Jogging in Hamburg – von Altona nach St. Pauli

Sightjogging durch Hamburg

Joggen Sie von Altona bis nach St. Pauli und entdecken Sie auf Ihrem Weg zahlreiche interessante Sehenswürdigkeiten der Hansestadt. Die Strecke mag mit 8 km recht lang erscheinen, ist jedoch aufgrund ihres normalen Anspruchs auch für Anfänger mit etwas Kondition gut geeignet.

Überblick

  • Ort: Altona
  • Länge (km): 8,2
  • Start-Ziel: Altona Rathaus – Hamburger Dom
  • Oberfläche: befestigt, ungepflastert
  • Schwierigkeit (0-5): 4
  • Sehenswürdigkeiten (0-5): 5
Hamburg_Altona-Dom
Als GPS-Datei exportieren
1

Altonaer Rathaus

Platz der Republik 1, 22765 Hamburg, Deutschland

Das Altonaer Rathaus ist der Ausgangspunkt dieser Route. Ursprünglich war es als Bau des Bahnhofgebäudes der Altona-Kieler-Eisenbahngesellschaft angelegt und ist seit 1898 das zeitlich dritte Rathaus von Altona. Die Stadt selbst war übrigens bis 1938 selbstständig. Gelegen ist das Rathaus am Platz der Republik, der Ende des 19. Jahrhunderts zwischen neuem und altem Bahnhofsgebäude entstand. Alle den Platz umgebenden Gebäude wurden, wie auch das Rathaus, im prunkvollen Stil der Kaiserzeit errichtet. Größte Sehenswürdigkeit des kleinen Platzes ist der Stuhlmannbrunnen am nördlichen Ende in dessen Zentrum eine beeindruckende Figur zweier Zentauren steht. In der näheren Umgebung von Rathaus und Brunnen finden Sie außerdem die Christianskirche, das Altonaer Museum sowie das Altonaer Theater. Bild: Markus Daams, CC BY 2.0

2

Elbstrand Övelgönne

Övelgönne 60, 22605 Hamburg, Deutschland

Övelgönne – der Hamburger Elbstrand – ist Teil des Stadtteils Othmarschen. Ein Platz, an dem man nicht nur hervorragend joggen und spazieren, sondern auch grillen kann. Ein kleines großes Highlight ist der 217 Tonnen schwere Findling „Der alte Schwede“, welcher 1999 bei der Ausbaggerung der Elbe gefunden wurde. Mit Blick auf die vorbeifahrenden Schiffe genießen Sie im Café Strandperle, wenn Sie einmal nicht joggen, einen Mix aus gutem Essen und Sonne. Weiterhin charakteristisch für Övelgönne sind auch die vielen alten Kapitänshäuser sowie der Museumshafen, wo Sie historische Wasserfahrzeuge besichtigen können. Bild: daspunkt, CC BY 2.0

3

Fischmarkt

Große Elbstraße 9, 22767 Hamburg, Deutschland

Der Altonaer Fischmarkt hat Tradition und lockt jeden Samstag bis zu 70.000 Besucher an. Lassen Sie sich nicht vom Namen des Marktes in die Irre führen. Neben köstlichem Fisch, ob frisch oder bereits verarbeitet, finden Sie hier auch Obst oder Tropenblumen. Es ist wahrlich interessant, dem bunten Treiben zuzusehen und den Marktschreiern bei der Arbeit zu lauschen. In der dem Markt angeschlossenen Halle kann zudem schon frühmorgens zu Live-Musik getanzt werden.

4

Hamburger Hafen

Pickhuben 6, 20457 Hamburg, Deutschland

Vorbei an den St. Pauli Landungsbrücken gelangen Sie zum Hamburger Hafen. Typisch für den Industriehafen sind die vielen Kräne, verteilt auf vier Container-Terminals, an denen jährlich mehrere Millionen TEU-Container umgeschlagen werden. Nach Rotterdam und Antwerpen ist der Hamburger Hafen der drittgrößte Seehafen Europas. Neben der Containerschifffahrt stellt auch die Kreuzschifffahrt einen bedeutenden Teil der Hafengeschichte. Allein in 2014 erwarten das Cruise Center der Hafencity und das Cruise Center Altona 186 Anläufe. Hamburg wird damit ganz zu Recht auch als „Tor zur Welt“ betitelt.

5

Reeperbahn

Reeperbahn, 20359 Hamburg, Deutschland

Vom Hafen und den Landungsbrücken ist das Szeneviertel St. Pauli und damit die sündigste Meile der Welt nur einen Katzensprung entfernt. Am östlichen Eingang werden Sie von den tanzenden Türmen – zwei etwas schief geratenen Bürogebäuden – in Empfang genommen. Von hier aus erstreckt sich die Reeperbahn über 930 m vom Millerntor bis hin zum Nobistor. Bekannt für die vielen Nachtclubs, Bars und Discotheken finden Sie in diesem Teil St. Paulis auch das Panoptikum, das Operettenhaus und die Davidwache, Deutschlands bekannteste Polizeiwache.

6

Hamburger Dom

Heiligengeistfeld, 20359 Hamburg, Deutschland

Das Ziel dieser Strecke ist der Hamburger Dom. Auf dem etwa 20 ha großen Heiligengeistfeld finden regelmäßig Norddeutschlands größte Volksfeste statt: Der Winterdom, der Frühlingsdom sowie der Sommerdom. Ein Spaß für Jung und Alt!

Tipp zur Belohnung

Um sich für die hinter Ihnen liegenden 8 km zu entschädigen, empfehlen wir Ihnen einen kurzen Abstecher in die Sofabar. Hier genießen Sie in einer bequemen Couch-Landschaft versinkend leckere Erfrischungsgetränke und Cocktails. (Beachten Sie bitte, dass die Sofabar erst ab 14 Uhr geöffnet hat.)

Wie komme ich dorthin?

Bus 15, 36, 111, 112, 288 (Rathaus Altona)

Bildnachweise

Bild: daspunkt, CC BY 2.0

HOTEL DE

Wir sind ein junges, internationales und entdeckungsfreudiges Team aus Deutschland, Spanien, Italien und den Niederlanden, das gerne über Reisen berichtet und dieses Wissen gerne mit dir teilt. Lass dich von unseren citymoments inspirieren - viel Spaß beim Lesen! Dein HOTEL DE Redaktionsteam Reisen bedeutet meist, dass…

Mehr erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Das Brüsseler Stadtzentrum - Grote Markt und Rathaus.

Das Dansaerviertel – neues Brüssel

Die Brüsseler „Unterstadt“ wird durch die gut besuchte Anspachstraße (Boulevard Anspach) in zwei Teile geteilt.… Mehr lesen

Der Bierpinsel in Berlin-Steglitz von der Schloßstraße aus fotografiert

90 schöne Minuten in Berlin-Steglitz

Danke LBS! Endlich ist das Wort „Spießer“ salonfähig. Ein guter Job, ein sicheres Einkommen, ein… Mehr lesen

Apulische Küche im Hartweizen genießen.

Hartweizen Berlin – Cucina italiana

Genießen Sie echte Cucina italiana im Hartweizen Berlin. Mitten in Berlin werden traditionell apulische Gerichte… Mehr lesen

Haus in Berlin-Kreuzberg mit Wandmalerei

90 Minuten Schlemmen in Kreuzberg

  Lange Jahre tummelte sich in Kreuzberg alles, was gerne Steine wirft. Punkbands, Anarchisten und… Mehr lesen