Real-Life Game of Thrones für den Feierabend: Live-Action-Rollenspiele

Hollywoods Spezialisten loten die Grenze des Machbaren auf der Kinoleinwand immer spektakulärer aus – Die menschliche Fantasie sprengt sie einfach. Etwa bei Live-Action-Rollenspielen, kurz LARP genannt, bei der von Science Fiction über Fantasy bis hin zu apokalyptischen Zombie-Szenarien einfach alles möglich ist.

Der Verein Spielraum LE in Leipzig ist ein Anlaufpunkt der Szene und beweist, dass es sich bei der LARP-Gemeinde nicht um ein paar wenige Hobby-Ritter handelt, sondern um eine professionelle Gemeinschaft von Spielern, die ihre fantastischen Welten mit viel Zeit und Aufwand mit Leben füllen – und dabei einen hohen sozialen Anspruch haben.

LARP für Einsteiger

Der Vorläufer von LARP sind die Pen-&-Paper-Rollenspiele wie Dungeons & Dragons oder Das Schwarze Auge. Doch während man die Fantasiewelten nur mittels Stift und Papier im Kopf entstehen ließ, setzen die LARP-Spieler sie in die Realität um. Dafür verwandeln sie sich in ihre eigens entwickelten Charaktere, vollständig ausgestattet mit einer persönlichen Geschichte und aufwendigen Verkleidungen verziert mit liebevollen Details.

Gemeinsam eine andere Welt erschaffen

Beim LARP geht es nicht ums Gewinnen, die Spibild 1eler wollen gemeinsam in eine vollständig andere Welt abtauchen. Soziales Miteinander und ein bisschen Fingerspitzengefühl sind dabei entscheidend. Schließlich können selbst die mit Latex ummantelten LARP-Waffen ganz schön weh tun. Vorher festgelegte Kampfregeln inklusive Trefferzonen oder das Ausschließen von emotionalen Themen für Streitgespräche bilden den Rahmen für ein entspanntes Spiel für alle Teilnehmer.

Eines der höchsten Gebote: „In-Time“ bleiben, in der Realität des Spiels. Der Schritt in die „Out-Time“ darf nur im Notfall geschehen, ansonsten sind die Grenzen des Spiels auch die Grenzen der Welt. Eine Beleidigung im Spiel darf nie zu einem persönlichen Streit eskalieren. Andererseits müssen reale Tagespolitik und weltliche Religionen in der Regel draußen bleiben, schließlich gibt es im Spiel genug fantastische Mythen und Bräuche. Sobald man in der Verkleidung steckt – unter der möglichst keine modernen Turnschuhe aufblitzen sollte – gelten die Regeln der Fantasiewelt, ob klassisches Western-Szenario, Harry Potter oder intrigante Mafia Storys.

 

LARP-Events: Von epischen Schlachten und gemütlichen Tavernen

Das beliebteste Genre ist allerdings Fantasy – Herr der Ringe und Game of Thrones lassen grüßen! Bei LARP-Events, den sogenannten Cons, treffen Elfen, Zauberer, Ritter und Orks aufeinander. Zwischen zehn und 10.000 Spieler erwecken über mehrere Tage hinweg ihre Fantasiewelt zum Leben, lösen Rätsel, schlagen epische Schlachten oder genießen die Zeit in guter Gesellschaft in mittelalterlichen Tavernen.

Hier einige Impressionen vom ConQuest 2014:

Unter den rund 1.000 Veranstaltungen im Jahr sind die Epic Empires und Conquest of Mythodea zwei der bekanntesten. Damit die Spieler auch genug Platz für ihre Schlachten haben, finden die Cons auf eigens ausgestatteten Flächen statt, etwa UTOPION im saarländischen Bexbach oder dem Rittergut Brokeloh bei Hannover. So viel Nähe zum echten Mittelalter darf es dann schon sein. Weitere Cons findet ihr im LARP-Kalender oder im Con-Organizer, wo auch viele kleinere, regionale Cons und LARP-Treffen gelistet sind.

Besuche LARP-Cons in Deutschland das ganze Jahr über!

19.02. – 21.02.: Lladrien – Feld der Ahnen in Klein Bademeusel, Brandenburg 05.05. – 08.05.: Bunker Springs in Montabur, Rheinland-Pfalz 19.05. – 22.05.: Zombie Apokalypse in Mahlwinkel, Sachsen Anhalt 26.07. – 31.07.: Drachenfest in Diemelstadt, Hessen 03.08. – 07.08.: ConQuest of Mythodea im Rittergut Brokeloh, Niedersachsen 12.08. – 16.08.: Epic Empires in Bexbach, Saarland 31.08. – 04.09.: Tulderon – Das Stadtspiel auf der Wasserburg Heldrungen, Thüringen

Auch der Spielraum LE veranstaltet regelmäßige Stammtische, Cons und Trainingseinheiten im Schaukampf. Der Verein ist dabei offen für alle, die neugierig auf das Thema sind. So komplex Live-Action-Rollenspiele auch scheinen mögen, mit ein wenig Fantasie und einer einfachen Verkleidung ist man auch als Anfänger herzlich willkommen und wird schnell aufgenommen. Aufstiegsmöglichkeiten bis zum magischen Herrscher ganzer Welten inklusive.


Bildnachweise