Jülich Hotels - Hotel in Jülich günstig buchen.

Entfernung (Luftlinie)
  • 0,2 km
ab 90,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,6 km
ab 84,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,2 km
ab 93,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 3,9 km
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,1 km
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,2 km
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,2 km
Entfernung (Luftlinie)
  • 4,1 km
ab 83,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 4,9 km
ab 110,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 5,7 km
ab 79,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 7,4 km
ab 119,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 7,9 km
ab 74,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 8,0 km
ab 94,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 8,0 km
ab 94,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 8,2 km
ab 87,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 8,3 km
ab 79,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 8,7 km
ab 40,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 8,8 km
ab 99,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 9,1 km
ab 69,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 9,3 km
ab 127,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 10,3 km
ab 100,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 10,5 km
ab 83,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 10,8 km
ab 125,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 10,9 km
ab 95,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 10,9 km
ab 75,00 €

Jülich - eine historische Festungsstadt

Jülich ist eine sehr vielseitige Stadt im Kreis Düren, die einerseits als historische Festungsstadt bekannt ist und sich andererseits durch ihr erfolgreiches Forschungszentrum weltweit einen Namen gemacht hat. Die bewegte Stadtgeschichte kann auf nunmehr 2000 Jahre zurückblicken, was auch in den zahlreichen historischen Bauten deutlich sichtbar wird.

So erreichen Sie Jülich

Jülich kann mit dem Auto über die BAB4 und die B56 erreicht werden. Der Bahnhof der Stadt wurde in den 1980er Jahren stillgelegt. Dennoch bestehen gute Anbindungen an das Umland, die vor allem durch Busverkehr realisiert werden. Es gibt zum Beispiel Anbindungen nach Aachen und Linnich. Vom Flughafen Düsseldorf benötigen Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln etwa anderthalb Stunden.

Historische Bauwerke

Ein echtes Highlight ist der Brückenkopf aus der napoleonischen Zeit. Die riesige Festungsanlage ist von einem breiten Wassergraben umgeben. Im Inneren befindet sich eine eindrucksvolle Gartenanlage mit einem wunderschön angelegten Tierpark.

Die Kirche St. Mariä Himmelfahrt geht bis auf die Römerzeit zurück und beherbergt das Grab der seligen Christina von Stommeln. Durch die ständige Erneuerung, die über die Jahrhunderte stattgefunden hat, ist das Gebäude ein Querschnitt durch die verschiedenen Architekturepochen des Landes.

Jülich und seine Geschichte entdecken

Das Museum Zitadelle ist standesgemäß in einer alten Festung untergebracht und bietet wechselnde Ausstellungen von Kunstwerken aus verschiedenen Epochen. In der Dauerausstellung befindet sich eine spektakuläre Waffensammlung, die mit echten Schätzen aus dem Mittelalter aufwarten kann.

Das Stadtgeschichtliche Museum ist im gut erhaltenen Hexenturm, einem Stadttor aus dem Mittelalter, untergebracht. In diesem stimmungsvollen Ambiente können Sie mehr über die Stadt erfahren und zum Beispiel Bilder und archäologische Funde bewundern.

Echte Landhausküche

Die Alt Jülicher Stuben sind genau das Richtige für alle, die sich an den kulinarischen Spezialitäten der Region versuchen möchten. Deftige Landhausküche steht auf der Speisekarte. Ein Hauptgericht kostet zwischen 10 und 20 Euro.

Geben Sie ihren Reisezeitraum ein, um die besten Hotelangebote zu bekommen.