Neustadt an der Weinstraße Hotels - Hotel in Neustadt an der Weinstraße günstig buchen.

Entfernung (Luftlinie)
  • 2,9 km
ab 72,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 4,0 km
ab 115,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 4,1 km
ab 102,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 4,6 km
ab 105,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 3,4 km
ab 98,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 4,6 km
ab 89,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 5,1 km
ab 68,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 5,2 km
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,5 km
Entfernung (Luftlinie)
  • 3,2 km
ab 120,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 3,7 km
ab 103,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 3,8 km
ab 127,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 4,3 km
ab 129,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 4,5 km
ab 112,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 4,5 km
ab 240,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 4,6 km
ab 108,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 4,6 km
ab 167,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 4,7 km
ab 170,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 4,7 km
ab 140,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 4,7 km
ab 85,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 4,8 km
ab 126,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 5,3 km
ab 81,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 5,4 km
ab 95,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 5,8 km
ab 194,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 6,0 km
ab 156,00 €

Die heimliche Hauptstadt des Weins ist Neustadt an der Weinstraße

Neustadt an der Weinstraße liegt im Bundesland Rheinland-Pfalz. Die kreisfreie Stadt gehört zur Region der Pfalz und befindet sich direkt an der Deutschen Weinstraße, weshalb der Ortsname um diese Bezeichnung erweitert wurde. Es gibt in Deutschland nämlich mehrmals den Stadtnamen Neustadt. Bis 1950 hieß die Stadt noch Neustadt an der Haardt, was auf den gleichnamigen Mittelgebirgszug zurückgeht. Bekannt ist die Stadt für den Weinanbau, jedes Jahr findet in der Stadt die Kür der Weinkönigin statt. Zu der wichtigsten Sehenswürdigkeit gehört das Hambacher Schloss.

Anreise Neustadt an der Weinstraße

Über die A 65 können Sie nach Neustadt an der Weinstraße reisen. Von dieser Autobahn aus sind viele Großstädte schnell zu erreichen. Die beiden Bundesstraßen B 38 und B 39 führen durch die Stadt. Wenn Sie mit dem Flugzeug nach Neustadt reisen möchten, so haben Sie mehrere internationale Flughäfen zur Auswahl, von denen Sie in gut einer Stunde das Stadtzentrum erreichen können. So können Sie nach Saarbrücken, Frankfurt, Stuttgart oder Straßburg fliegen, von wo aus Sie mit einem Shuttletransfer das Stadtzentrum bequem erreichen.

Stadtgliederung Neustadt an der Weinstraße

Neustadt an der Weinstraße gliedert sich in 9 Stadtteile. Ein Stadtteil ist die Kernstadt, die sich aus weiteren Vierteln zusammensetzt. Hambach ist der größte Stadtteil von Neustadt an der Weinstraße. Das ehemalige Winzerdorf gilt als Wiege der Demokratie. Im Hambacher Schloss fand im Jahr 1832 eine große Freiheitsbekundung statt. Der Ortsteil ist geprägt von den kleinen Winzerhäuschen, die in den engen Gassen stehen. Auf der anderen Seite sind einige Neubaugegenden entstanden, in denen Einfamilien- und Zweifamilienhäuser vorherrschen.

Königsbach ist der östlichste Stadtteil von Neustadt an der Weinstraße. In keinem anderen Stadtteil sind die Bewohnerzahlen in den letzten Jahren prozentual so stark angestiegen, wie hier. Zahlreiche Neubausiedlungen sind entstanden, die aber nicht den dörflichen Charakter des Stadtteils zerstören. Die direkte Waldlage macht Königsbach zu einem beliebten Stadtteil für die Einwohner.

Sehenswürdigkeiten in Neustadt an der Weinstraße

Der Altstadtbereich von Neustadt ist historisch. Die Stadt wirbt gar damit, dass in der Stadt zahlreiche historische Sehenswürdigkeiten aus dem 14. Jahrhundert zu erleben sind. Die meisten Sehenswürdigkeiten stehen rund um den Marktplatz, der mit einem imposanten Brunnen schon recht sehenswert ist. Rund um den Marktplatz sollten Sie sich in den Sommermonaten die Zeit nehmen, in eine der Weinstuben zu gehen und das Treiben auf sich wirken lassen. Sehenswert ist die Stiftskirche St. Ägidius. Sie gilt als das Wahrzeichen der Stadt, besonders ihre beiden ungleichen Türme machen von sich reden. Interessant ist es, dass die Kirche sowohl als katholische als auch als protestantische Kirche genutzt wird. Nachträglich ist eine Trennwand eingebaut worden. Erbaut wurde die gotische Kirche Ende des 13. Jahrhunderts, erst im Jahre 1489 sind die Türme vollendet worden.

Dort, wo die Stadt weniger bebaut ist, sind es vor allem die Burgen und Schlösser sehenswert. Das Hambacher Schloss, im gleichnamigen Ortsteil ist auch geschichtlich vielen ein Begriff. Es liegt etwas abseits der Stadt, auf dem 325 Meter hohen Hausberg. Die Anreise sollten Sie nicht zu Fuß planen, entweder mit dem Auto oder dem Bus, der in den Sommermonaten regelmäßig die Auffahrt zum Schloss macht. Im 11. Jahrhundert ist das heutige Schloss einst als gedacht gewesen. Erst in der Neuzeit erfolgte die schlossartige Ausgestaltung. Die letzten Renovierungen liegen noch gar nicht lange zurück. Das Hambacher Schloss bekam von der Europäischen Kommission die Ernennung zum Europäischen Kulturerbe. Im Inneren des Schlosses befindet sich heute ein Museum, das sich vorwiegend mit dem Thema der Entstehung der Demokratie befasst.

Auf kulturellen Wegen in Neustadt an der Weinstraße

Der Saalbau ist in Neustadt an der Weinstraße das wichtigste kulturelle Zentrum. Die Einheimischen nennen das Gebäude auch „die gute Stube“, da sich das kulturelle Leben zum größten Teil hier abspielt. Egal, ob Theater, Konzerte, Oper oder Kabarett, die Veranstaltungen finden im Saalbau statt. Schon im Foyer werden Sie von der Atmosphäre begeistert sein, die Farben und die hohen Decken sind das, was von einem guten Haus erwartet wird. Da das Gebäude in zentraler Lage am Hauptbahnhof zu finden ist, können Sie bequem mit der Bahn anreisen, wenn Sie ein Hotel in einem Ortsteil von Neustadt bewohnen.

Große Museen hat Neustadt an der Weinstraße nicht, dafür aber viele kleine Gebäude, die Ihnen viel zeigen können. So sollten Sie sich in der Weinstadt das Weinbaumuseum im Herrenhof im Ortsteil Mußbach ansehen. Ausgestellt werden hier Geräte und Maschinen, die im Weinanbau zwischen 19. und 20. Jahrhundert eingesetzt wurden. Im Obergeschoss können Sie sich sehr genau ansehen, welche Arbeiten ein Winzer erledigen muss, bis der Wein dann auch Wein ist.

Essen und Wein trinken?

Wenn Sie in Neustadt an der Weinstraße sind, dann sollten Sie auch eine Weinstube aufsuchen. Das Restaurant Spinne ist eine gute Adresse. Es liegt auf dem Weingut Christmann und bietet Ihnen neben einem guten Glas Wein auch allerhand leckere Speisen an. So können Sie ein Cordon Bleu vom Kalb essen, was hier inklusive Beilagen 18,90 Euro kostet.

Geben Sie ihren Reisezeitraum ein, um die besten Hotelangebote zu bekommen.