Kiew Hotels - Hotel in Kiew günstig buchen.

Entfernung (Luftlinie)
  • 1,0 km
ab 267,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,6 km
ab 120,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,3 km
ab 35,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,7 km
ab 181,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,1 km
ab 320,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,2 km
ab 31,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,5 km
ab 50,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,2 km
ab 48,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,0 km
ab 90,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,3 km
ab 128,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,8 km
ab 66,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 3,1 km
ab 52,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,7 km
ab 97,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 5,4 km
ab 27,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,4 km
ab 135,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 3,0 km
ab 119,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 31,0 km
ab 48,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 12,3 km
ab 107,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,3 km
ab 131,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,0 km
ab 230,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,5 km
ab 42,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,5 km
ab 242,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,4 km
ab 343,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 9,2 km
ab 16,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,1 km
ab 33,00 €

Ein Spaziergang entlang des Dnjepr - entdecken Sie Kiew!

Kiew ist reich an Kirchen und gehört damit zu den religiösen Zentren der orthodoxen Christenheit. Goldene Kuppeln und die liebevoll restaurierten Zuckerbäcker-Stadtpaläste rund um den Majdan machen die Stadt zu einer stilvollen Metropole. Vom Ufer des Dnjepr aus bietet sich Ihnen ein zauberhafter Rundblick!

Transfer in die Downtown

Obwohl die ukrainische Hauptstadt über drei Flughäfen verfügt, landen ausländische Geschäftsreisende ausschließlich auf dem im Süden liegenden Boryspil Airport. Als größter nationaler Lufthafen ist er hervorragend an den ÖPNV angeschlossen und wird von einer Vielzahl an Taxen bedient. Der Transfer dauert 35 Minuten.

Heilig, monumental, geschichtsträchtig

Das Höhlenkloster geht auf das Jahr 1013 zurück als sich ein Einsiedler an den Steilhängen des Dnjepr niederließ und begann eine kleine Kirche zu errichten. Im Laufe der Jahrhunderte ist ein riesiges Konvent daraus entstanden.

Die Sophienkathedrale ist UNESCO-Weltkulturerbe und wenn Sie auf den weiß-grünen Bau blicken, wissen Sie auch warum: Die Kirche mit ihren vielen Türmen, Kuppeln und Ikonen ist atemberaubend schön!

Museumsstadt Kiew

Wer erleben will, wie das alte Kiew ausgesehen hat, wandert im Stadtteil Podil die Andreassteige hinauf und besucht das Eine-Straße-Museum. Es zeigt die jahrhundertealte Geschichte dieses Wahrzeichens.

Gigantismus in Formvollendung: Die Mutter-Heimat-Statue erinnert an den Zweiten Weltkrieg. Um die stählerne Lady betrachten zu können, müssen Sie den Kopf weit in den Nacken legen: 102 Meter ist sie hoch! Zu ihren Füßen befindet sich das Museum des Großen Vaterländischen Krieges.

Kotelett und Bier

In der Slavutych Shato Brauerei werden bei rustikal-nobler Atmosphäre hauseigene Biere und ukrainische Spezialitäten zu gehobenen Preisen serviert. Unsere Empfehlung: Das Kiewer Kotelett, gefüllt mit einer deftigen Kräuterbuttermischung.

Geben Sie ihren Reisezeitraum ein, um die besten Hotelangebote zu bekommen.