Mann tippt am Smartphone

Reisekosten-App für das Smartphone als Unterstützer auf Dienstreise

Diese Apps nehmen Ihnen die Arbeit ab

Bei der Abrechnung der Reisekosten stehen dem Dienstreisenden zur Unterstützung einige Apps für das Smartphone zur Verfügung. Mit einer solchen Reisekosten App können Sie zum Beispiel Rechnungsbelege direkt an Ort und Stelle einscannen und anschließend verwalten. Zum Teil vereinfacht die verwendete Reisekosten App auch die Abrechnung der Reisekosten beim Arbeitgeber. Im Folgenden stellen wir Ihnen vier Anwendungen vor:

Reisekosten App: Die besten Apps kurz vorgestellt

„Reisekosten“

Mit der App „Reisekosten“ von DATALINE ist die Reisekostenabrechnung bereits mobil unterwegs erstellbar. Verwendbar ist diese App mit dem iOS-Betriebssystem. Mit „Reisekosten“ können unter anderem Belege durch Fotografieren oder Import aus anderen Apps erfasst und die gesamte Reisekostenabrechnung erstellt werden. Die fertige Abrechnung können Sie dann als PDF bzw. CSV exportieren oder direkt per Mail an den Vorgesetzten senden.

Preis: einmalig 5,99 € (evtl. weitere in-App-Ausgaben z.B. für Aktualisierung Verpflegungspauschalen)

Betriebssystem: iOS

Weitere Infos und App-Download: shop.dataline.de/apps/

 

„APLICONUS infield“

Diese iOS-App bietet in insgesamt vier Modulen alles Notwendige, um seine Abrechnung zur Dienstreise bereits unterwegs zu erstellen. Diese App kann Kosten für Fahrten, Übernachtungen und Essen ebenso einfach erfassen wie die Dienstzeit. Bei der Zeiterfassung ist außerdem die Zuordnung zu einem Kunden möglich, bei dem die erfasste Zeit investiert wurde. Aus den eingegebenen Daten erstellt „APLICONUS infield“ automatisch die Reisekostenabrechnung, die Sie dann per Mail verschicken können.

Preis: kostenloser Download (evtl. in-App-Käufe z.B. für Funktionen Auslandsreisen oder Reisen mit mehr als einer Übernachtung)

Betriebssystem: iOS

Weitere Infos und App-Download: apliconus.de/Apps

Geschäftsmann nutzt unterwegs eine Reisekosten App am Smartphone

Reisekosten-Apps erleichtern die Dokumentation von Belegen für die Reisekostenabrechnung.

„N2F“

„N2F“ ist sowohl mit dem iOS-Betriebssystem als auch mit Android nutzbar. Die App gibt es als Einzelanwendung für den jeweiligen Geschäftsreisenden, aber auch als unternehmensweite Lösung. Neben den bewährten Funktionen, die auch andere Apps bieten, kann mit „N2F“ die Zeit beim Kunden vor Ort erfasst und vom Kunden mit Signatur gegengezeichnet werden. Dadurch hat man stets einen Überblick über die Zeitinvestition für den jeweiligen Kunden. Die fertige Reisekostenabrechnung inklusive Bilder der Quittungen können Sie am Ende exportieren bzw. per E-Mail versenden.

Preis: einmalig 3,89 €

Betriebssystem: iOS & Android

Weitere Infos und App-Download: n2f.com/reisekosten

 

„Belegmeister Reisekosten“

„Belegmeister“ ist aktuell nur als Einzelnutzer-Version verwendbar. Eine unternehmensweite Ausführung ist angedacht. Die App ist mit den Betriebssystemen iOS und Android nutzbar. Durch das Fotografieren und Hochladen der Belege und Quittungen erstellt „Belegmeister“ mit Hilfe der Daten automatisch Ihre Reisekostenabrechnung. Die Verpflegungspauschalen für Inlandsreisen sind ebenfalls in der App hinterlegt. Die erstellte Abrechnung können Sie als PDF oder CSV exportieren.

Preis: 30 Tage kostenloser Test, danach 5,94 € / Monat

Betriebssystem: iOS & Android

Weitere Infos und App-Download: belegmeister.de/

Übersicht Reisekosten Apps

App Betriebssystem Kosten
Reisekosten iOS 5,99 €
APLICONUS infield iOS kostenlos
N2F iOS & Android 3,89 €
Belegmeister Reisekosten iOS & Android 5,94 € / Monat

 

Neben den genannten Apps existieren weitere Anwendungen, die unternehmensweite Lösungen bieten (z.B. „Concur Expense“ oder „engomo“) oder die Sie nur in Verbindung mit der vom Unternehmen genutzten Reisekosten-Software verwenden können (z.B. Reisekosten-App „viatos“).

Von am 20.10.2017 unter Auf Geschäftsreise veröffentlicht.