Die Speisekarte ist umfangreich. Neben klassischen deutschen Gerichten, wie Schweinemedaillons können Sie auch viele internationale Gerichte essen. Cheeseburger, Wiener Schnitzel oder ein Steakteller, der mit 13,50 Euro und fünf Steaks erschwinglich ist.

Gutbürgerliche Küche, bei der Sie nicht auf Stil verzichten müssen, verspricht Ihnen das Restaurant Schinderhannes. Frisch zubereitete Speisen, die aus der Region stammen, sind für die Küche selbstverständlich. Es gibt eine separate Schnitzelkarte, wo Sie mit frischen Beilagen nicht mehr als 12,80 Euro bezahlen.