Hotels in Fürstenfeldbruck günstig buchen

Entfernung (Luftlinie)
  • 0,8 km
ab 167,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,2 km
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,1 km
Partner von Miles & More. Mit hotel de bei jeder Buchung Prämienmeilen sammeln
Hotelzimmer
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,9 km
ab 80,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,0 km
ab 90,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,7 km
ab 73,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 3,6 km
ab 129,00 €

Fürstenfeldbruck - bayerische Beschaulichkeit in der Nähe von München

Nur rund 25 km entfernt von der bayerischen Landeshauptstadt München liegt die Kreisstadt Fürstenfeldbruck. Trotz dieser Nähe zu der Metropole hat sich die Stadt ihre beschauliche Gemütlichkeit bewahrt und bietet neben dem imposanten Klostergelände und dem von Bürgerhäusern umrahmten Marktplatz zahlreiche Spazier- und Wanderwege durch eine malerische Naturlandschaft.

Gute Verkehrsanbindung

In rund 53 km Entfernung befindet sich der Flughafen von München. Gute Anreisemöglichkeiten per Pkw gibt es dank der Bundesautobahnen 8 und 96 sowie der Bundesstraßen 2 und 471. Es besteht durch zwei Haltestellen eine Verbindung von Fürstenfeldbruck an die S-Bahn-Linien des Münchener Verkehrsverbundes.

Sehenswerte Gotteshäuser

Die ehemalige Zisterzienserabtei Kloster Fürstenfeld aus dem Jahr 1263 ist ein imposanter Gebäudekomplex, der heute größtenteils als kulturelles Zentrum und Veranstaltungsforum Fürstenfeld genutzt wird. Inmitten des Klosterbezirks liegt die wunderschöne Kirche St. Mariä Himmelfahrt, die als Hauptwerk des süddeutschen Spätbarock gilt.

Ein Zeugnis spätgotischer Baukunst ist die Wallfahrtskirche St. Leonhard. Sie ist Ziel der Leonhardifahrt, einer Prozession zu Pferd, die jährlich zu Ehren des heiligen Leonhard von Limoges stattfindet.

Wissenswertes rund um Historie & Energie

Das Stadtmuseum auf dem Gelände des ehemaligen Zisterzienserklosters beherbergt eine sehenswerte Ausstellung zur Stadtgeschichte. Schwerpunkte sind die römische Besatzung und die wechselvolle Geschichte des Klosters.

Im Kraftwerk der ehemaligen Klosterökonomie ist heute das Energiemuseum der Stadtwerke untergebracht. Wichtigster Teil der Ausstellung ist die Maschinenhalle mit Francis-Turbine.

Restaurant Fürstenfelder - stilvolles à la carte-Bio-Restaurant

Im Restaurant Fürstenfelder herrscht dank des böhmischen Kappengewölbes und des eleganten Interieurs ein stilvolles Ambiente. Frische Bio-Produkte direkt vom Erzeuger sind die Grundlage für Spezialitäten wie Paillard vom Wild aus eigener Jagd, die Sie hier zu moderaten Preisen im mittleren Preissegment genießen.