Biberach an der Riß Hotels - Hotel in Biberach an der Riß günstig buchen.

Entfernung (Luftlinie)
  • 1,5 km
ab 80,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,4 km
ab 141,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 5,0 km
ab 84,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 3,4 km
ab 156,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,9 km
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,5 km
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,8 km
ab 87,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,4 km
ab 110,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 4,9 km
ab 70,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 5,1 km
ab 98,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 7,6 km
ab 140,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 7,7 km
ab 92,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 8,4 km
ab 78,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 8,5 km
ab 85,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 8,5 km
ab 104,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 9,9 km
ab 81,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 10,1 km
ab 108,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 10,2 km
ab 120,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 10,4 km
ab 88,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 11,3 km
ab 177,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 11,8 km
ab 74,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 11,9 km
ab 96,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 12,0 km
ab 92,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 12,1 km
ab 145,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 12,2 km
ab 109,00 €

Biberach an der Riss: das "Herz" Oberschwabens

Die einstige freie Reichsstadt Biberach an der Riss kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Besonderen Charme erhält der Ort durch seine tadellos erhaltene Altstadt. Zahlreiche Baudenkmäler wie zum Beispiel der Ochsenhauser Hof erinnern an längst vergangene Zeiten und lassen die Vergangenheit eindrucksvoll aufleben. Für Aktivurlauber lohnt sich ein Ausflug ins Umland, wo eine beeindruckende Natur und historische Plätze auf ihre Entdeckung warten.

Tolle Sehenswürdigkeiten für jeden Geschmack

Unter der Adresse Zeughausgasse 4 finden Besucher der Stadt eines der ältesten Kleinbürgerhäuser des süddeutschen Raumes vor. Das Gebäude stammt aus dem Jahr 1319 und dient heute nach seiner Sanierung in den 80er-Jahren als Museum.

Eines der Wahrzeichen von Biberach an der Riss ist der Weiße Turm. Das Bauwerk wurde im Jahr 1484 errichtet, ist 41 Meter hoch und diente zeitweise als Gefängnis. Heute befindet sich dort neben Vereinsräumen eine Ausstellung von Kunstobjekten aus den vergangenen Jahrhunderten.

Naturliebhaber schätzen den Naturkundepfad Ratzengraben. Der heute renaturierte Bachlauf wurde im 14. Und 15. Jahrhundert von Webern zum "Rotzen" des Flachses, das heißt, der Trennung von weichen und harten Pflanzenteilen durch das Einweichen im Wasser, genutzt.

Ein Restaurant mit Visionen und Leidenschaft

Im Restaurant Ropach dürfen sich Gäste auf klassische Gerichte wie etwa Schwäbischen Zwiebelrostbraten sowie auf moderne und geschmackvolle Interpretationen von allseits bekannten Gerichten aus der schwäbischen Küche freuen. Die kulinarischen Köstlichkeiten genießen Sie hier zu moderaten Preisen in einem ansprechenden Ambiente. Abhängig von der Tageszeit können Sie unterschiedliche Spezialitäten der schwäbisch-mediterranen Küche wählen.

Geben Sie ihren Reisezeitraum ein, um die besten Hotelangebote zu bekommen.