Hotel Bad Peterstal-Griesbach - Hotels in Bad Peterstal-Griesbach günstig buchen

Entfernung (Luftlinie)
  • 0,1 km
ab 124,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,4 km
ab 89,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 0,4 km
ab 126,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,2 km
ab 115,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 2,2 km
ab 78,00 €
Entfernung (Luftlinie)
  • 3,3 km
ab 51,00 €

Bad Peterstal-Griesbach - nicht nur von Grimmelshausens Simplicissimus geschätzt

Bad Peterstal-Griesbach ist ein Kur- und Ferienort im oberen Renchtal im Schwarzwald. Die Mineralquellen dort sind bereits seit 1578 Ziel zahlreicher Badegäste. Über die Jahre entwickelte sich eine faszinierende Mischung aus Therapie, Wellness, Erholung und Kultur. Der Barockautor Hans Jakob von Grimmelshausen (1622-1676) lässt seine Romanfigur Simplicissimus mehrere Jahre in Bad Peterstal-Griesbach, dem Sauerbrunnen, verbringen.

Museen über und unter der Erde

Das Tagelöhner- und Brennereimuseum erklärt anschaulich verschiedene ländliche Berufe und zeigt die zugehörigen Gerätschaften. Zudem dokumentiert die Ausstellung die lange Tradition des Schnapsbrennens. Sie sehen unter anderem verschiedene Brennkessel und Korbflaschen.

Auf eine Zeitreise mit motorisierten Zweirädern nimmt Sie das Schwarzwälder Moped- & Rollermuseum mit. In einer alten Sägewerkshalle können Sie rund 90 Exponate aus der Nachkriegszeit bis in die 80er Jahre bewundern.

Über die (Bade-)Geschichte von Bad Peterstal-Griesbach sowie die Entwicklung des Heilbades informiert Sie das Museum der Heilbadgeschichte. Unter anderem erhalten Sie dort Einblick in die alten Badeordnungen.

Sehr sehenswert ist das Besucherbergwerk Grube Wenzel. Sie erfahren während der eineinhalbstündigen Führung Interessantes über die jahrhundertealte Bergbautradition des Kinzigtals.

Frische Schwarzwaldforellen und andere Leckereien

Beim Hotel-Restaurant Döttelbacher Mühle liegt der Fokus auf Gerichten aus der Region, wie beispielsweise Kässpatzen. Eine Spezialität des Hauses sind die fangfrischen Schwarzwaldforellen aus hauseigenem Becken. Sie kommt entweder klassisch als Forelle Müllerin oder als gebackene Forelle beziehungsweise als gedämpftes Forellenfilet mit badischer Rieslingsoße auf den Tisch. Die Preise des Restaurants liegen im Mittelfeld.

""