Hotels in Jüterbog günstig buchen

Entfernung (Luftlinie)
  • 0,6 km
ab 79,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,0 km
ab 67,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,6 km
ab 75,00 €
Partner von Miles & More. Mit hotel de bei jeder Buchung Prämienmeilen sammeln
Hotelzimmer
Entfernung (Luftlinie)
  • 6,2 km
ab 99,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 7,8 km
ab 90,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 8,0 km
ab 75,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 13,8 km
ab 94,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 15,0 km
ab 74,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 16,6 km
ab 129,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 16,9 km
ab 94,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 17,3 km
ab 65,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 17,8 km
ab 75,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 18,5 km
ab 90,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 18,6 km
ab 72,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 18,9 km
ab 120,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 19,3 km
ab 89,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 19,4 km
ab 98,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 19,8 km
ab 62,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 19,9 km
ab 55,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 20,0 km
ab 85,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 20,0 km
ab 83,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 20,2 km
ab 79,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 20,4 km
ab 90,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 20,7 km
ab 65,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 21,0 km
ab 138,00 €

Jüterbog - Zeitzeuge der Reformation

Die beinahe vollständige Erhaltung des Stadtkerns hat Jüterbog das europäische Kulturerbesiegel und den Ruf als Zeitzeuge der Reformation eingebracht. Als eine der wenigen deutschen Städte wurde sie von den Reformationskriegen weitgehend verschont, weswegen sie heute ein wichtiges Beispiel für die damalige Kultur, das Handwerk und die Lebensweise im 15. Jahrhundert darstellt. Außerdem beherbergt sie das älteste Rathaus Brandenburgs, das auch heute noch als solches genutzt wird.

Zwischen Kloster und Kirche

Das Kloster Zinna gehört zu den ältesten Gebäuden der Stadt und hat ebenfalls die Reformationskriege überdauert. Das im Jahre 1170 gebaute Zisternenkloster ist gleichzeitig Vorlage für eine von Friedrich dem II. erdachte Planstadt. Die Gebäude sind weitgehend erhalten und beherbegen zwei Museen, eine Brennerei und ein Café. Alle Teile können besichtigt werden.

Zwar verfügt Jüterbog über gleich vier Kirchen, die alle auf ihre Weise einzigartig sind, doch ist keine so beeindruckend wie die direkt im Stadtkern gelegene St. Nikolai. 71 Meter Länge und 23 Meter Breite beherbergen drei Schiffe und zwei Türme in gothischer Bauweise. Im Inneren können vor allem der Säulenaltar, die große Orgel und der seltene Tetzelkasten die Besucher begeistern.

Auch wenn das Schloss längst vergangen ist, wird der mittelalterliche Schlosspark von Jüterbog auch heute noch gepflegt und ist vor allem für Gartenfreunde eine Reise wert. Die Parkanlage ist denkmalgeschützt und hat neben dem Hauptteil auch einen kleinen Tierpark und einen Karpfenteich zu bieten.

Gehobene Küche im klassischen Ambiente

In Jüterbog dominiert die moderne gehobene Küche, obwohl das Ambiente durchaus gemütlich und beinahe rustikal anmuten darf. Ganz so wie im Restaurant Hermanns, wo Björn Barthel moderne, ausgefallene Gerichte mit Produkten aus der Region serviert. Trotz des hohen Qualitätsniveaus sind die Preise vertretbar und liegen im mittleren Segment.