Karl Marx-Hof

Symbol des "Roten Wien"

  • Karl Marx Hof Wien

Der Karl Marx-Hof in Heiligenstadt ist neben dem Sandleiten-Hof in Ottakring und der Wohnhausanlage von Rudolf Perco im 20. Bezirk einer der größten Wohnbaukomplexe Wiens. Mit 1,2 Kilometern ist er außerdem das längste zusammenhängende Wohngebäude der Welt. Er entstand in den Jahren 1926-1934 unter der „roten Stadtpolitik“ als Teil des ersten umfassenden Sozialwohnprogramms von Wien.

Aufgrund seiner Geschichte als „Arbeiterhochburg“, die während der Februaraufstände 1934 unter Beschuss gestanden hatte, und nicht zuletzt aufgrund seines Namens, ist der Karl Marx-Hof ein Symbol des Roten Wiens und der Arbeiterbewegung der Zwischenkriegszeit. Daran erinnert auch ein Museum in einem ehemaligen Waschgebäude.

Baukunst und Architektur

In seiner Monumentalstruktur an die Superblocks sozialistischer Wohnbauten erinnernd, allerdings ohne deren architektonische Einförmigkeit aufzugreifen. Vielmehr nimmt der geschlossene Baukörper die leichte Biegung der Heiligenstädterstraße auf, die sich durch expressive Vor- und Rücksprünge auch im Gesamtbild auflockernd bemerkbar macht.

Im Ehrenhof steht die Bronzefigur Sämann von Otto Hofner (1879–1946) aus 1929. Josef Franz Riedl (1884–1965) schuf 1930 die Keramikfiguren über den Rundbögen Aufklärung, Befreiung, Kinderfürsorge, Körperkultur und zwei Blumenvasen.

Der Karl Marx-Hof war als Stadt in der Stadt mit eigenen Versorgungseinrichtungen konzipiert. Die 1.322 Wohneinheiten boten für damalige Arbeiterwohnungen einen hohen Standard, besaßen beispielsweise eine eigene Küche, WC und Waschgelegenheit. Das Areal umfasst rund 150.000 qm, wovon allerdings lediglich 20 Prozent überbaut sind. Die großzügigen Freiflächen sollten den Bewohnern einen geschützten Erholungs- und Rückzugsraum bieten.

Seit Jahren wird der Komplex sorgsam saniert. Es wird peinlichst genau darauf geachtet, den Originalzustand wieder herzustellen bzw. „historisch gewordene Mängel“ und Spuren der Geschichte zu erhalten. Dazu gehören auch die Einschusslöcher des Februaraufstandes von 1934.

Bildrechte Karl Marx-Hof: Dreizung/CC BY-SA 3.0

HOTEL DE

Wir sind ein junges, internationales und entdeckungsfreudiges Team aus Deutschland, Spanien, Italien und den Niederlanden, das gerne über Reisen berichtet und dieses Wissen gerne mit dir teilt. Lass dich von unseren citymoments inspirieren - viel Spaß beim Lesen! Dein HOTEL DE Redaktionsteam Reisen bedeutet meist, dass…

Mehr erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Jogging in München – Altstadt

Die bayerische Landeshauptstadt ist bekannt für gutes Essen und Kultur – für Beides brauchen Sie… Mehr lesen

Die Isar in München

Ein entspannter Nachmittag auf und bei den Isarinseln

Keine fünf Gehminuten vom Isartor und dem Trubel der Altstadt entfernt zeigt sich München von… Mehr lesen

Wilmersdorf – Liebeserklärung an einen Berliner Bezirk

Feierabend. Jetzt erst einmal weg. Raus aus dem Anzug und hinein ins Grün der Berliner… Mehr lesen

Jogging in Hamburg – Innenstadt

Diese Laufstrecke ist der Klassiker unter den Routen in der alten Hansestadt. Die Außenalster ist… Mehr lesen