Zur Krone Pension Mootz in Schimberg - 3 HOTEL DE Sterne

Was Ihnen dieses Hotel bietet:

  • Nutzung eines Internet-Terminals im Hotel
  • Late Checkout (bis 15 Uhr Ortszeit)
  • Parkplatz direkt am Hotel

Hotelbeschreibung Zur Krone Pension Mootz

Unser gesamtes Personal des "Zur Krone Pension Mootz" freut sich sehr darauf, Sie als Gast empfangen zu dürfen! Gratis für Sie Auf Wunsch erhalten Sie bei uns im Hotel eine kostenlose Tageszeitung. Wenn Sie mit dem Wagen anreisen, können Sie diesen direkt am Hotel parken. Fragen Sie unser freundliches Hotelteam auch nach der Möglichkeit des Late-Check-Out. Zuhause sein bei uns Die freundlichen Mitarbeiter an der Rezeption sind rund um die Uhr für Sie da. Das Hotel verfügt über eine Gartenterrasse. Stellen Sie Ihre Ski-Ausrüstung bequem ab, wir haben einen separaten Abstellraum hierfür. Einen Fernseher (mit Kabel-TV) finden Sie in sämtlichen Zimmern vor. In Ihrem Zimmer steht ein Bad mit Fenster zur Verfügung. Unser Haus verfügt über Badezimmer mit Duschen. Kostenlose Parkplätze Grillplatz für 20 Personen W-Lan in allen Zimmern Rezeptionszeiten: Jeden Tag: von 00:00 bis 00:00 Uhr

Daten des Hotels

Hotel-Baujahr 1910, Letzte Gesamt-Renovierung 1997, Gesamtanzahl Zimmer 8, Anzahl Einzelzimmer 3, Anzahl Doppelzimmer 5, davon als Dreibettzimmer geeignet 2, Hotel ganzjährig geöffnet, Rezeption 24 Stunden besetzt, Frühester Check-in 06:00, Spätester Check-out 15:00, Gasthof, Nichtraucherzimmer 8

AdresseKarte anzeigen

Hauptstr. 20, 37308 Schimberg, Deutschland

Entfernungen

  • Bahnhof (Krombach Bahnhof) 3,65 km
  • Stadtzentrum (Schimberg) 6,63 km
  • Flughafen (Erfurt Airport (ERF)) 64,03 km

Lage des Hotels

Martinfeld ist ein kleines Dorf im Bezirk Schimberg in Nordthüringen. Die Pension Mootz Zur Krone ist zentral gelegen, nur wenige Gehminuten vom Schloss Martinfeld entfernt. Die grüne Umgebung lädt zu Ausflügen zu Burg Gleichenstein, der Ibenkuppe und nach Mühlhausen ein. Eisenach mit der berühmten Wartburg ist in 45-minütiger Fahrt zu erreichen.

Servicezeiten

Rezeption:

24 Stunden besetzt

Rezeption am Wochenende:

24 Stunden besetzt

Frühester Check-in:

06:00 Uhr

Spätester Check-out:

15:00 Uhr

    Akzeptierte Zahlungsmittel

  • Visa
  • Eurocard/Mastercard
  • Electronic Cash

Hotelausstattung

  • Parkplatz ist direkt am Hotel
  • Busparkplatz am Hotel
  • Garten/Park
  • Gartenterrasse
  • Feuermelder
  • WLAN im öffentlichen Bereich Gebühr pro Std. 0,00 EUR Gebühr pro Tag 0,00 EUR
  • Mobilfunkerreichbarkeit
  • Beleuchtung im Parkbereich

Zimmerausstattung

  • WLAN in allen Zimmern Gebühr pro Tag 1,50 EUR
  • Kabel-TV
  • Fenster zum Öffnen
  • Ganzkörperspiegel
  • Badezimmer mit Dusche
  • Badezimmer mit Fenster

Serviceleistungen im Hotel

  • Große Hunde erlaubt Gebühr pro Tag 10,00 EUR
  • Kostenlose Tageszeitung
  • Wäschereiservice
  • Parkplatz direkt am Hotel
  • Nutzung eines Internet-Terminals im Hotel
  • Late Checkout (bis 15 Uhr Ortszeit)
  • WLAN im Zimmer
  • Abstellraum für Ski-Ausrüstung
Lage des Hotels
Hauptstr. 20, 37308 Schimberg - Martinfeld

Bewertungen zu Zur Krone Pension Mootz

Insgesamt 23 Bewertungen, davon mit Kommentar: 18 Bewertungen
7,3 / 10
Durchschnittliche Bewertung aller Hotelgäste
Paar über 60 Jahre
4,8 / 10
Oktober 2016

Erst Überfreundlich, dann hat man seine Gäste nicht mehr begrüßt. Keine Speisekarte und Getränkekarte. Frühstücksbuffet sehr eintönig und lieblos.

Paar zwischen 50 und 60 Jahren
7,6 / 10
August 2016

Sober gute leute

Kein menuliste

Paar über 60 Jahre
5,4 / 10
Juli 2016

Schönes, altes Gebäude

Nur ein einfaches Gericht im Restaurant, sehr teuer! Kein Haartrockner im Bad!

Paar über 60 Jahre
9,6 / 10
Juni 2016

Nettes Gaststättenehepaar alles super sehr gute wandermöglichkeiten

-

Firmenkunde
9,0 / 10
Februar 2016

Sehr freundlicher und zuvorkommender Hoteinhaber.

Sehr schlechter Handyempfang auf den Zimmern, dafür aber gutes WLAN.

Paar zwischen 50 und 60 Jahren
9,6 / 10
September 2015

Das Zimmer war o.k. Das Personal ausgesprochen nett, d.h. serviceorientiert. Das Essen am Anreisetag war super, das Frühstück könnte reichhaltiger sein. Wir sind aber insgesamt sehr zufrieden. Gerne wieder.

Paar zwischen 50 und 60 Jahren
5,6 / 10
August 2015

schöne Umgebung, gut erreichbar, vernünftige Grundsauberkeit

schmutziges Glas im Bad, Badausstattung na ja - kein Duschbad etc, Handtücher u Bettwäsche wirken wie aus der eigenen Klamottenkiste, Frühstück 3 von 10 Punkten

Paar zwischen 50 und 60 Jahren
9,0 / 10
Dezember 2014

Sehr gastfreundliche und aufmerksame Wirtsleute. Gewünschte Sauberkeit und ansprechende Dekoration in Restaurant und Zimmer vorgefunden. Wir können das Haus nur weiterempfehlen.

Privat Alleinreisender
2,4 / 10
Dezember 2014

Nie wieder! Optisch nettes, gepflegtes Fachwerkgasthaus. Es gibt keinen Lift, aber es ist reinlich, sauber und weihnachtlich reich dekoriert. Das Frühstück (kein Buffet, viel Wurst) war reichlich, wenn auch die drei Weißmehlbrötchen gummiweich und das Ei kalt waren. Am 2. Tag war es ebenso kalt, aber leider roh (!), was ich erst im Auto auf der Rückfahrt bemerken durfte. Für Allergiker kein Angebot: laktosefreie Milch und glutenfreies Brot oder Reiswaffel, obwohl in jedem Supermarkt erhältlich nicht angedacht. Der in der nebenstehenden Rubrik gegebene Erlebnisbericht ist zwangsläufig gekürzt, gibt aber präzise das wieder, was ich erlebt habe. Bei Ankunft war ich der einzige Gast im Haus. Trotz der geschilderten Vorkommnisse wurde der volle Pensionspreis verlangt.

1. Nicht erfüllte Netz - Ankündigungen: W-Lan war nicht kostenlos.Ees wurden 1,50 pro Tag berechnet, die als "Getränke" deklariert wurden; Parkplätze sind nicht direkt am Haus, d.h.man hat den Wagen nicht im Blick; es gab auch keine kostenlose Tageszeitung, das Bad hatte kein Fenster; 2. Nicht erfüllter Beherbergungsvertrag. Enges Einzelzimmer nicht beheizt (am 21.-23.12 !); kein Versehen. vgl. Stellungnahme. Es gab keine Ansprechpartner, als sich herausstellte, der Schlüssel passt nicht etc., Betreiber ganztägig nicht erreichbar, keine Notfallplanung oder Notfallnummer hinterlegt. 3. Komfortmängel: im Zimmer keine Möglichkeit, auf einem Stuhl zu sitzen und den Lap auf einen Tisch zu stellen. Äußerst beengt. Auf die Frage, wo ich arbeiten könne, verwies der Wirt auf einen ca. 50 cm hohen Glasnachttisch und ging, bereits sichtlich verstimmt. Schrank bestand mangels Platz aus Stange zwischen zwei Wänden mit Vorhang davor. Im Zimmer befand sich ein harter, unbequemer Korbsessel, der wegen Enge kaum in Richtung Fernseher auszurichten war. Duschbad ungeheizt, Metallbett,Metalltischchen uam. eiskalt etc. Im Bad keine Seife, nicht einmal ein Spender. Folge: wegen der abgeschiedenen Lage und fehlender Einkaufsmöglicheiten am Ort muss man über kurvige, enge und früh dunkle Landstraßen ohne Mittelmarkierung in die nächsten Orte fahren, um sich z.B. Seife zu holen oder sich überhaupt zu verpflegen. Der Gastraum wird, wie mir die Tochter des Hauses sagte, in der Regel abgeschlossen. Eine andere Aufenthaltsmöglichkeit, z.B. Sesselecke oder Lounge gibt es nicht, im Winter Terrasse nutzlos. Im Gastraum war immerhin geheizt. Meine Beschwerden faßte ich in einem sachlichen, handschriftlichen Schreiben an die Familie Adler zusammen. Am Tage selbst keine Reaktion. Anderentags hatte man ihn - wütend - zur Kenntnis genommen. Persönliche Behandlung: keine Bemühung, völlig desinteressiert. Man ist voll des Selbstlobes: "Hier sind die Gäste keine Nummer wie im Hotel, wir reden mit ihnen, alles ist so familiär" etcpp. Die Praxis: Tochter sitzt mit dem Rücken zu mir während des gesamten Frühstücks, keine Frage nach der Fahrt oder dem Wohlbefinden oder etwaigen Wünschen. Auf die Bemerkung, mein Ei sei eiskalt: "Die einen beschweren sich, daß es zu kalt ist, die anderen, daß es zu heiß ist." Abhilfe: keine. Tochter tauschte meinen Schlüssel gegen einen anderen aus, sagte, der passt auch und fuhr davon. Er passte nicht. Nach langem hin und her mit dem Zimmermädchen eine improvisierte Lösung gefunden. Sie gab mir ihren Generalschlüssel. Ich habe die Zimmer einzeln zugeschlossen, nachdem sie fertig war und bin erst dann gefahren. Termin in der Stadt verpasst. Heimkehr gegen 14 Uhr: niemand zugegen. Zimmer eiskalt. Konnte den Gastraum öffnen und mich 4 Stunden dort auf einen harten Stuhl setzen. Dann ins kalte Zimmer mit Decke und Kissen aus dem Auto (gut, wenn man die mithat). Nach Rückkehr der Tochter stellte diese die Heizung an einem mir unzugänglichen Thermostat sehr unwirsch an und erklärte, man könne ja nicht das ganze Haus heizen, das sei zu teuer für das bisschen Geld, das ich hier bezahle. Anmerkung: die Kostenkalkulation des Hauses liegt nicht bei mir. Am Abreisetag äußerte sich Herr Adler u.a. wörtlich wie folgt: Ich hätte von Anfang an etwas zu bemängeln gehabt (stimmt: kein Tisch und Stuhl im Mini-Zimmer). Wörtlich "Wenn ich gestern dagewesen wäre hätte ich Sie gestern schon rausgeschmissen." Es sei ja nicht so wild, mal eine Stunde in einem kalten Zimmer sein zu müssen. Für den Preis könne ich keinen Rundumservice erwarten. Wiederum wörtlich:" Wenn Sie dafür bezahlen, dann duschen wir Sie auch noch" und weitere unsachliche, zum Teil persönlich angriffige Tiraden. Ich habe darauf hingewiesen, daß ich einen sachlichen und berechtigten Brief geschrieben und die Gastgeber diesen nicht aufgegriffen hätten. Keine Konstruktivität oder auch nur Einsicht, keine Spur von Entschuldigung, statt dessen Abwiegeln, Abstreiten, Abweisen und stets neben

Gruppenreisender
10 / 10
November 2014

individuelle Zimmer,

Frühstück nur minimalistisch, aber ausreichend,

Andere Kunden fanden auch diese Hotels interessant

Ershäuser Strasse 10
37308 Schimberg, Deutschland
In der Leineaue 2
37308 Heilbad Heiligenstadt, Deutschland
Am Berg 1
37276 Meinhard, Deutschland
Dingelstädter Str. 43
37308 Heilbad Heiligenstadt, Deutschland
Göttinger Str. 25
37308 Heilbad Heiligenstadt, Deutschland
Jüdenhof 5-7
37308 Heilbad Heiligenstadt, Deutschland