Hotel Istanbul - einfach günstig buchen

Entfernung (Luftlinie)
  • 6,9 km
ab 65,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,0 km
ab 21,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 3,1 km
ab 24,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,4 km
ab 51,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,6 km
ab 53,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 3,2 km
ab 27,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,1 km
ab 40,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 8,4 km
ab 119,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 5,0 km
ab 34,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,6 km
ab 33,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,1 km
ab 26,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,3 km
ab 30,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,1 km
ab 35,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 4,8 km
ab 80,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,0 km
ab 54,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 8,0 km
ab 40,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,3 km
ab 35,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,1 km
ab 30,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,2 km
ab 34,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,9 km
ab 36,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,2 km
ab 20,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 3,4 km
ab 60,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,6 km
ab 34,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 3,2 km
ab 32,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,1 km
ab 36,00 €

Istanbul – der magische Schmelztiegel am Goldenen Horn

Istanbuls Zauber kann sich niemand entziehen: Die Stadt der zwei Kontinente schlägt mit ihrer einmaligen Mischung aus Tradition und Moderne, Orient und Okzident in ihren Bann. Während der europäische Teil weltoffen und modern ist, bestimmen im asiatischen Teil traditionelle und muslimische Einflüsse den Alltag. Drei großen Imperien diente Istanbul als Hauptstadt: Rom, Byzanz und den Osmanen. Die einzigartige Altstadt Istanbuls mit Moscheen, Palästen, Cemevleri, Synagogen und Kirchen wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

Nach und in Istanbul unterwegs

Istanbul verfügt wegen seiner Lage zwischen Mittelmeer und Schwarzem Meer über ein mildes, feuchtes Seeklima, das zu allen Jahreszeiten zu einem Besuch einlädt. Die Stadt am Bosporus ist die touristische Boomstadt in Europa, entsprechend gut ausgebaut ist die Hotelinfrastruktur, von familiärer Pension über Businesshotel bis hin zum Luxushotel können Sie in Istanbul alles buchen. Die Wirtschaftsmetropole ist ein bedeutender Messestandort; während der internationalen Fachmessen sollten Sie rechtzeitig reservieren.

Am einfachsten gelangen Sie per Flugzeug in die Stadt. Istanbul hat zwei Flughäfen: Den Atatürk Flughafen im europäischen Teil und den Sabiha Gökçen Flughafen im asiatischen Teil. Von beiden Flughäfen bringen Sie Shuttlebusse bis zum zentral gelegenen Taksim Platz. Wer Zeit und Muse hat, kann auch mit der Bahn oder dem eigenen Auto anreisen: Die Fahrt dauert circa 40 Stunden. In der Stadt selbst können Sie sich bequem mit U- und Straßenbahnen, Bussen und Taxis fortbewegen.

Istanbul mit allen Sinnen erleben

Istanbul besticht durch seine Vielfältigkeit. Hier können Sie in modernen Malls shoppen gehen oder in orientalischen Basaren, in denen die Zeit stehengeblieben zu sein scheint. Beeindruckende Hochhauskomplexe stehen neben altosmanischen Holzhäusern. Und der Blick über den Bosporus von verschiedenen Aussichtspunkten der Stadt und der Sonnenuntergang sind legendär. Besonders intensiv können Sie letzteren auf einer Dampferfahrt zwischen den Kontinenten erleben. Ein absolutes Muss ist der Besuch der zahlreichen Märkte, etwa des Großen Basars oder des Gewürzbasars. Lassen Sie sich von den vielfältigen Sinneseindrücken verführen! Markenfans kommen im Einkaufszentrum Kanyon mit 150 Geschäften auf ihre Kosten.

Abseits der touristischen Routen können Sie das ursprüngliche, das authentische Istanbul in den Stadtvierteln Fener und Balat erleben. Enge Gässchen, kleine Cafés und Restaurants, überraschende Läden, alte Stadtvillen und bunte Häuser verströmen schon fast dörflichen Charme jenseits des Großstadttrubels. Auch viele Künstler und Kreative haben in diesen Vierteln ein Zuhause gefunden.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Istanbul

Die Millionenstadt Istanbul kann mit so vielen Sehenswürdigkeiten aufwarten, dass ein einziger Besuch nicht ausreicht. Wenn Sie das erste Mal in der Stadt sind, kommen Sie an einem Besuch des Topkapi Palast nicht vorbei. Der Topkapi Sarayi war der Wohn- und Regierungssitz der Sultane und das Verwaltungszentrum des Osmanischen Reiches. Die komplexe Anlage verfügt über vier Höfe, einen Harem und eine große Gartenanlage. Spektakulär ist nicht nur der Palast selbst, sondern auch die Aussicht über den Bosporus und das Marmara-Meer.

Die Hagia Sophia ist das Wahrzeichen Istanbuls. Das 1.400 Jahre alte Gebäude thront über der Altstadt von Istanbul. Die „heilige Weisheit“, so die Übersetzung von Hagia Sophia, war einst byzantinische Kirche, dann Moschee und ist heute ein Museum. Sie gilt als eines der herausragendsten Bauwerke der Spätantike.

Wenn Sie nach Istanbul reisen, sollten Sie die beeindruckenden Moscheen der Stadt besuchen. Die bekannteste ist sicherlich die Sultanahmet Moschee oder Blaue Moschee. Weniger bekannt, dafür nicht weniger sehenswert, ist die Süleymaniye-Moschee. Majestätisch liegt sie auf dem dritten Hügel der Altstadt über dem Goldenen Horn.

Tanzende Derwische und moderne Kunst

Istanbul war Europäische Kulturhauptstadt und ist Hauptstadt der Kulturen. Entdecken können Sie die wechselvolle Geschichte der Stadt in einem der zahlreichen Museen. Das älteste ist das Archäologische Museum, das bereits während des Osmanischen Reichs entstand und heute eines der größten Museen der Welt ist. Doch nicht nur der Kulturgeschichte können Sie auf die Spur kommen. Zahlreiche private Museen widmen sich der modernen türkischen Kunst. Seit 2004 ist das Istanbul Modern Museum am Pier von Karaköy die erste Adresse für zeitgenössische Kunst und türkische Moderne.

Derwische, Bauchtänzer und Osmanische Krieger zeigen moderne und orientalische Tänze im Hodjapasha Tanztheater. Das zum Theater umgebaute Bad auf der historischen Halbinsel ist der beste Ort der Stadt, um traditionelle türkische Tanzkunst zu erleben.

Wenn Sie im Juni oder Juli in der Stadt sind, lohnt ein Besuch der Internationalen Kunst- und Kulturfestspiele. Künstler, Musiker, Tänzer und Sänger von Weltrang treten auf den zahlreichen Bühnen der Stadt auf.

Türkische Küche genießen

Jenseits von Döner hat die türkische Küche eine unglaubliche Vielfalt zu bieten und ist Fusionsküche im wahrsten Sinne des Wortes. Hier vereinen sich die Traditionen der nomadischen Kochtraditionen mit Einflüssen aus Inden, Persien, Arabien und des Mittelmeeraums. Auf hohem Niveau wird die türkische Küche im Sans Restaurant von Chefkoch Ali Ekber Sarıgül und seinem Team zelebriert. Für Küche und Weinkarte wurde das Sans mehrfach ausgezeichnet. Eine kulinarische Reise durch die Türkei, osmanische Spezialitäten und vegetarische Gerichte offeriert Constantine's Ark im Herzen der Altstadt. Authentisches Istanbul-Gefühl erwartet Sie im charmanten Beyoğlu-Nachbarschafts-Café Helvetia Lokanta mit täglich wechselnden Spezialitäten, darunter eine große Auswahl vegetarischer Gerichte.

Übrigens: Die Fast-Food-Spezialität Istanbuls heißt nicht Döner sondern Balik Ekmek. Die Zutaten: Gegrilltes Weißbrot, gegrilltes Makrelenfilet, Zwiebeln, Salat, Tomaten, Chili, Gewürze und ein Spritzer Zitronensaft. Das authentische Istanbuler Gericht können Sie direkt an der Galata-Brücke genießen, Blick aufs Meer inklusive.

Geben Sie ihren Reisezeitraum ein, um die besten Hotelangebote zu bekommen.