Wiesn auf vegan und vegetarisch

Kulinarisch ist die Wiesn bekannt für deftige bayerische Küche wie Ochs am Spieß, Schweinshaxe und Fleischpflanzerl. Darüber hinaus hat sich in den letzten Jahren aber auch ein durchaus ansprechendes Angebot für Vegetarier und Veganer entwickelt. Während gerade Veganer früher häufig bei Bier und Brezn bleiben mussten, gehen inzwischen immer mehr Zeltwirte mit den Zeichen der Zeit und ergänzen ihre Karte um vegetarische und vegane Alternativen.

Auf ihrer Webseite „Veggie Wiesn“ testet Manuela Gotthartsleitner-Wagner die verschiedenen veganen und vegetarischen Schmankerl und berichtet über alles, was zu einer Veggie-Wiesn gehört.

Das Portal ist inzwischen sehr gut mit Köchen, Wiesnwirten, der Stadt München und dem Deutschen Vegetarierbund (Vebu) eine der beliebtesten Anlaufstellen für Veggies, vernetzt.

Allein in diesem Jahr bieten sechs Festzelte vegetarische und mindestens eine vegane Speise für ihre Besucher an.

  • Im Schottenhamel gibt’s mit Quinoapflanzerln, wie bereits im letzten Jahr, ein veganes Gericht. Dazu kommen drei weitere vegetarische Gerichte.

  • Die Schützen-Festhalle führt gleich zwei vegane Speisen: gegrillter Spargel und Rote-Beete-Maultaschen.

  • Wer es sich im Winzerer Fähndl gemütlich gemacht hat, darf sich auf vegane Curry-Kartoffel-Gnocchi sowie drei weitere vegetarische Gerichte freuen. Das Winzerer, übrigens eines der ersten Zelte mit veganem Hauptgericht, ist einer der Top Wiesn Tipps von Manuela Gotthartsleitner-Wagner. Mit Küchenchef Andreas Geitl steht sie in regelmäßigem Austausch und weiß seine Bemühungen um ein ansprechendes Angebot für Veggies sehr zu schätzen.

  • Selbst die Ochsenbraterei und das Braurösl bieten in diesem Jahr ein veganes Hauptgericht an!

  • Auch im traditionellsten Zelt dem Augustiner Festzelt wird es neben mehreren vegetarischen auch ein veganes Gericht geben: Gemüsepflanzerl mit Quinoa, Tomatensauce und kleinem Salat.

  • Für alle, die nur eine kleine Stärkung am Standl brauchen, empfiehlt die Wiesnkennerin am Eingang des Löwenbräuzeltes eine sehr leckere, hochgelobte vegane Suppe.

„Durch die rasant gewachsenen Angebote der letzten Jahre sehen wir, dass die Wiesnwirte sehr gut Arbeit darin leisten, die bayerische Tradition zu pflegen und sich dennoch dem Geist der Zeit nicht verschließen. Wir freuen uns, dass die Wiesn mit jedem Gericht ein bisschen veganer wird“, so das Resümee von Gotthartsleitner-Wagner.

Wir bedanken uns für die vielen leckeren Tipps und wünschen allen Bon Appétit!

Alle Infos im Detail findet ihr auch unter Veggie Wiesn.


Bildquellen