Ossiach Hotels - Hotel in Ossiach günstig buchen.

Entfernung (Luftlinie)
  • 1,0 km
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,4 km
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,6 km
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,6 km
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,0 km
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,3 km
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,0 km
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,1 km
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,6 km
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,1 km
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,2 km
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,6 km
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,2 km
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,6 km
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,2 km
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,6 km
Entfernung (Luftlinie)
  • 3,1 km
ab 189,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 3,8 km
ab 104,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 4,2 km
ab 150,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 5,0 km
ab 139,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 5,0 km
ab 187,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 5,1 km
ab 1.000,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 5,1 km
ab 106,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 5,2 km
ab 79,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 5,5 km
ab 52,00 €

Das Stift, der See und die einmalige Kulinarik in Ossiach

Die im österreichischen Bundesland Kärnten gelegene Gemeinde Ossiach befindet sich direkt am Südufer des Ossiacher Sees. Im Sommer können Sie hier entspannende Bootstouren unternehmen. Durch die Nähe zu den Ossiacher Tauern bieten sich Ihnen vielfältige Wanderwege. Geprägt wurde die Region, die erstmals um 1028 urkundlich erwähnt wurde, durch die Gründung des Benediktinerklosters, dem heutigen Stift Ossiach. Probieren Sie unbedingt die regionalen Spezialitäten Kärntner Kasnudeln und den köstlichen Reindling.

Vom Stift und des Königs Grab

Ursprünglich wurde das Stift Ossiach als romanische Pfeilerbasilika im 11. Jahrhundert erbaut. Das Stift gilt als die älteste benediktinische Klosterkirche im Land. Heute werden hier kulturelle Veranstaltungen aufgeführt.

Besuchen Sie auch das Grab des polnischen Königs Boleslaw II. Auf der Grabplatte steht eine lateinische Inschrift, die darauf hinweist, dass es sich bei König Boleslaw zugleich um den Mörder des heiliggesprochenen Bischofs von Krakau handelt.

Die einzig verbliebene Filialkirche des Stiftes ist die Tauernkirche, die im 13. Jahrhundert errichtet wurde. Sie verfügt über ein saalartiges Schiff und zahlreiche spitzbogige Fenster.

Leckere regionale Gerichte

Der Gasthof Kolbl serviert gutbürgerliche Gerichte nach österreichischen Rezepturen. Dazu wird Ihnen in dem mittelpreisigen Lokal eine wunderschöne Aussicht auf den Ossiacher See geboten.

Geben Sie ihren Reisezeitraum ein, um die besten Hotelangebote zu bekommen.