Hotel Füssen - Hotels in Füssen günstig buchen

Unsere empfohlenen Hotels in Füssen

Bräustüberl Brauerei-Gasthof
Rupprechtstr. 5
87629 Füssen
ab 50 €
Hotel Bergruh
Alte Steige 16
87629 Füssen
ab 62 €
Hotel Ludwigs
Reichenstrasse 17
87629 Füssen
ab 55 €
Hotel am Hopfensee
Uferstraße 10
87629 Füssen
ab 89 €
Hotel Schlosskrone
Prinzregentenplatz 2-4
87629 Füssen
ab 85 €
Luitpoldpark-Hotel
Bahnhofstraße 1-3
87629 Füssen
ab 89 €
Vitalhotel Wiedemann
Am Anger 3
87629 Füssen
ab 69 €
Hotel Jakob garni
Schwärzerweg 6
87629 Füssen
ab 55 €
Landhaus & Pension Christian
Welfenstr. 35
87629 Füssen
Aktiv Hotel Schweiger
Ländeweg 2
87629 Füssen
ab 53 €
Ferienhotel Berger
Alatseestrasse 26
87629 Füssen
ab 55 €
Villa Toscana
Von-Freyberg-Straße 28
87629 Füssen
ab 49 €
Hotel Sommer - Wellness und Spa
Weidachstraße 74
87629 Füssen
ab 98 €
Parkhotel Bad Faulenbach
Fischhausweg 5
87629 Füssen
Euro Park Hotel International
Am Kapellenberg 2
87629 Füssen
ab 69 €
Biohotel Eggensberger
Enzensbergstraße 5
87629 Füssen
ab 103 €
Ruchti's Hotel & Restaurant
Alatseestraße 38
87629 Füssen
ab 52 €
Altstadt-Hotel Zum Hechten
Ritterstr. 6
87629 Füssen
ab 66 €
Hotel Geiger
Uferstraße 18
87629 Füssen
ab 60 €
Hotel Sonne
Prinzregentenplatz 1
87629 Füssen
ab 74 €
Dreimäderlhaus
Pfrontenerstraße 43
87629 Füssen
ab 55 €
Filser Urlaubs- und Kurhotel
Säulingstraße 3
87629 Füssen
ab 50 €
Hotel Fischer am See
Uferstraße 25
87629 Füssen
ab 49 €
Hotel Fantasia
Ottostraße 1
87629 Füssen
ab 39 €
Hotel Kleiner König
Kienbergweg 10 - 12
87645 Schwangau
ab 55 €
Hotel Helmerhof
Frauenbergstr. 9
87645 Schwangau
ab 40 €
Gasthof bei Weirich
Füssener Str. 108
87645 Schwangau
ab 42 €
Landhotel Guglhupf
Füssener Straße 107
87645 Schwangau
ab 64 €
Hotel Waldmann
Parkstrasse 5
87645 Schwangau
ab 60 €
Hotel König Ludwig
Kreuzweg 11-17
87645 Schwangau
ab 218 €

Die Stadt der Romantik: Füssen

Die Stadt Füssen liegt im Süden des Bundeslands Bayern. Weiterhin südlich ist schon die Grenze zu Österreich. Füssen gehört zum Regierungsbezirk Schwaben und zum Landkreis Ostallgäu. Die Stadt ist ein bekannter Luftkurort und auch der Wintersport ist hier sehr wichtig. Noch vor einiger Zeit war die Stadt die Wiege der Geigen- und Lautenherstellung, heute ist die Industrie und das Handwerk für die Stadt eine eher nebensächliche Einnahmequelle. Füssen liegt 800 – 1200 Meter über dem Meeresspiegel und ist damit Bayerns höchstgelegene Stadt. Im Stadtgebiet liegen 11 Seen. .

Anreise nach Füssen

nach Füssen führt die Autobahn A 7, die bis zur Stadt vierspurig ist. Sie können aber auch die Bundesstraßen B 16, B 17 oder B 310 nutzen, die ebenfalls bis in die Stadt gehen. Die Anreise mit der Bahn kann über die beiden größeren Bahnhöfe München und Augsburg erfolgen, die an den Fernverkehr angeschlossen sind. Die Regionalbahnen bringen Sie in die Stadt. Der nächstgelegene Flughafen ist der in Memmingen, der in gut 75 km Entfernung liegt.

Stadtgliederung Füssen

Zum Stadtgebiet von Füssen gehören 4 Stadtteile. Sie unterteilen sich noch einmal weiter in Ortsteile. Genaue Grenzen sind eher schwammig, da sie fließend ineinander übergehen. Der Stadtteil Füssen ist der Kneipp-Kurort, Bad Faulenbach ist mit einem Mineral- und Moorheilbad ausgestattet, der Stadtteil Hopfen am See ist Luft- und Kneipp-Kurort und Weißensee Luftkurort. .

Sehenswürdigkeiten in Füssen

Das Hohe Schloss ist das Wahrzeichen der Stadt Füssen. Es liegt auf einer Anhöhe über der Altstadt. Einst diente es den Fürstbischöfen von Augsburg als Sommerresidenz, heute sind die Staatsgemäldegalerie und die Städtische Galerie in den Räumen zu Hause. Das Schloss gilt deutschlandweit als eines der bedeutendsten Profanbauten überhaupt. Im Stile der Spätgotik geschaffen ist es heute noch eines der am besten erhaltenen Burganlagen im Bayern. Mit dem sich anschließenden Kloster St. Mang können Sie es schon von Weitem sehen. Der Innenhof gilt als einzigartig, da er mit Illusionsmalereien belegt ist. Den Wehrgang und die Türme können Sie sich ansehen. Gerade der Aufstieg in den Torturm, der im sechsten Stockwerk liegt, lohnt sich. Von hier oben können Sie weit über die Stadt schauen. .

Neben den sehenswerten Bauwerken gilt in Füssen auch die Natur als Highlight. Machen Sie doch mal einen Ausflug zum Lechfall. Hier hat der Lech sich durch den Felsen gegraben. Der Lechfall ist nicht künstlich angelegt, damit der Wasserspiegel reguliert werden kann. Die Natur hat es ganz alleine geschafft, so etwas Sehenswertes zu schaffen. Sicherlich ist es auch von großer Bedeutung, dass der Lech sich seinen Weg durch den Felsen gegraben hat, da ansonsten das Wasserbecken immer nahe an der Überschwemmungsgrenze stünde. .

Weitere Sehenswürdigkeiten sind sicherlich auch in der romantischen Altstadt zu finden, die mit ihren engen Gassen und den vielen Barockkirchen ausgestattet ist. Sie haben von Füssen aus aber auch die Möglichkeit einen Abstecher zu den Königsschlössern in der Umgebung zu machen. Das weltbekannte Schloss Neuschwanstein liegt nur ein 3 km Entfernung. .

Museen in Füssen

Im Nordflügel des Hohen Schlosses befindet sich seit 1931 eine Filialgalerie der Bayerischen Staatsgemäldesammlung. Hauptausstellungsort ist München, in weiteren bayerischen Städten aber liegen Filialen, die ebenfalls zum Museum gehören. Besondere Exponate in der Dauerausstellung sind in der schwäbischen Malerei der Spätgotik zu sehen. Diese Ausstellung erstreckt sich gleich über sechs Räume. Im Rittersaal des Schlosses werden Allgäuer Skulpturen aus der heutigen Zeit präsentiert. Dabei sind auch Werke von Jörg Lederers. Ebenfalls im Hohen Schloss liegt die Städtische Galerie. Das Museum erstreckt sich durch das erste Obergeschoss. Gezeigt werden hier Werke der “Münchner Schule“ des 19. Jahrhunderts. Dabei sind einige Zeichnungen des Grafen Pocci und viele Arbeiten einheimischer Künstler. .

Im Kloster St. Mang ist heute ebenfalls ein Museum untergebracht. Im Südtrakt des ehemaligen Benediktinerklosters befindet sich das Museum der Stadt Füssen. Gegründet wurde es 1913, Schwerpunkt ist das Gebäude an sich, das als barockes Gesamtkunstwerk gilt. Ein Museumsrundgang zeigt Ihnen die Repräsentationsräume des Klosters, wobei der mittelalterliche Kreuzgang eingeschlossen ist. Ein weiteres Thema im Museum ist die Geschichte des Geigenbaus in Füssen. .

Bayerische Spezialitäten genießen

Wenn Sie in Füssen sind, sollten Sie auch die bayerische Küche erleben. Eine gute Adresse ist das Restaurant im Hotel Hirsch. Hier können Sie die gehobene bayerische Küche testen. Das Ambiente spricht schon für sich, die Speisen werden Sie sicherlich überzeugen. So können Sie die Allgäuer Käsespatzen für unter 10,00 Euro probieren. Den ofenfrischen Schweinebraten mit Semmelknödeln und Salat bekommen Sie für 12,50 Euro. Daneben runden saisonale Gerichte das Speisenangebot ab. .

Bei einem Spaziergang durch die Füssener Natur werden Sie vielleicht auch Hunger bekommen. Viele Berghütten sind an den Wanderwegen zu finden, wo Sie sich für die nächsten Schritte stärken können. .

Die Sterne beruhen auf einer Selbsteinschätzung der Hotels sowie auf Erfahrungen von HOTEL DE und HOTEL DE Kunden. Details finden Sie unter AGB.