Hotel Neuruppin - Hotels in Neuruppin günstig buchen

Entfernung (Luftlinie)
  • 1,0 km
ab 95,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,1 km
ab 93,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,3 km
ab 207,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 4,5 km
ab 99,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,2 km
Entfernung (Luftlinie)
  • 5,9 km
ab 126,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 7,5 km
ab 61,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 12,2 km
ab 177,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 13,1 km
ab 155,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 13,2 km
ab 73,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 14,1 km
ab 82,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 14,3 km
ab 95,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 14,3 km
ab 95,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 15,1 km
ab 85,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 15,2 km
ab 65,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 16,3 km
ab 79,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 16,7 km
ab 85,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 17,7 km
ab 105,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 18,3 km
ab 121,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 18,7 km
ab 80,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 18,9 km
ab 64,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 19,8 km
ab 75,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 20,6 km
ab 89,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 20,7 km
ab 124,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 21,3 km
ab 79,00 €

Fontanestadt Neuruppin - Klassizismus am See

Die Kreisstadt Neuruppin liegt am längsten See von Brandenburg und grenzt an die Ruppiner Schweiz. Überragt wird die Perle der Mark von den Türmen der mittelalterlichen Klosterkirche St. Trinitatis und umflossen von der Rhin. Neuruppin ist ein überregionales Zentrum für Bildung und Kultur und galt wegen der jahrhundertelangen Militärpräsenz als 'preußischste aller Städte'.

Optimale Erreichbarkeit

Rund 60 Kilometer von Berlin entfernt, gelangen Sie direkt von der A24 aus nach Neuruppin. Regionalexpresszüge der DB halten in der Stadt und mit dem Flugzeug ist Neuruppin von Berlin-Tegel aus und weiter mit der Bahn zu erreichen. Es gibt außerdem einen kleinen Flugplatz in Fehrbellin.

Historische Altstadt und Tempelgarten

Die nach dem großen Brand errichtete Altstadt ist ein bedeutendes Zeugnis des Frühklassizismus und einen Besuch wert. In neuem Glanz prangt auch das Alte Gymnasium von 1790.

1735 entstandt der Tempelgarten als offenes Lusthäuschen mit barocker Gartenanlage. Heute kann die restaurierte Villa mit Apollo-Tempel und Park besichtigt werden.

Museales, Literarisches und Musikalisches

Sehenswert ist das Museum der Stadt und interessante kulturelle Veranstaltungen bietet das Kulturhaus Stadtgarten mit rund 550 Plätzen. Alle 2 Jahre finden zudem die Fontane-Festspiele mit Musik, Lesungen und Theater statt.

Zur Tagundnachtgleiche im März locken die Aequinox-Musiktage und im Juli der Sommerkarneval mit Korsofahrten auf dem Rhin bei Alt Ruppin.

Deftig speisen zu moderaten Preisen

Gäste loben Theo' s Steakhouse in der Innenstadt. Das gepflegte Restaurant bietet leckere Fleisch- und Fischgerichte und eine Frischeküche vom Feinsten zu einem annehmbaren Preis.