Hotels in Wolgast günstig buchen

Entfernung (Luftlinie)
  • 0,5 km
ab 55,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,3 km
ab 50,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,2 km
ab 58,00 €
Partner von Miles & More. Mit hotel de bei jeder Buchung Prämienmeilen sammeln
Hotelzimmer
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,0 km
ab 65,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,1 km
ab 50,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,5 km
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,1 km
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,2 km
ab 61,00 €

Wolgast - das Tor zur Insel Usedom

Im Nordosten Mecklenburg-Vorpommerns, in direkter Nähe der beliebten Urlaubsinsel Usedom, befindet sich die schöne Stadt Wolgast. Bereits die Herzöge zu Pommern-Wolgast hatten in der wunderschönen Umgebung einst ihren Herrschaftssitz. Noch heute zeugt die gut erhaltene historische Architektur von der Geschichte des Ortes. Ein modernes Wahrzeichen der Stadt ist die als Blaues Wunder bezeichnete Peenebrücke.

Direkter Anschluss an die A20

Wolgast befindet sich direkt an der Bundesstraße 111, die durch das Städtchen verläuft und auf die Insel Usedom führt. Wer per Pkw hierher reisen möchte, nimmt die auch als Ostsee-Autobahn bekannte A20 und verlässt diese auf der Abfahrt Wolgast. Der nächstgelegene Verkehrsflughafen befindet sich in der Nähe von Heringsdorf auf der Insel Usedom. Von hier aus fahren Sie mit dem Pkw etwa eine Stunde bis Wolgast, auch eine regelmäßige Bahnverbindung ist vorhanden.

Die Herzogstadt an der Peene

Das mecklenburgische Städtchen war Jahrhunderte lang Sitz der pommerschen Herzöge, ihr einstiger Reichtum zeigt sich noch heute in der liebevoll restaurierten Architektur.

Sehenswert ist vor allem die im gotischen Stil errichtete St.-Petri-Kirche, von deren Turm aus Sie einen weiten Blick über die Stadt und ihre Umgebung genießen können. Zudem befindet sich hier die letzte Ruhestätte der letzten Fürsten.

Heimat der romantischen Malerei

Weiterhin ist Wolgast die Geburtstadt des Malers Philipp Otto Runge, der als Begründer der romatischen Malerei im Deutschland des 18. Jahrhunderts gilt. Sein Geburtshaus, das Rungehaus, ist heute ein Museum.

Die Kaffeemühle, ein liebevoll restaurierter Fachwerkspeicher aus dem 17. Jahrhundert, beherbergt das Stadtgeschichtliche Museum mit zahlreichen Exponaten aus der bewegten Geschichte der Stadt.

Abendessen mit Blick auf die Ostsee

Direkt am Hafen befindet sich das gemütliche Restaurant Am Fischmarkt, das eher rustikale mecklenburgische Hausmannskost zu moderaten Preisen anbietet. Hier finden Sie vor allem frischen Ostseefisch auf der Speisekarte.