Granada Hotels - Hotel in Granada günstig buchen.

Entfernung (Luftlinie)
  • 0,5 km
ab 49,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,2 km
ab 72,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,6 km
ab 42,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,0 km
ab 60,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,5 km
ab 100,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,9 km
ab 63,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,5 km
ab 94,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,9 km
ab 63,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,8 km
ab 72,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,4 km
ab 32,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 3,0 km
ab 99,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,7 km
ab 43,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,3 km
ab 69,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,4 km
ab 59,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,4 km
ab 75,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,9 km
ab 99,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,3 km
ab 50,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,9 km
ab 41,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,3 km
ab 68,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,0 km
ab 191,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,5 km
ab 59,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,9 km
ab 99,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,5 km
ab 63,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,8 km
ab 80,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,1 km
ab 100,00 €

Granada - die Perle Andalusiens

Die jahrhundertealte Geschichte Granadas ist in den alten Mauern der andalusischen Stadt förmlich zu spüren. Die einstige Hauptstadt der Mauren übt heute aufgrund der einzigartigen Vermischung der arabischen bzw. muslimischen mit der christlichen Kultur auf Touristen weltweit eine nahezu magische Anziehungskraft aus. Mittelpunkt ist dabei die Alhambra, der gigantische Palast der Mauren.

Anreise und Transport vor Ort: problemlos

Der Flughafen Aeropuerto Federico García Lorca liegt nur 15 km von Granada entfernt. Busse oder Taxen sorgen für den stressfreien Transport in die Stadt. Reisen Sie mit dem Zug an, so befindet sich der Bahnhof direkt in der Stadtmitte. Vor Ort empfehlen wir Ihnen, zu Fuß zu gehen - denn das meiste lässt sich problemlos erreichen. Oder Sie nutzen die roten Stadtbusse, wenn es mal einen der steilen Berge - wie beispielsweise zur Alhambra - hochgehen muss.

Arabische und christliche Welt treffen aufeinander

Die Alhambra ist ganz klar das Wahrzeichen Granadas. Das weltberühmte und jährlich von 2 Millionen Touristen besuchte Anwesen wurde über Jahrzehnte ausgebaut und von arabischen Sultanen bewohnt. Bestaunen Sie nicht nur den riesigen Palast, sondern auch die umliegenden Gärten, Teiche, Springbrunnen und die wunderschön angelegte Pflanzenwelt.

Gleich gegenüber der Alhambra liegt der älteste Stadtteil Granadas, der Albaicín. Weißgetünchte Häuser und malerische kleine Gassen laden zum entspannten Bummeln ein. Vom Plaza San Nicolas haben Sie eine atemberaubend schöne Aussicht auf die Alhambra.

Selbstverständlich müssen Sie auch die inmitten der Stadt gelegene und aus der Renaissance stammende Kathedrale von Granada, die Catedral de la Encarnación, besuchen. Nebenan treffen Sie auf einen interessanten kleinen Bazar, der stark an einen marokkanischen Souk erinnert.

Kunst und Kultur zum Anfassen

Wir empfehlen Ihnen, im Inneren der Alhambra den Palast von Carlos V. zu besichtigen. In sieben Säle unterteilt werden hier archäologische Funde und die Kunst und Kultur des arabischen Spaniens ausgestellt.

Ein echtes Museum zum Anfassen ist Granadas Wissenschaftspark, der parque de las ciencias. Erleben Sie hautnah, wie der Treibhauseffekt funktioniert, oder nehmen Sie an physikalischen Experimenten zur Trägheit oder Schwerkraft teil.

La Casa de los Pisa ist ein Palast mit drei großen Ausstellungssälen. Nehmen Sie sich etwas Zeit und schauen Sie sich spanische und internationale Kunst sowie Möbel, Schmuckstücke und Keramik aus dem 16. Jahrhundert an.

La Cuchara de Carmela - Tapas und mehr

Am Plaza del Humilladero, am Ufer des Rio Genil, liegt das La Cuchara de Carmela. Das freundliche Personal serviert hochwertige spanische Spezialitäten wie Tapas. Die Preise der köstlichen Speisen bewegen sich im mittleren Preissegment.

Geben Sie ihren Reisezeitraum ein, um die besten Hotelangebote zu bekommen.