Schwerin Hotels - Hotel in Schwerin günstig buchen.

Entfernung (Luftlinie)
  • 1,9 km
ab 97,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,2 km
ab 109,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 19,1 km
ab 95,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,5 km
ab 54,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,6 km
ab 72,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,6 km
ab 80,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,6 km
ab 65,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,6 km
ab 101,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,5 km
ab 85,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,2 km
ab 83,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,6 km
ab 70,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,9 km
ab 94,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,1 km
ab 95,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,4 km
ab 109,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,7 km
ab 60,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 3,9 km
ab 85,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 3,9 km
ab 50,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,8 km
ab 120,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,7 km
ab 58,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,0 km
ab 95,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,8 km
ab 62,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,0 km
ab 100,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,0 km
ab 60,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 6,0 km
ab 114,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,8 km
ab 60,00 €

Die Schlossstadt Schwerin entdecken

Schwerin liegt im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern und ist auch die Landeshauptstadt. Sie ist die zweitgrößte Stadt hier, dafür aber die älteste Stadt. 1080 wurde sie urkundlich das erste Mal erwähnt, 1160 erhielt Schwerin das Stadtrecht zugesprochen. Schwerin ist wirtschaftlich gesehen ein wichtiger Standort in Deutschland, Technologieunternehmen und die Deutsche Bahn sind Hauptarbeitgeber. Der Tourismus ist auch sehr wichtig in Schwerin, vor allem das Schloss ist ein Touristenmagnet.

Anreise nach Schwerin

Der Flughafen Schwerin-Parchim liegt in etwa 37 km Entfernung zum Stadtzentrum. Diese Strecke kann bequem per Bahn oder mit dem Auto zurückgelegt werden. Der Schweriner Hauptbahnhof ist an das IC-Netz der Deutschen Bahn angeschlossen. Regionalbahnen verkehren regelmäßig in alle Himmelsrichtungen.

Wenn Sie mit dem Auto nach Schwerin anreisen möchten, können Sie auf das gut ausgebaute Autobahnnetz zurückgreifen. Die A 14, A 20 und A 24 verlaufen rund um das Stadtgebiet. Von hier aus zweigen dann Bundesstraßen ab, die Sie direkt bis in das Zentrum von Schwerin bringen.

Stadtgliederung Schwerin

Schwerin setzt sich aus 18 Ortsteilen zusammen, die sich wieder in Stadtteile gliedern lassen. Eine Reduzierung auf 17 ist derzeit beschlossen.

Die Gartenstadt war einst der östlichste Stadtteil von Schwerin, durch die Stadterweiterung liegt sie heute fast schon zentral in der Stadt. Gegründet wurde der Stadtteil als landwirtschaftliche Fläche, die nach dem Ersten Weltkrieg an Schwerin überging. Hier sollte neuer Wohnraum für Arbeiter geschaffen werden, die Umsetzung lief aber stockend. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde hier eine Kaserne der sowjetischen Besatzung errichtet, die nach der Wende leer stand. Erst nach dem Abriss im Jahr 2002 wurde neuer Wohnraum gebaut, der für junge Familien ideal ist.

Der Ortsteil Friedrichsthal liegt im Westen der Stadtgrenze von Schwerin. Nach der Wende wurde auch hier viel Geld investiert, damit die Schweriner nicht aus der Stadt flüchteten. Zuerst wurden zahlreiche Wohngegenden errichtet, die später um die notwendigen Infrastrukturen wie Kindergarten und Supermarkt erweitert wurden.

Sehenswertes in Schwerin

Das Schweriner Schloss ist das Wahrzeichen der Stadt. Der Touristenmagnet liegt auf einer Insel zwischen dem Schweringer See und dem Burgsee. Das jetzige Gebäude wurde zwischen 1843 und 1857 gebaut. Es handelte sich dabei mehr um einen Umbau, bei dem die slawische Burg aus dem 10. Jahrhundert mehrmals erweitert und ausgebaut wurde. Dem Schweriner Schloss dienten die französischen Renaissanceschlösser als Vorbild, besonders dem Schloss in Loire. Die Räumlichkeiten dienen heute als Museum, in denen Sie sich fühlen, als wären Sie etwas Besonderes.

Wenn Sie sich das Schloss Neuschwanstein des Nordens, wie es immer wieder genannt wird, ansehen wollen, dann sollten Sie auch dem Schlossgarten einen Besuch abstatten. Hier fand im Jahr 2009 die Bundesgartenschau statt, wobei der ehemals englische Garten modernisiert wurde. Flanieren Sie auch über die Schlossbrücken, über die das Schloss von der Innenstadt aus zu erreichen ist, und werfen Sie einem Blick in das Umfeld von Schwerin. Von hier aus kommen Sie auch in den Burggarten, ein weiteres grünes Plätzchen inmitten der Großstadt Schwerin. Der Mittelpunkt war einst die Orangerie auf dem Gelände, die zum Schloss gehörte.

Kulturelle Höhepunkte in Schwerin

Das wichtigste Museum, neben dem Schlossmuseum ist das Staatliches Museum Schwerin. Alleine schon der Bau wird Sie mit seiner monumentalen Treppe und der Säulen begeistern. Gedacht war es als Neues Palais für den Großherzog Paul Friedrich, doch als dieses starb, wurde der Bau nicht beendet. Erst zum Ende des 19. Jahrhunderts erfolgte die Fertigstellung, um der herzoglichen Kunst- und Raritätensammlung einen Platz zu geben. Hier im Haupthaus können Sie sich heute Kunstsammlungen flämischer und holländischer Maler des 16. bis 18. Jahrhunderts ansehen, die international von Bedeutung ist. Des Weiteren werden zahlreiche Exponate von Porzellan- und Tongefäßsammlungen zu finden sein. Eine mittelalterliche Kunstsammlung aus Kirchen rund um Schwerin rundet die Ausstellung ab. In den Nebengebäuden, den Schlossmuseen von Schwerin, Güstrow und Ludwigslust gibt es weitere sehenswerte Ausstellungen.

Im Kulturzentrum von Schwerin werden seit 1995 wechselnde Ausstellungen der Bildenden Kunst und Geschichte angeboten. Das Schleswig-Holstein-Haus, das seinen Namen wegen der engen Verbindung zum Bundesland hat, kann pro Jahr mehr als 100.000 Besucher vorweisen. Neben den Ausstellungen von zahlreichen bedeutenden Künstlern aus aller Welt ist auch immer wieder Platz für Mecklenburger Bürger, die ihre Werke hier zeigen können. Lesungen, Vorträge, Konzerte und Diskussionsrunden finden in dem Gebäude ebenfalls statt.

Essen und Trinken in Schwerin

Eine etwas andere Art von Gastronomie werden Sie im Sky Café finden. Es liegt auf dem Dach des Parkhauses der Schweriner Höfe. Die Gastronomie hat nur in den Sommermonaten geöffnet und bietet Ihnen einen Beachclub inmitten der Großstadt. Ostseestrand, Liegestühle, Palmen und Sonnenschirme – wenn dann noch das Wetter mitspielt, können Sie es sich hier richtig gut gehen lassen. Die Getränkekarte, die vorwiegend aus Cocktails besteht, ist recht umfangreich. Wenn Sie etwas essen möchten, bietet Ihnen die Speisekarte kleine Dinge, wie Pizza, Pastagerichte und Salate ab 4,90 Euro an.

Mitten im Schlossgarten werden Sie auf eine gute Adresse für gutes Essen treffen. Das „Ars Vivendi“ kann Ihnen im Pavillon am Schloss zahlreiche Gaumenfreuden bieten. Die Speisekarte ist

Geben Sie ihren Reisezeitraum ein, um die besten Hotelangebote zu bekommen.