Schwechat Hotels - Hotel in Schwechat günstig buchen.

Entfernung (Luftlinie)
  • 1,1 km
ab 76,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,9 km
ab 82,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 3,4 km
ab 84,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,7 km
ab 122,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,7 km
Entfernung (Luftlinie)
  • 3,0 km
Entfernung (Luftlinie)
  • 3,1 km
ab 63,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 3,5 km
ab 70,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 3,5 km
ab 72,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 4,0 km
ab 118,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 4,1 km
ab 94,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 4,2 km
ab 189,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 4,2 km
ab 70,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 4,2 km
ab 83,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 4,3 km
ab 60,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 4,3 km
ab 79,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 4,4 km
ab 100,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 4,5 km
ab 275,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 4,6 km
ab 95,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 4,6 km
ab 82,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 4,7 km
ab 94,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 4,9 km
ab 61,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 5,0 km
ab 67,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 5,0 km
ab 60,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 5,0 km
ab 59,00 €

Schwechat bei Wien - mehr als nur Österreichs größter Airport

Die Stadt Schwechat mit 17.000 Einwohnern liegt südöstlich von Wien im österreichischen Bundesland Niederösterreich. Bekannt ist die Stadt hauptsächlich durch den Wiener Internationalen Flughafen. Aber auch die landschaftlich reizvolle Lage im Wiener Becken, das Schwechater Bier und die österreichische Esskultur sorgen für einen interessanten Aufenthalt.

Kulturelle und historische Highlights in Schwechat

Das Eisenbahnmuseum bietet eine spannende Zeitreise in die Vergangenheit des Schienenverkehrs. Es liegt direkt an der Strecke der ehemaligen Pressburger Bahn. Dampflokomotiven und Schnellbahnzüge geben einen umfassenden Einblick in die Eisenbahngeschichte der Republik Österreich.

Mitten im Stadtkern befindet sich am Hauptplatz die Pfarrkirche. Das spätbarocke Bauwerk vermittelt Ihnen einen Moment der Stille, der in einem starken Kontrast zum geschäftigen Treiben am Schwechater Flughafen steht. Der Glockenturm gilt als seltenes Kunstwerk.

Das Schloss Rothmühle im Stadtteil Rannersdorf ist im Sommer Schauplatz der Nestroy-Spiele. Das Schloss hat seinen Namen von der ursprünglichen Bauweise: Rote Ziegelsteine prägten die frühere Optik. Heute ist das barocke Schlösschen ein vielfach genutztes Kulturzentrum.

Kaffeehauskultur und Biergenuss in Schwechat

Die Schwechater Braukunst ist weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Daneben ist durch die Nähe zu Wien die Tradition des Kaffeetrinkens weit verbreitet. Wer beides verbinden möchte, kann im Café Leopold leckere Mehlspeisen und eine Mélange genießen. In dem stimmungsvollen Ambiente serviert Ihnen das aufmerksame Personal schmackhafte Menüs, begleitet von einem Glas Schwechater Bier zu moderaten Preisen.

Geben Sie ihren Reisezeitraum ein, um die besten Hotelangebote zu bekommen.