Hotels in Siem Reap günstig buchen

Entfernung (Luftlinie)
  • 0,1 km
ab 53,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,5 km
ab 31,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,7 km
ab 72,00 €
Partner von Miles & More. Mit hotel de bei jeder Buchung Prämienmeilen sammeln
Hotelzimmer
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,3 km
ab 159,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,5 km
ab 48,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,8 km
ab 67,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,6 km
ab 119,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,1 km
ab 132,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,7 km
ab 53,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 5,0 km
ab 66,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,3 km
ab 291,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,8 km
ab 184,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,5 km
ab 95,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,6 km
ab 511,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,6 km
ab 126,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,4 km
ab 270,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,5 km
ab 107,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,4 km
ab 409,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,6 km
ab 48,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,2 km
ab 136,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,5 km
ab 247,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,3 km
ab 224,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,5 km
ab 115,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,5 km
ab 62,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,6 km
ab 279,00 €

Schwimmende Dörfer und beeindruckende Tempel in Siem Reap

Siem Reap ist die Hauptstadt der gleichnamigen kambodschanischen Provinz und besonders für die Tempelanlage Angkor Wat bekannt. Viele Bewohner von Siem Reap leben hier vom Fischfang, direkt am Ufer des Tonle-Sap-Sees, der das größte Binnengewässer Südostasiens darstellt und Siem Reap mit Phnom Penh verbindet. Hier können Sie die typischen Pfahlbauten und die Hausboote besichtigen, die auch als schwimmende Dörfer bezeichnet werden. Rund um den See befindet sich das Vogelschutzgebiet Prek Toal.

Mit dem Taxi rasch ins Stadtzentrum

Die Stadt Siem Reap verfügt über einen internationalen Flughafen, weshalb die Anreise recht unkompliziert ist. Mit dem Taxi dauert die Fahrt etwa 15 Minuten. Sie können auch per Tuk Tuk oder Moto vom Flughafen in die Stadt reisen. Tuk Tuks transportieren bis zu vier Personen gleichzeitig. Beim Transport auf den Motorrädern müssen Sie das Gepäck zwischen Sich und den Fahrer klemmen.

Von Tempeln und Landminen

Wat Bo ist einer der ältesten buddhistischen Tempel von Siem Reap. An den Wänden des Tempels können Sie äußerst sehenswerte Malereien bewundern, die Darstellungen aus dem Leben des Buddhas zeigen.

Die bekannteste und größte Tempelanlage der Region ist Angkor Wat, die von einem großen Wassergraben umgeben ist. Die Wände der aus dem frühen 12. Jahrhundert stammenden Anlage sind mit zahlreichen steinernen Figuren verziert.

Das Landmine Museum erinnert heutzutage an die Gräueltaten des Regimes der Roten Khmer. Initiiert wurde dieses Museum von Herrn Aki Ra, der mit 13 Jahren bereits Minen entschärfen musste. Zu sehen sind hier nicht nur viele Minen, sondern auch themenbezogene Malereien.

Kamboschanische Tanz- und Theaterkunst

Im Angkor Village Theater können Sie die klassische kambodschanische Tanzkunst kennen lernen. Mit dem Tanz, der in traditionellen Gewändern aufgeführt wird, wird der Geschichte und Kultur des Landes Ausdruck verliehen.

Das Schattentheater hat in Kambodscha bereits lange Tradition. Im Hotel La Noria werden wöchentlich Aufführungen von überlieferten Geschichten veranstaltet.

Stylisch und modern speisen

Das Restaurant MAHOB Khmer Cuisine bietet Ihnen moderne kambodschanische Küche in einem äußerst stylischen und schicken Ambiente. Die Gerichte werden besonders aufwendig zubereitet und das kambodschanische Steak ist hier auf jeden Fall zu empfehlen. Das Restaurant wird der mittleren bis gehobenen Preisklasse zugeordnet.