Hotels in Mönchengladbach günstig buchen

Entfernung (Luftlinie)
  • 0,6 km
ab 69,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,8 km
ab 69,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,5 km
ab 129,00 €
Partner von Miles & More. Mit hotel de bei jeder Buchung Prämienmeilen sammeln
Hotelzimmer
Entfernung (Luftlinie)
  • 4,6 km
ab 96,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,6 km
ab 68,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,4 km
ab 79,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 3,0 km
ab 75,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,8 km
ab 74,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,1 km
ab 61,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 3,0 km
ab 71,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 3,2 km
ab 119,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 5,4 km
ab 59,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,5 km
ab 60,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 6,3 km
ab 80,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,0 km
ab 69,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,3 km
ab 80,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,5 km
ab 72,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 3,1 km
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,9 km
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,4 km
Entfernung (Luftlinie)
  • 7,2 km
Entfernung (Luftlinie)
  • 4,8 km
Entfernung (Luftlinie)
  • 3,1 km
Entfernung (Luftlinie)
  • 3,0 km
ab 95,00 €

Mönchengladbach, die grüne Großstadt

Die Großstadt Mönchengladbach liegt in Nordrhein-Westfalen. Sie ist die größte Stadt, die linksseitig vom Niederrhein liegt, mit mehr als 250.000 Einwohnern. Mönchengladbach war in der Vergangenheit und ist immer noch eine Industriestadt, vor allem durch die Textilindustrie. Trotz der recht ebenen Lage, durchschnittlich liegt Mönchengladbach 70 m über dem Meeresspiegel, sind die Altstadt und Außenbezirke recht hügelig. Bekannt ist die Stadt nicht nur für seinen Fußballverein, sondern auch wegen seiner langen Geschichte. Aus dieser Zeit können Sie noch viele Sehenswürdigkeiten begutachten.

Anreise nach Mönchengladbach

Mönchengladbach ist die einzige Stadt in Deutschland, die zwei Hauptbahnhöfe hat. Sowohl der Mönchengladbacher Hauptbahnhof als auch der des Stadtteils Rehydt werden von Fernverkehrslinien angefahren. Der internationale Düsseldorfer Flughafen liegt in 34 km Entfernung.

Mönchengladbach verfügt über zwei Autobahnkreuze, sodass Sie alle Möglichkeiten zur Anreise haben. Sie erreichen die Stadt über die Bundesautobahnen A 44, A 46, A 52 und A 61.

Stadtgliederung in Mönchengladbach

Das Stadtgebiet und somit auch die Stadtgliederung in Mönchengladbach haben sich erst im Jahr 2009 geändert, seitdem gliedert sich die Stadt in 4 Stadtbezirke und 44 Stadtteile. Erstaunlich ist es, dass rund 50% freie Fläche sind, die der Naherholung der Einwohner dienen. Hardter Wald ist ein Stadtteil, der die Menschen durch seine Grünflächen einlädt. Der Stadtteil hat aber auch das größte zusammenhängende Wohngebiet in Mönchengladbach. Hier finden die Einwohner also alles: Natur und Wohnraum.

Sehenswürdigkeiten in Mönchengladbach

In der Innenstadt finden Sie den Abteiberg. Und rund um diesen Hügel liegt das Zentrum von Mönchengladbach. Am Alten Markt sollten Sie vorbeigehen. Er ist gesäumt von zwei historischen Bauten, die das Stadtbild hier prägen. Das Mönchengladbacher Münster St. Vitus ist eins davon. Gebaut wurde die jetzige katholische Pfarrkirche 974 als Abtei. Ständige Erweiterungen führten dazu, dass Sie ab dem 13. Jahrhundert eine richtige Kirche wurde. Gerhard von Köln führte diese Arbeiten durch, so wie auch die am Kölner Dom. Geweiht wurde die Kirche dann im Jahr 1275. im Zweiten Weltkrieg trafen die Bombardierungen den Dom stark, das Dach brannte ab und teilweise stürzte das Bauwerk ein. Im Jahr 1950 wurde die erste Messe wieder in der romanischen Basilika mit gotischer Chorhalle abgehalten.

Fast unmittelbar neben der Münsterkirche befindet sich das Rathaus von Mönchengladbach. Sehenswert ist es aus dem Grund, dass es sich um ein ehemaliges Benediktinerkloster handelt. Zwischen 1663 und 1705 wurde das Kloster erbaut. Seit dem die Stadt das Gebäude 1835 kaufte, befindet sich das Rathaus darin.

Im Stadtteil Wickrath sollten Sie sich auch das Schloss Wickrath ansehen. Das ehemalige Wasserschloss ist zwischen 1746 und 1772 erbaut worden. Von dem eigentlichen Hochschloss ist heute nichts mehr enthalten, es wurde 1859 abgerissen. Die barocken Vorburg-Flügel und das schlossartig wirkende Landstallmeisterhaus sind neben dem Schlossgarten sehenswert. Sie sehen hier ein barockes Ensemble an Gebäuden, um die die Parkanlage sich wie eine fünfeckige Krone anschließt. Der Park steht unter Naturschutz und unter Denkmalschutz. Schloss Wickrath ist Teil der Straße der Gartenkunst zwischen dem Rhein und der Maas.

Museen in Mönchengladbach

Sehenswerter Ausstellungsort ist das Museum Abteiberg. Das Städtische Museum Abteiberg ist ein bedeutendes Museum für Bildende Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts. Eröffnet wurde es am Abteiberg und im Abteigarten im Jahr 1982. Gesammelt hat die Stadt Mönchengladbach schon seit etwa 1900 Werke dieser Art, aber erst 1982 wurde das Museum an diesem Platz eröffnet. Zum Museum gehört auch der Skulpturengarten rund um den Museumsbau. Im Jahr 2002 eröffnete diese Anlage, mit der Werke moderner Künstler präsentiert werden.

Im Gegensatz dazu bietet das Museum im Schloss Rheydt Ihnen historische Kulturgeschichte an. Die Sammlung ist weit über die Grenzen hinaus bekannt, da sie die Kunst und Kultur der Renaissance, des Manierismus und des Barock umfasst. Ebenso ist ein Schwerpunkt die Stadtgeschichte und Industriegeschichte der Region in und um Mönchengladbach. Seit 1922 befindet sich ein Museum in den Räumen, das sich zur Anfangszeit aber nur auf einige Zimmer bzw. Gebäudeteile beschränkte. Heute zieht sich die Ausstellung vom Herrenhaus, über die Vorburg und die Torburg bis hin zu den Wallanlagen und Bastionen.

Essen und Trinken in Mönchengladbach

Wenn Sie durch die Parkanlagen in Mönchengladbach spazieren, finden Sie das eine oder andere gute Restaurant. Im Schloss Rheydt ist es das italienische Restaurant „PURiNO“. Hausgemachte Nudelgerichte und frische knackige Pizzen erwarten Sie hier. Typisch italienische Gerichte können Sie täglich schon ab der Mittagszeit genießen. Teilen Sie sich zu zweit eine große Portion Nudeln oder mögen Sie lieber Fleisch und Fisch? Auch zu diesen Gerichten wird Ihnen immer etwas Frisches angeboten. Auf den abwechslungsreichen Monatskarten finden Sie sicher das passende Gericht.

Sind Sie in dem Stadtzentrum von Mönchengladbach unterwegs, sollten Sie halt im Greafen+König machen. Das Restaurant mit Bar und Lounge kann Ihnen einen abwechslungsreichen Mittagstisch für kleines Geld anbieten. Aus der wöchentlich wechselnden Mittagskarte können Sie Gerichte zwischen 5,90 und 8,90 Euro wählen.