Linz am Rhein Hotels - Hotel in Linz am Rhein günstig buchen.

Entfernung (Luftlinie)
  • 0,5 km
ab 80,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,6 km
ab 65,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,6 km
ab 80,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,9 km
ab 80,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,0 km
ab 85,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,4 km
ab 89,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,5 km
ab 98,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 3,2 km
ab 120,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 3,5 km
ab 97,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 3,7 km
ab 80,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 3,9 km
ab 118,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 4,0 km
ab 114,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 4,0 km
ab 125,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 4,0 km
ab 80,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 4,1 km
ab 100,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 4,4 km
ab 63,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 4,4 km
ab 68,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 4,5 km
ab 75,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 4,7 km
ab 69,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 4,7 km
ab 91,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 5,1 km
ab 69,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 5,2 km
ab 63,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 5,4 km
ab 109,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 5,5 km
ab 96,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 5,6 km
ab 55,00 €

Linz am Rhein, eine Kleinstadt mit Charme

Das romantische Linz zählt zu den beliebtesten Zielen am Mittelrhein. Es liegt zwischen Bonn und Koblenz, circa 55 Kilometer südlich von Köln. Die historische Altstadt bietet mit ihren Fachwerkbauten ein wunderschönes, mittelalterliches Bild. Zahlreiche Veranstaltungen locken jährlich unzählige Besucher in die Kleinstadt.

Viele Wege führen nach Linz

Mit dem Auto gelangt der Gast sowohl über die Autobahn A3 als auch über die rechtsrheinische Bundesstraße B42 nach Linz. Linksrheinisch führt die B9 am Fähranleger Kripp-Linz vorbei. Der nächste Flughafen, Köln-Bonn, ist circa 45 Kilometer entfernt. Von dort gibt es sowohl eine Zug- als auch eine S-Bahnverbindung.

Klein aber oho, die Sehenswürdigkeiten in Linz

Die bekannteste Sehenswürdigkeit des Rheinstädtchens ist Burg Linz mit der Waffen- und Folterkammer sowie einer römischen Glashütte. Das Ensemble entstand in der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts in Stadtrandlage und gehörte zur Stadtbefestigung.

Von der Stadtmauer blieben zwei historische Stadttore von 1329 erhalten, das Rheintor und das Neutor. Interessant sind die Hochwassermarkierungen am Rheintor. Bei jeder Überflutung bringen die Bewohner noch heute einen Strich mit dem Höchststand sowie der Jahreszahl an.

Wer von Bonn Richtung Linz fährt, sieht schon von weitem die aus dem 13. Jahrhundert stammende Burg Ockenfels. Ursprünglich trug die Höhenburg den Namen Burg zur Leyen. Nach mehrfachem Besitzerwechsel und dem Tod des letzten Burgherrn Friedrich Josef von Gerolt 1887, verfiel die Anlage und wurde ab 1924 wieder aufgebaut.

Eine Stadt mit viel Kultur

Ein Magnet für Besucher ist der Trödelmarkt am dritten Maiwochenende sowie am zweiten Augustwochenende. Hier gibt es nicht nur klassischen Trödel, Kunsthandwerk, interessante Bücher und umfangreiche Verköstigung, sondern auch echte Antiquitäten.

Geschichtsinteressierte sollten auf die andere Rheinseite übersetzen und das Friedensmuseum Brücke von Remagen besuchen. Im Inneren des seit dem Zweiten Weltkrieg kaum veränderten Brückenkopfs befindet sich seit 1980 das Friedensmuseum.

Was Leib und Seele zusammenhält

In Linz am Rhein haben sich einige nette Kaffees und gute Restaurants angesiedelt. Burg Linz ist auf regionale Spezialtäten aus der Vergangenheit spezialisiert. Neben à la carte-Gerichten biete das Lokal komplette Rittermenüs an. Das Preisniveau liegt im oberen Mittelfeld. Uhles, ein Traditionsgericht aus Kartoffeln, Speck und Mettwürsten, wird genau wie Reibekuchen mit Apfelkompott während der zahlreichen Veranstaltungen, wie zum Beispiel dem Trödelmarkt oder beim Winzerfest, angeboten.

Geben Sie ihren Reisezeitraum ein, um die besten Hotelangebote zu bekommen.