Freiburg im Breisgau Hotels - Hotel in Freiburg im Breisgau günstig buchen.

Entfernung (Luftlinie)
  • 2,4 km
ab 132,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,3 km
ab 159,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,6 km
ab 143,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,6 km
ab 124,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 11,9 km
ab 135,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,3 km
ab 237,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,3 km
ab 114,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 3,0 km
ab 115,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,1 km
ab 120,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,0 km
ab 125,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 4,9 km
ab 110,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,2 km
ab 149,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,3 km
ab 189,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,6 km
ab 159,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,5 km
ab 101,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 4,3 km
ab 142,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 10,2 km
ab 90,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,9 km
ab 114,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,1 km
ab 162,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 3,8 km
ab 130,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,3 km
ab 154,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 3,5 km
ab 110,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 10,2 km
ab 68,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 4,0 km
ab 69,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,5 km
ab 65,00 €

Freiburg im Breisgau, malerische Universitätsstadt inmitten des Schwarzwaldes

Ganz im Westen des Landes Baden-Württemberg, am westlichen Fuß des Schwarzwaldes, liegt die Stadt Freiburg im Breisgau. Die malerische Innenstadt mit ihren historischen Wahrzeichen, die typischen Freiburger Bächle und die schönen Landschaften des Schwarzwaldes machen Freiburg zum Anziehungspunkt für rund drei Millionen Besucher im Jahr. So gemütlich Freiburg auch wirkt: Die Stadt hat eine junge und frische Szene zu bieten. Das hat sie vor allem den zahlreichen Studenten zu verdanken, die an der bereits 1457 gegründeten Albert-Ludwigs-Universität lernen.

So sind Sie nach und in Freiburg unterwegs

Der nächstgelegene Flughafen zu Freiburg im Breisgau ist der EuroAirport Basel Mulhouse Freiburg. Der AirportBus bringt Sie die rund 60 Kilometer bis in die Freiburger Innenstadt. Mit dem Zug reisen Sie per ICE oder IC in Freiburg an. In der Stadt sind Sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln preiswert unterwegs. Oder Sie fahren gleich mit dem eigenen Auto in die Stadt. Von Norden oder Süden führt Ihr Weg über die A5, von Osten aus über die B31.

Junges und historisches Freiburg

Wer jung und kreativ ist, zieht meist in den Stadtteil Stühlinger. Die Freiburger Szene trifft sich hier tagsüber und nachts auf der Eschholzstraße. Der Kulturpark Freiburg ist zur Heimat vieler freischaffender Kreativer geworden, hier befindet sich außerdem die Hochschule für Kunst, Design und Populäre Musik. Auch das Galli-Theater zeigt hier seine Inszenierungen. Am anderen Ende der Eschholzstraße entdecken Sie abwechslungsreiche Bars, kleine Clubs und gemütliche Cafés, in denen Sie einen entspannten Nachmittag und Abend verbringen können. Das Viertel ist ausgesprochen jung, hier wohnen vor allem Freiburger im Alter von 20 bis 35.

Das historische Freiburg im Breisgau lernen Sie in der Altstadt kennen. Nirgendwo in der Stadt entdecken Sie so viele Sehenswürdigkeiten an einem Ort wie hier: In der Altstadt erhebt sich Freiburgs Wahrzeichen, das Münster; die Stadttore markieren Ein- und Ausgang der Altstadt; den Mittelpunkt bildet der Bertholdsbrunnen. Zum Shoppen geht es auf die Kaiser-Joseph-Straße mit ihren vielen kleinen Geschäften. Ihre Augen sollten Sie ab und an mal nach unten richten: Durch die Straßen ziehen sich die Freiburger Bächle, mit Wasser befüllte Rinnen. Die haben schon für so manches nasse Hosenbein gesorgt.

Freiburgs Wahrzeichen: Historische Monumente in der Altstadt

Wahrzeichen von Freiburg im Breisgau ist das Freiburger Münster. Die römisch-katholische Stadtpfarrkirche trägt offiziell den Namen Unserer Lieben Frau. Der Bau der eindrucksvollen Kirche nahm mehrere Jahrhunderte in Anspruch: Das Münster entstand zwischen 1210 und 1513. Aufgrund der langen Bauzeit vereint die Kirche mehrere architektonische Stilrichtungen in sich, zeigt sowohl romanische als auch gotische Elemente. 116 Meter erhebt sich der Kirchturm über die Freiburger Altstadt. Der Schweizer Kunsthistoriker Jacob Burckhardt kürte ihn einst zum "schönsten Turm auf Erden". Möchten Sie Freiburg von oben betrachten, empfehlen wir den Aufstieg zur Aussichtsplattform in 70 Metern Höhe.

In Freiburg im Breisgau sind noch zwei der ursprünglich vier ehemaligen Stadttore erhalten: das Martinstor und das Schwabentor. Beide Tore stammen aus dem 13. Jahrhundert und sollten die Verteidigung der Stadt sicherstellen. Das Martinstor an der südlichen Kaiser-Joseph-Straße diente zeitweilig auch als Gefängnis. Das Schwabentor steht an der Salzstraße, einer ehemaligen Handelsstraße. Schon vor der eigentlichen Stadtgründung transportierten die schwäbischen Salzstädte über diese Straße ihr "weißes Gold" in die Welt. Das Schwabentor bietet heute einen besonderen Einblick in die Freiburger Geschichte: Zinnfiguren stellen historische Szenen nach.

An der südlichen Seite des Münsterplatzes leuchtet ein Haus in Ochsenblutrot: Das Historische Kaufhaus können Sie kaum übersehen. Im 14. Jahrhundert entstand der prächtige Bau als erstes kommunales Kaufhaus zum Handel und zur Zollabwicklung. Von 1946 bis 1947 tagte hier die Beratende Landesversammlung, von 1947 bis 1951 war das Historische Kaufhaus Parlamentsgebäude des Bundeslandes Baden. Die Fassade zieren vier Skulpturen von Königen und Kaisern. Heute dienen die Säle im ehemaligen Kaufhaus als Veranstaltungsräume.

Typisch badisch oder international: Kultur in Freiburg im Breisgau

Der Kunst vom Mittelalter bis zum 19. Jahrhundert widmet sich das Augustinermuseum. Einst eine Klosterkirche, präsentiert sich das Museum heute als moderne Ausstellungsstätte, die nicht nur durch ihre umfangreiche Sammlung überrascht. Viele Balkone, Galerien, Stege und kleine Nischen machen auch das Museum selbst zum Erlebnis. Das Museum finden Sie in der Altstadt am Augustinerplatz. Einer der größten Schätze des Museums: die steinernen Originalfiguren sowie die Glasfenster aus dem Freiburger Münster. Heilige und Sünder, Fabelwesen und historische Ereignisse entdecken Sie auf mittelalterlichen Holzschnitten und Gemälden aus dem 19. Jahrhundert.

Haben Sie Lust auf ein etwas anderes Theatererlebnis? Dann sollten Sie der Alemannischen Bühne einen Besuch abstatten. Das Besondere: Das Ensemble zeigt alle Stücke in alemannischer Mundart. Doch keine Angst, Sie müssen kein Experte in alten Sprachen und Mundarten sein, die Inszenierungen sind auch zu verstehen, wenn Sie Hochdeutsch sprechen. Das kleine, freie Theater entdecken Sie in der Salzstraße in der Freiburger Altstadt. Das Mundart-Theater unterhält sein Publikum schon seit 1924.

Sonnige Zeiten für Gourmets in Freiburg

Nachmittags lassen sich Freiburger und Besucher der Stadt gerne im Café Atrium nieder. Das schöne Café finden Sie inmitten der Freiburger Altstadt, direkt gegenüber vom Augustinermuseum. Bei schönem Wetter lädt die Sonnenterrasse zum Verweilen ein. Von hier aus haben Sie einige der schönsten Gebäude Freiburgs im Blick. Zum Kaffee gibt es leckere, selbst gebackene Kuchen. Der Besuch lohnt sich aber auch am Abend: Zu günstigen badischen und mediterranen Kleinigkeiten genießen Sie dann die ausgezeichneten Weine der Region.

Badische Weine serviert auch das Restaurant Zirbelstuben im Hotel Colombi. Das Gourmetrestaurant verdankt seinen Namen dem Zirbelholz, mit dem Wände und Decken ausgestattet sind. Die Atmosphäre strahlt rustikale Gemütlichkeit aus, das Küchenteam um Christoph Fischer und Daniel Zitzelsberger stellt derweil seine Kreativität unter Beweis: Die Gerichte vereinen badische mit französischen Elementen, vom Rinderfilet bis zum Froschschenkel reicht die Auswahl. Das Preisniveau ist entsprechend der Qualität gehoben.

Geben Sie ihren Reisezeitraum ein, um die besten Hotelangebote zu bekommen.