Chicago, Illinois Hotels - Hotel in Chicago, Illinois günstig buchen.

Entfernung (Luftlinie)
  • 2,0 km
ab 172,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,9 km
ab 211,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,0 km
ab 258,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,3 km
ab 179,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,4 km
ab 188,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,1 km
ab 266,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 4,0 km
ab 244,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,8 km
ab 222,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,6 km
ab 141,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,2 km
ab 172,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,8 km
ab 166,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,9 km
ab 311,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,9 km
ab 222,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,5 km
ab 222,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,1 km
ab 384,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,9 km
ab 205,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,2 km
ab 125,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,1 km
ab 199,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,1 km
ab 244,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 3,0 km
ab 99,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,4 km
ab 189,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,7 km
ab 195,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,3 km
ab 199,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,1 km
ab 211,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,8 km
ab 311,00 €

Tagestour Chicago

Chicago, auch bekannt als „Windy City“ kann auf eine bewegte Vergangenheit zurückblicken. Rasant in der aufkommenden Industrialisierung der USA gewachsen, geprägt von Reichtum und Untergrund, Armut und musikalischem Pioniergeist in den goldenen Zeiten und der Ära des Jazz und inzwischen das unumstrittene Zentrum für Wirtschaft und Kultur an den Ufern der Great Lakes. Diese lebendige und pulsierende Metropole ist ein viel besuchtes Handelszentrum mit einem vielfältigen Freizeitangebot. Ein einziger Tag reicht kaum aus um auch nur einen Eindruck von den Möglichkeiten der Windy City zu erfassen. Im folgenden bieten wir Ihnen allerdings dennoch einige Vorschläge mittels denen Sie den Geist von Chicago in sich aufnehmen können – und sicherlich noch einmal zurückkehren wollen.

Frühstück an der Michigan Avenue

Gelegen am Südwestufer des Lake Michigan ist Chicago die drittgrößte Stadt der Vereinigten Staaten. Genau am Ufer dieses Sees beginnen wir auch unsere Tagestour. Bevor es allerdings auf den ausgedehnten Trip durch die Stadt geht, verschaffen wir uns erst einmal bei einem ordentlichen und deftiges Frühstück – Chicago Style. Diese recht kalorienlastige Kost nehmen wir auf der Michigan Avenue in Richtung Museum Campus bei Yolk zu uns.

Ein ausgedehnter Spaziergang im Millenium Park

Keine Sorge. Die Pancakes werden wir nur einige Straßen später wieder los. Hier erstreckt sich der Grant Park. Als nordwestliche Erweiterung dieses riesigen, öffentlichen Parks befindet sich am Rand von Chicago Loop, der Innenstadt, der Millenium Park. An einem klaren Tag ist ein Besuch dieser zweitbeliebtesten Attraktion der Stadt absolute Pflicht. Ein Blick auf das Herzstück des Parks, dem Cloud Gate oder wie ein Ortskundiger sagen würde: „The Bean“, ist der Spaziergang in jedem Fall wert. In dem Kunstwerk spiegelt sich die komplette Umgebung wieder.

Pizza - Chicago-Style

Nachdem wir uns sicherlich zwei Stunden und länger zwischen Cloud Gate, Boeing Galleries, Wrigley Square und der Crown Fountain im Millenium Park die Beine vertreten haben und dem Auge einiges zu sehen gegeben haben, ist es an der Zeit eine weitere Attraktion Chicagos kennen zu lernen. Nicht minder gehaltvoll als das Frühstück bietet sich eine „Deep-Dish Pizza“ an. Die Deep-Dish pizza wurde 1943 in der Pizzeria Uno in Chicago erfunden. Ob die Entwicklung auf die Eigentümer Ike Sewell und Riz Ricardo oder Küchenchef Rudy Malnati zurückgeht, ist bis heute ungeklärt. Der Lokalhistoriker Tom Samuelson vermutet, der ehemalige Footballspieler Ricardo habe das Rezept entwickelt und Sewell es bekannt gemacht. Hierzulande ist diese Spezialität auch als Chicago-Style Pizza bekannt. Die Pizza zeichnet sich dadurch aus, dass der Boden eine Schale mit hohem Rand bildet, die dann mit Käse, Tomaten und Wurst gefüllt wird. Ein gute Adresse hierfür ist das Giordano's am Prudential Plaza im Millenium Park.

Eine Bootstour durch die Geschichte der Stadt

Chicago weiß mit seiner beeindruckenden Kombination an architektonischen Meisterwerken zu bestechen. Eigentlich alle davon sind wunderbar vom Wasser aus zu betrachten. Passenderweise werden dazu von Chicago Line Touren auf dem Chicago River angeboten. Über 90 Minuten führt die Tour durch die bewegte Geschichte der Stadt und weiß auch Eingeweihten immer wieder die Augen für die einmalige und charakteristische Fassade der Stadt zu öffnen.

Einkäufe auf der Magnificent Mile und ein Blick über die Stadt

Nach einem Vor- und Nachmittag voller Kultur ist es dann aber Zeit für einen Shopping Trip. Chicago verfügt der Magnificent Mile über eine der ansprechensten Shopping-Meilen der Welt. Neben Flagship-Stores namhafter Ketten bietet sich uns hier auch immer wieder ein abwechslungsreiches Entertainment Angebot zwischen Live-Konzerten und Themenparaden. Um dem Einkaufsbummel die Krone aufzusetzen und uns einen möglich kompletten Überblick über Chicago zu verschaffen geht es, kurz vor Schluss des Tages, noch auf den John Hancock Tower. Dank des Hochgeschwindigkeitsaufzugs geht es in nur 60 Sekunden zur auf 314 Höhenmetern gelegenen Aussichtsplattform.

Musikalischer Abschluss im „Buddy's Guy“

Was in den 20er Jahren Jazz war, ist in Chicago schon lange Blues geworden. Somit findet unsere Tagestour ihr Ende auch in einer der besten Blues-Kneipen der Stadt. Im „Buddy's Guy“ (Ecke E. Balboa Avenue und S. Wabash Avenue) gibt es nicht nur erstklassige Live-Konzerte, sondern auch ein Abendkarte, die genau richtig ist um die anstrengenden Aktivitäten des Tages ausklingen zu lassen.
Geben Sie ihren Reisezeitraum ein, um die besten Hotelangebote zu bekommen.