Hotels in Wilhelmshaven günstig buchen

Entfernung (Luftlinie)
  • 0,9 km
ab 77,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,4 km
ab 90,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,4 km
ab 69,00 €
Partner von Miles & More. Mit hotel de bei jeder Buchung Prämienmeilen sammeln
Hotelzimmer
Entfernung (Luftlinie)
  • 4,1 km
ab 114,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,0 km
ab 97,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 4,8 km
ab 67,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 8,0 km
ab 60,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,5 km
ab 84,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,5 km
ab 79,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,0 km
ab 164,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,5 km
ab 95,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 4,9 km
ab 85,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,3 km
ab 91,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 7,9 km
ab 52,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,3 km
ab 64,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 8,0 km
ab 50,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,5 km
ab 103,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,4 km
Entfernung (Luftlinie)
  • 3,0 km
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,6 km
Entfernung (Luftlinie)
  • 6,7 km
ab 74,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 6,9 km
ab 75,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 7,3 km
ab 65,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 8,5 km
ab 98,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 8,9 km
ab 105,00 €

Die Nordseestadt Wilhelmshaven ist mehr als nur Meer und Strand

Die kreisfreie Stadt Wilhelmshaven liegt direkt an der Nordsee und gehört zum Bundesland Niedersachsen. Der Zugang zum Meer macht die Stadt für den Tourismus so interessant und beliebt. Aber auch für die Wirtschaft ist Wilhelmshaven ein wichtiger Standort. Mehrere Forschungseinrichtungen und Hochschulen haben sich hier angesiedelt. Die Lage der Stadt, am Meeresbusen der Jadebucht war auch in der Vergangenheit eng mit der Entwicklung Deutschlands verbunden.

Anreise nach Wilhelmshaven

Wenn Sie mit dem Flugzeug nach Wilhelmshaven kommen möchten, sollten Sie den internationalen Flughafen von Bremen als Zielort aussuchen. Dieser liegt in etwa 100 km Entfernung zur Stadt, die Sie dann in 60 – 90 Minuten Fahrtzeit erreichen. Wenn Sie mit dem Auto anreisen möchten, fahren Sie die Autobahn A 29 bis zum Ende. Die A 29 erreichen Sie aus allen Himmelsrichtungen, wenn Sie über die A 7 oder die A 1 kommen.

Bei der Anreise mit der Bahn können Sie bis Oldenburg mit dem Intercity fahren, danach mit der Regionalbahn bis nach Wilhelmshaven.

Stadtgliederung Wilhelmshaven

Wilhelmshaven setzt sich aus 23 Stadtteilen zusammen. Der Stadtteil Heppens ist aktuell der mit den meisten Einwohnern. Dabei war dieses nicht immer so, erst durch die Arbeiten der Stadt, die die Infrastruktur hier stärkten, konnte Heppens sich so gut entwickeln. Mit zwei Grundschulen, einem Gymnasium und Kindergärten zieht es viele Familien mit Kindern nach Heppens. Besondes beliebt ist das Stadtviertel Heppenser Deich, das zu einer beliebten Stadtrandlage geworden ist.

Der Stadtteil Vosslapp gilt als das Arbeiterviertel von Wilhelmshaven. Dieses belegt auch, dass Singlehaushalte weit unter dem städtischen Durchschnitt liegen, während zahlreiche Haushalte Kinder haben. Wer in Vosslapp abseits der Gewerbe leben möchte, zieht nach Vosslapp-Nord, wo deutlich mehr Einfamilienhäuser stehen, als sonst im Stadtteil.

Sehenswürdigkeiten in Wilhelmshaven

Die Kaiser-Wilhelm-Brücke ist ein Wahrzeichen der Stadt Wilhelmshaven. Sie wurde zwischen 1905 und 1907 gebaut. Nach der Fertigstellung war sie die größte Drehbrücke von Deutschland. Die Brücke gilt als Verbindungsstück zwischen der Südstadt und dem Südstrand, sodass Fahrzeuge und Fußgänger einen einfachen Zugang haben. Für den Pkw-Verkehr ist sie jedoch nur immer einseitig zu befahren, sodass auf das Ampelsignal geachtet werden muss. Die Schiffe, die unter der Brücke fahren, dürfen 9 Meter hoch sein, ansonsten kann die Brücke beschädigt werden, was bei Hochwasser schon einige Male vorkam. Deshalb wurde die Brücke auch in den letzten Jahren aufwendig saniert.

Ein weiteres Wahrzeichen ist das Rathaus von Wilhelmshaven. Erbaut wurde es auch Anfang des 20. Jahrhunderts, 1927–1929. In der damaligen Zeit war es das Rathaus der Stadt Rüstringen, bevor diese nach Wilhelmshaven eingemeindet wurde. Heute dient der 50 Meter hohe Turm als Wasserreservoir für die Stadt. Sie können den Turm aber auch besteigen, und von hier aus einen Blick über Wilhelmshaven, den Jadebusen und das Wattenmeer werfen.

Museumsvielfalt in Wilhelmshaven

Zahlreiche Museen und Ausstellung sind im Stadtgebiet von Wilhelmshaven zu finden. Das mit den meisten Besuchern ist das Deutsche Marinemuseum. Es liegt am Südstrand und hat seit 1998 geöffnet. Thematisch befasst sich das Museum mit dem Thema der deutschen Militärseefahrt seit dem Jahr 1848, wobei die Bundesmarine am meisten Beachtung findet. Eine Dauerausstellung zeigt die Entwicklung der Marine, wobei zu den Exponaten Uniformen und Modelle von Schiffen zählen. Interessant ist das 3000 qm² große Freigelände des Museums, wo auch Schnellboote der DDR, Schlepper, U-Boote und Zerstörer zu sehen sind. Sonderausstellungen zu dem Thema runden die Ausstellung ab.

Direkt gegenüber vom Marinemuseum befindet sich das UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer Besucherzentrum für den Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer. Das Museum befasst sich mit dem umfangreichen Thema Wattenmeer. So können Sie sich hier auf eine umfangreiche Ausstellung freuen, die Ihnen zeigt, was für umfangreiche Aufgaben der Nationalpark hat. Sie erfahren etwas zu den Tieren, die hier leben, zur Fischerei und zum Watt im Allgemeinen. Das Museum ist auch gut für den Besuch mit Kindern geeignet, da diese das Thema auch spielerisch aufarbeiten können. Highlight der Ausstellung ist ein 14 Meter langes Skelett eines echten Pottwals und seine plastinierten Organe. Dieser strandete 1994 vor der Insel Baltrum.

Küche in Wilhelmshaven ist mehr als nur Fisch

Wenn Sie schon Urlaub an der Nordsee machen, dann müssen Sie auch Fisch mögen. In Wilhelmshaven ist das Gastronomieangebot umfangreich, um Fisch kommen Sie auf den Speisekarten aber nicht herum. So auch nicht im Hafenrestaurant Südstrand 101. Es liegt direkt am Großen Hafen neben der Kaiser-Wilhelm-Brücke und so können Sie beim Essen auch den Ausblick genießen. Scholle, Kabeljau und Lachs sind nur einige der Fischgerichte der Karte, wenn Sie lieber Fleisch mögen, so finden Sie auch einige Gerichte, wie Schnitzel oder ein Rumpsteak mit Beilagen für 17,50 Euro.

Ein sehr beliebtes Fischrestaurant ist das Restaurant Banter Ruine. Es ist 1920 gegründet worden und heute nicht nur in der Stadt bekannt für die gute Küche. Allerlei Fischgerichte, wie Nordseekrabben, Rotbarschfilet und eingelegter Brathering erwarten Sie hier. Schnitzelvariationen ab 11,50 Euro und verschiedene Steakarten runden das umfangreiche Speisenangebot ab.