Quito Hotels - Hotel in Quito günstig buchen.

Entfernung (Luftlinie)
  • 10,6 km
ab 33,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,4 km
ab 118,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 3,2 km
ab 74,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,7 km
ab 36,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,1 km
ab 201,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,9 km
ab 129,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 3,0 km
ab 147,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,6 km
ab 28,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,5 km
ab 160,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 4,2 km
ab 133,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 5,0 km
ab 96,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,6 km
ab 117,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,7 km
ab 84,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,7 km
ab 56,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,1 km
ab 77,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,3 km
ab 209,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,1 km
ab 160,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 5,0 km
ab 90,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 3,0 km
ab 33,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 6,2 km
ab 84,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,1 km
ab 222,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,0 km
ab 265,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 3,6 km
ab 100,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,6 km
ab 237,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 15,0 km

Quito: Faszination auf 2850 Metern Höhe.
Die Hauptstadt Ecuadors an einem Tag entdecken.

Ecuadors Hauptstadt ist die weltweit höchstgelegene Landeshauptstadt und bietet – eingebettet von den Anden – ein eindrucksvolles Urlaubserlebnis. Was die Anreise betrifft, so gibt es hier jedoch noch etwas Optimierungsbedarf. Lange Zeit galt das Stadtbild Quitos als eher bescheiden, doch die Stadt mausert sich mehr und mehr zu einer bunten, quirligen Metropole mit wunderschöner kolonialer Altstadt und prachtvollen Kirchen. Wir zeigen Ihnen, welche Möglichkeiten es gibt, Quito an einem Tag zu erleben.

Gondelbahn auf den Vulkan

Da die 1 km lange Gondelbahn schon ab 8.00 Uhr morgens auf den 4.000 Meter hohen Vulkan Pichincha fährt, ist das ein hervorragender Startausflug in den Tag in Quito. Auf atemberaubender Höhe haben Sie ein traumhaftes Panorama über die Stadt, die Ihnen (wortwörtlich) zu Füßen liegt. Entweder Sie genießen „nur“ den Ausblick, bevor Sie die Stadt erkunden, oder Sie verbringen den ganzen Tag hier. Gelegenheit dazu bietet neben den vielen Wanderwegen auf alle Fälle auch der Freizeitpark Vulqano mit über 20 Stationen, Attraktionen, kleineren und größeren Karussells und Achterbahnen.

Für Kunstverliebte – das Guayasamín Foundation Museum

Das Guayasamín Foundation Museum befindet sich in der „Neuen Stadt“ und hat sich komplett Ecuadors berühmtestem Maler Oswaldo Guayasamín verschrieben. Das Museum umfasst zahlreiche Skulpturen, Kunstobjekte in präkolumbischem Stil und natürlich kolonialer Kunst – von Künstlern, die ihn überzeugten, sowie eigene Werke.

La Mariscal – Markt für Kunsthandwerk

Wir empfehlen die Marktstraße zwar gegen Mittag – denn voll ist es hier immer –, aber überlegen Sie sich gut, was Sie einkaufen wollen, wenn Sie am Nachmittag weiter mit uns Quito entdecken möchten. Das schreiben wir nicht ohne Grund, denn dieser Handwerksmarkt ist ausgesprochen preiswert und deutlich entspannter als beispielsweise der Markt in Otavalo (außerhalb). Stöbern Sie zwischen Teppichen, Alpca-Pullovern, Schmuck und allerlei Handwerksgegenständen. Circa 100 Stände warten darauf, von Ihnen leergekauft zu werden.

The Company of Jesus Church

So langsam geht es in Richtung Altstadt Quitos. Auch wenn Sie „normalerweise“ vielleicht Kirchen meiden, die Company of Jesus Church ist mindestens einen kurzen Besuch wert. Opulent, glanzvoll und kolonialistisch ist dieses Werk aus dem 17. Jahrhundert. Die Fassade im Barockstil wird im Inneren von goldenem Interieur noch getoppt. Schauen Sie also unbedingt einmal hinein.

Plaza de la Independencia & Altstadt

Bummeln Sie gegen Abend durch die Straßen und Gassen von Quitos turbulenter „Alten Stadt“, die noch immer die Spuren aus der Kolonialzeit tragen. Nicht grundlos zählt die „Alte Stadt“ zum Weltkulturerbe der UNESCO und wirkt im Abendlicht ganz besonders schön. Auf der Plaza treffen sich gleichermaßen die arme und die feine Gesellschaft der Stadt, was ihn sehr bunt, lebendig und doch auch chillig macht. Seien Sie hier nur skeptisch, wenn Sie einfach von fliegenden Händlern oder Schuhputzern angesprochen werden.

Quitos Nachtleben

Quito hat viele Bars und Clubs zu bieten – die beliebtesten befinden sich in der „Neuen Stadt“ Quitos. Touristen schätzen sehr das „Turtle´s“, Einheimische das „Salsatecas“. In der „Alten Stadt“ sollten all jene abends bleiben, die hinsichtlich Abendunterhaltung klassische Musik oder Ballett bevorzugen. Überraschenderweise gehen in vielen Einrichtungen schon gegen 2.00 Uhr die Türen wieder zu.
Geben Sie ihren Reisezeitraum ein, um die besten Hotelangebote zu bekommen.