Hotels in Bremerhaven günstig buchen

Entfernung (Luftlinie)
  • 0,9 km
ab 106,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,1 km
ab 139,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,5 km
ab 104,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,2 km
ab 114,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 3,5 km
ab 105,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,6 km
ab 97,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 3,2 km
ab 89,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,3 km
ab 104,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,4 km
ab 69,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,8 km
ab 103,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,4 km
ab 122,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,3 km
ab 80,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 4,1 km
ab 67,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 3,0 km
ab 70,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 3,0 km
ab 55,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,6 km
ab 85,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,9 km
ab 69,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,6 km
ab 113,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,5 km
ab 85,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,1 km
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,3 km
Entfernung (Luftlinie)
  • 4,0 km
Entfernung (Luftlinie)
  • 1,8 km
Entfernung (Luftlinie)
  • 5,5 km
ab 136,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 6,9 km
ab 125,00 €

Bremerhaven, die größte Stadt an der Nordsee

Bremerhaven liegt im Bundesland Bremen. Die Stadt liegt am Elbe-Weser-Dreieck, dort wo die Weser in die Nordsee mündet. Eigentlich liegt sie daher nicht direkt an der Nordsee, doch wird dieses immer wieder gesagt. Der Mündungstrichter liegt einige Kilometer hinter der Stadtgrenze und auch die Grenze zwischen Binnengewässer und Seestraße liegt einige Kilometer nördlich der Stadtgrenze. Die Seestadt Bremerhaven hat einen der größten europäischen Häfen und ist ein wichtiges Zentrum für den Export der gesamten Bundesrepublik.

Anreise nach Bremerhaven

Das östliche Stadtzentrum durchquert die A 27. Wenn Sie die Abfahrt Zentrum nutzen, sind Sie schon nach kurzer Zeit in der Innenstadt von Bremerhaven.

Für die Anreise mit dem Flugzeug sollten Sie im Idealfall den Flughafen von Bremen wählen. Über die Autobahn A 27 erreichen Sie das Stadtzentrum in weniger als einer Stunde. Alternativ können Sie vom Flughafen aus auch mit der Bahn weiterreisen, der Bahnverkehr zwischen Bremen und Bremerhaven verkehrt regelmäßig.

Stadtgliederung von Bremerhaven

Bremerhaven ist in 9 Stadtteile unterteilt. Sie alle unterteilen sich noch weiter in Ortschaften. Jeder Stadtteil hat einen eigenen Charakter. So ist Leherheide für die Einwohner ein sehr interessanter Platz. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden hier zahlreiche Wohngegenden errichtet, die in den letzten Jahren fast alle modernisiert wurden. Wohnraum ist genügend vorhanden. Um den Platz noch attraktiver zu gestalten, ihn auch für junge Menschen interessant zu machen, sind in den letzten Jahren zahlreiche Grünflächen gebaut worden.

Der Stadtteil Fischereihafen ist durch den Hafen und die Gewerbe geprägt. Nur etwa 250 Einwohner leben hier, obwohl zum Stadtteil etwa eine Fläche von 450 Hektar gehört. Er ist Ziel vieler Touristen, da hier das über die Stadtgrenzen hinaus bekannte Schaufenster Fischereihafen mit dem Atlanticum liegt.

Maritime Sehenswürdigkeiten in Bremerhaven

Eine Stadt, für die die Nähe zum Meer so wichtig ist, hat auch die meisten Sehenswürdigkeiten in dieser Richtung zu bieten. Das Wahrzeichen von Bremerhaven ist ein Leuchtturm. Der Loschenturm oder auch Alter Leuchtturm oder Großer Leuchtturm benannte Bau ist der älteste noch aktive am Festland der Nordsee. Er liegt an der Nordseite des Neuen Hafens und ist knapp 40 Meter hoch. Der Bau des Leuchtturms war zwischen 1853 und 1855. im Jahr 1856 wurde der Leuchtturm in Betrieb genommen. Im Zweiten Weltkrieg wurde das neben dem Turm liegende Wohnhaus zerstört, der Leuchtturm blieb verschont. Seit den 60-er Jahren teilt sich der Loschenturm mit einem klassisch rotweißen Leuchtturm die Arbeit.

Das Columbus Center ist ein Zentrum der Touristen am Hafen. Hier haben sich zahlreiche Geschäfte und Restaurants angesiedelt. Unweit des Gebäudes liegt die Seute Deern vor Anker. Das Schiff aus dem Jahr 1919 lag vor vielen Häfen an. Im Zweiten Weltkrieg wurde sie aufwendig restauriert und runderneuert. Nach dem Zweiten Weltkrieg kam der Barke die Aufgabe als frachtfahrendes Ausbildungsschiff zu. Seit 1966 liegt die Seute Deern vor Bremerhaven und gehört seit 1972 zum Deutschen Schifffahrtmuseum.

Kulturelle Höhepunkte in Bremerhaven

Auch kulturell dreht sich in Bremerhaven vieles rund um das Thema Fisch. Mit dem Atlanticum ist ein Erlebniszentrum zu diesem Thema geschaffen worden. Es befindet sich im alten Fischereihafen, dass aufwendig umgebaut worden ist, damit hier die Kunst und Kultur der Stadt gelebt werden kann. Das Atlanticum beherbergt unter anderem ein Aquarium, dass 150000 Liter fasst. Sie können so einen Blick von der Seite und auch von Unten auf die Unterwasserwelt werfen. Im Seewasseraquarium leben Bewohner aus der Nordsee und des Nordatlantiks, wie Schollen, Hummer und auch Katzenhaie.

Dem Deutschen Schifffahrtmuseum sollten Sie auch einen Besuch abstatten. Es liegt am Weserdeich und gibt Ihnen auf einer Ausstellungsfläche von 8000 Quadratmetern zuzüglich der Freiflächen einen Einblick in die deutsche Schifffahrtgeschichte. Hier können Sie die Schifffahrt anfassen und somit direkt miterleben. Zahlreiche historische Schiffe sind ausgestellt, viele Dokumente, Dias, Seekarten und Aufzeichnungen sind ausgestellt.

Gastronomie in Bremerhaven

Eine wahre Touristenattraktion ist die Gaststätte Treffpunkt Kaiserhafen am Kaiserhafen III. Sie nennt sich selbst die „letzte Kneipe vor New York“ und „das fast seetüchtige Seemannslokal“. Wo auch sonst können Sie Essen und Trinken, als wären Sie selbst an Bord eines Schiffes? Die Ausstattung ist maritim, dass Essen besser als in einer Seemannskneipe, Fisch steht an erster Stelle. Sie bekommen aber auch Fleischgerichte, wie das regionale Labskaus.

Auch das Fischereihafen Restaurant – Natusch, das am Fischbahnhof liegt, ist weit über die Stadtgrenze hinaus bekannt. Es ist ein Feinschmeckerrestaurant, das in der Umgebung immer wieder auf den ersten Plätzen liegt. Spezialitäten vom Fisch werden Sie vorwiegend auf der Speisekarte finden, ein kleiner Auszug aus den Fleischgerichten wird aber nicht fehlen. So können Sie ein Schweineschnitzel bestellen, für das Sie mit Beilagen keine 20,00 Euro bezahlen.