Hotel Antalya - einfach günstig buchen

Entfernung (Luftlinie)
  • 4,5 km
ab 44,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 3,7 km
ab 45,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 3,4 km
ab 29,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 7,4 km
ab 80,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 3,5 km
ab 24,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 9,9 km
ab 22,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 3,4 km
ab 55,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 11,9 km
ab 19,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 3,6 km
ab 41,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 3,5 km
ab 236,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,9 km
ab 50,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 6,4 km
ab 25,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,0 km
ab 29,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,0 km
ab 54,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 5,0 km
ab 27,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,0 km
ab 18,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 12,0 km
ab 25,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 5,0 km
ab 35,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 10,9 km
ab 134,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 5,3 km
ab 65,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,0 km
ab 26,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 3,6 km
ab 20,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 13,0 km
ab 68,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 3,5 km
ab 19,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,0 km
ab 40,00 €

Urlaub im Paradies in Antalya

Die türkische Stadt Antalya liegt an der Türkischen Riviera, wie der Küstenabschnitt am Mittelmeer gerne genannt wird. Die Stadt gehört zu den Touristenhochburgen in der Türkei. Dabei geht es weniger auf die Sehenswürdigkeiten in der Stadt zurück, sondern auf das Meer und das Klima. In der Stadt leben etwa 2,2 Millionen Menschen, die Zahlen der Touristen übersteigen diese Zahl noch einmal. Die Altstadt von Antalya liegt oberhalb der Steilküste, die Strände sind lang. Die Stadt im Süden der Türkei hat einen wichtigen Hafen.

Anreise nach Antalya

Antalya hat einen eigenen Flughafen, den Calkaya Airport von Antalya. Dieser wird regelmäßig von internationalen Linien angeflogen. Vom Frankfurter Flughafen brauchen Sie nach Antalya 3 Stunden und 20 Minuten. Je nach dem Abflugsflughafen variiert die Reisezeit innerhalb Deutschlands um 10 Minuten. Vom Flughafen Antalya bis in die Stadt brauchen Sie je nach Verkehrsaufkommen 20 – 30 Minuten. Sie sollten auf jeden Fall den Bus nehmen, da die Taxipreise in der Region hoch und bei Touristen noch höher sind.

Stadtgliederung Antalya

Antalya hat 19 Stadtbezirke. Erkennbar ist ein deutlicher Zuwachs an Einwohnern. Zwischen 2012 und 2013 wurde ein Plus von 500.000 Menschen verzeichnet. Der kleinste Bezirk dabei ist Ibradi. Die Gemeinde liegt etwa 80 km vom Stadtzentrum von Antalya entfernt und in den Bergen.

Sehenswürdigkeiten in Antalya

Antalyas Geschichte geht bis in das Jahr 159 vor Christus zurück. Attalos II., der König von Pergamon, gründete die Stadt damals, sie hieß früher auch Attaleia. In den folgenden Jahren wurde die Stadt immer wieder eingenommen. Erst von den Römern, dann von den Byzantinern und zuletzt von den Seldschuken. Im 14. Jahrhundert kam die Stadt wieder zum Osmanischen Reich. Bei der langen und abwechslungsreichen Geschichte muss es ja einige Sehenswürdigkeiten in Antalya geben, die abseits der Strände liegen. Da die Stadt aber bis 1950 eine Kleinstadt war, die nur 1/10 der jetzigen Einwohnerzahl hatte, sind es doch nicht so viele, wie gedacht.

Die Yivli Minareli Moschee gilt als das Wahrzeichen der Stadt. Besser gesagt, das Rillenminarett ist das Wahrzeichen. Die Moschee stammt aus dem Jahr 1373, vorher soll aber eine Ulu Cami an dieser Stelle gestanden haben. Das Minarett ist 38 Meter hoch und aus Ziegelsteinen errichtet worden. Die Steine sind so angeordnet, dass sie Säulen gleichen. Teilweise sind blaue Fliesen auf dem Minarett zu finden.

Das Altstadtviertel von Kaleici hat auch einige historische Bauten zu bieten. Es liegt am alten Hafen. Im Viertel sind noch viele alttürkische Häuser zu sehen, die zeigen, wie die Menschen hier früher gelebt haben. Auch Teile der Stadtmauer sind noch sichtbar.

Wenn Sie am alten Hafen sind, können Sie auch von hier aus per Boot zu zahlreichen weiteren Sehenswürdigkeiten aufbrachen. Von hier aus kommen Sie zum Beispiel schnell nach Kemer und Olympos. Eine weitere Möglichkeit ist auch die Fahrt zu den Düden Wasserfällen.

Museumsbesuch im Strandurlaub

Wenn Sie in Antalya mehr entdecken wollen, sollten Sie in eines der vier Museen der Stadt gehen. Das größte Museum ist das Museum von Antalya. Hier können Sie sich Fundstücke aus den Ausgrabungsgebieten der Türkei ansehen. Erfahren Sie, wie die Menschen hier früher gelebt haben, und reisen Sie weit zurück in die Vergangenheit der Landesgeschichte. Dabei sollten Sie auch die Kinderausstellung im Museum besuchen. Sie enthält Spielzeug aus allen Epochen. Sehen Sie selbst, wie sich mit der Zeit auch hier alles geändert hat. Abgerundet wird die Ausstellung mit Exponaten im Garten des Museums.

Essen und Trinken in Antalya

Antalya ist vom Tourismus geprägt. Wenn Sie zum Essen gehen wollen, werden Sie nur selten typisch türkische Gerichte auf der Speisekarte finden. Wenn Sie in die abgelegenen Stadtbezirke kommen, kann dieses doch öfter der Fall sein. In der türkischen Küche wird vieles aus Gemüse, Getreide und Fleisch zubereitet. Grundnahrungsmittel sind Honig, Joghurt, Butter, Käse und Fleisch. Ein Gericht, was die Einwohner täglich essen, ist Hamsi. Diese schmackhaften Sardinen aus dem Schwarzen Meer bekommen Sie auch als Touristen häufig angeboten. Auch die Oliven, die hier wachsen, sind sehr schmackhaft.

Eine gute Adresse ist ein kleines Fischrestaurant, das direkt am Hafen liegt. Sie bekommen hier aber nicht nur frischen Fisch zu essen, wenn Sie etwas anderes möchten, haben Sie viele Möglichkeiten. Beim Essen schauen Sie direkt auf den Hafen und sehen, wie die Schiffe auslaufen. Auch mit Kindern können Sie hier gut essen. Umgerechnet bezahlen Sie für einen Salat mit Meeresfrüchten und einem Getränk 6,00 Euro.

Geben Sie ihren Reisezeitraum ein, um die besten Hotelangebote zu bekommen.