Weihnachtsmarkt in Bamberg

Autor:

chris-dippold-blogger
Chris Dippold ist Bamberger der ersten Stunde. Mit seinem Blog Bamigo.net zeigt er seinen Lesern die schönsten Seiten der Domstadt.

Location

weihnachtsmarkt-stand

Der Bamberger Weihnachtsmarkt ist in Sachen Location etwas ganz Besonderes: Neben dem Kern des Weihnachtsmarktes auf dem Maxplatz erstrecken sich weitere festlich geschmückte Hütten über die ganze Stadt. Einzelne Buden und Stände, die für das leibliche Wohl sorgen, kannst Du außerdem in der charakteristisch-mittelalterlichen Altstadt finden. Seit 1993 gehört der historische Stadtkern mit den Bezirken Berg-, Insel- und Gärtnerstadt übrigens zur UNESCO-Welterbeliste und ist in jedem Fall einen Besuch wert.

Der erste Weihnachtsmarkt fand in der fränkischen Domstadt Bamberg im Jahre 1911 statt, allerdings zu dieser Zeit noch in einem anderen Teil der Stadt. Seit den 1970er-Jahren dann ist der stimmungsvolle Weihnachtsmarkt auf dem zentralen Maxplatz zu finden.

Spezialitäten / Souvenirs

lebkuchen-herzen

Als Bierstadt mit langer Tradition gibt es in Bamberg nicht nur weinhaltige Getränke zur Weihnachtszeit, sondern auch das bekannte Glühbier. Ebenso wie die anderen Heißgetränke punktet das Glühbier mit adventlichen Gewürzen und einem eigenen weihnachtlichen Geschmack.
Weitere ausgefallene alkoholische und nicht-alkoholische Spezialitäten prägen das Angebot des Bamberger Weihnachtsmarktes: Ob ‚Hot Apple Pie‘ (warmer Apfelsaft mit und ohne Schuss) ‚Schwarzwaldmädla‘ (würziger heißer Kirschsaft), Eierpunsch oder Bratapfelpunsch – das Angebot ist abwechslungsreich.

Marktstände

marktstand-bamberg

Für Groß und Klein ist jede Menge geboten: Ob Karussell für die Kids, Verkaufsbuden zum gemütlichen Bummeln oder die traditionellen Stände für Glühwein, Bratwurst und Co. – der Bamberger Weihnachtsmarkt hat sich zu einer kleinen Berühmtheit entwickelt.
Nach und nach entschlossen sich die einzelnen Bamberger Cafés und Kneipen, sich mit eigenen Ständen, verteilt in der ganzen Stadt, am Weihnachtsmarkt zu beteiligen. Die spezielle Kneipenkultur der fränkischen Stadt ist in der Adventszeit auch auf den Straßen zu finden: In Form von weihnachtlich geschmückten Verkaufsbuden für Glühwein und Punsch. Tolle Mitbringsel aus Bamberg sind von der kulinarischen Art: So gibt es zahlreiche selbst gemischte Tee-Variationen mit Zutaten aus der Welterbestadt. Neben diesen Spezialitäten prägen typische Handarbeiten das Angebot auf dem Bamberger Weihnachtsmarkt.

Öffnungszeiten:

Der Weihnachtsmarkt in Bamberg ist in der Zeit vom 24.11. bis 23.12. geöffnet.

Montag bis Samstag jeweils von 9 bis 20 Uhr

Sonntags von 11 bis 20 Uhr

Anfahrt & Parkmöglichkeiten:

Mit dem Pkw:

Autobahn München-Salzburg A 8 bis Ausfahrt Bad Reichenhall.

Parkplätze

  • Salinenplatz
  • Hindenburgallee
  • Nonntal
  • Rathausplatz

Öffentliche Verkehrsmittel:

Der Hauptbahnhof liegt fußläufig zur Innenstadt.

Ibis Bamberg Altstadt

Theatergassen 10, 96047 Bamberg

Ibis Bamberg

Villa Geyerswörth

Geyerswörthstr. 15-21a, 96047 Bamberg

Hotel Villa-Geyerswoerth Bamberg

Hotel Am Dom

Am Katzenberg 5, 96049 Bamberg

Hotel Am Dom Bamberg


Bildnachweise