Geschäftsfrau und Geschäftsmann auf Fahrrädern im Park

Travel Gadgets für die nachhaltige Geschäftsreisende

Nützliche und umweltschonende Reisebegleiter

Allein in Deutschland werden nach Angaben des VDR (Verband Deutsches Reisemanagement e.V.) jährlich weit über 100 Millionen Businessreisen getätigt. Auf jeder dieser Geschäftsreisen kann man durch nachhaltige Business Travel Gadgets die Umwelt schonen.

Hier erfahren Sie, dass

  • Sich nachhaltige Businessmode anhand der Zertifizierung mit dem Global Organic Textile Standard erkennen lässt.
  • Der durch Einwegverpackungen verursachte Plastikmüll durch Thermobecher und Mehrwegboxen aus Edelstahl reduziert werden kann.
  • Es im Bereich Kosmetik für unterwegs sehr praktische und umweltfreundliche Alternativen zu konventionellen Plastik-Produkten gibt

Mit nachhaltiger Businessmode auf Geschäftsreise

Umweltbewusstes Verhalten im Geschäftsreisealltag beginnt bei der Wahl der Kleidung. Nachhaltige Mode ist sozial verantwortlich produziert, besteht zu einem Großteil aus Naturfasern und enthält keine chemischen Zusätze. In diesem Zusammenhang zertifiziert der Global Organic Textile Standard Anbieter, die Mode unter Beachtung nachhaltiger Kriterien verkaufen. In Deutschland zählen dazu beispielsweise die Unternehmen Gotsutsumu und Armed Angels. Beide Unternehmen haben sich auf umweltfreundliche Businessmode spezialisiert, indem sie u.a. auf Materialien aus Bio-Wolle setzen. Ideal für den Geschäftsreisealltag knittert Kleidung aus Bio-Wolle kaum, ist atmungsaktiv und dazu noch temperaturausgleichend.

Logo des Unternehmens gotsusumuLogo des Unternehmens gotsusumu

Umweltfreundliche Businesstaschen für die Geschäftsreise

Eine hochwertige und praktische Laptoptasche ist ein wichtiger Begleiter für jeden Geschäftsreisenden – sie verstauen und schützen die technischen Geräte und sehen dazu noch stilvoll aus. Mittlerweile haben sich viele Anbieter auf das sogenannte Upcycling bestimmter Stoffe spezialisiert, um daraus funktionale und gleichzeitig optisch ansprechende Businesstaschen herzustellen. Der Prozess des Upcycling trägt einerseits zur Abfallreduzierung bei und setzt andererseits weitaus weniger CO2 frei als die Herstellung konventioneller Produkte aus Leder. Die im Upcycling eingesetzten Materialen, wie Fahrradschläuche oder sogar PET-Flaschen, sind nicht nur robust, langlebig und wasserfest, durch sie entstehen gutaussehende Businesstaschen mit Unikatcharakter. Angeboten werden diese zum Beispiel von greenpicks.de oder avocadostore.de.

Tipp für die Businessreise im Auto: Auch hier sollte immer auf leichtes Gepäck geachtet werden, da für jedes zusätzliche Kilo mehr Treibstoff benötigt wird.

Der gut organisierte Geschäftsreisende hat in der Businesstasche stets Schreibutensilien parat. Auch hier gibt es mittlerweile ökologische Alternativen. Versehen mit einer Samenkapsel lässt sich der Sprout Bleistift aus nachhaltigem Zedernholz in die Erde einpflanzen, wenn er zu klein zum Schreiben geworden ist. Daraus wachsen dann Kräuter wie Basilikum oder Salbei. Die Mine des Öko-Bleistifts kommt außerdem ganz ohne umweltschädliches Blei aus, sie besteht aus Ton und Graphit.

Bleistift, Zettel, Samen und Blumentöpfe aus Pappe auf Holzuntergrund

Sprout Bleistifte schonen die Umwelt und sind somit das ideale Travel Gadget.

Umweltfreundlich Essen und Trinken auf Businessreisen

Geschäftsreisen lassen wenig Zeit für ausgiebige Mahlzeiten. Es lockt der schnelle Snack vom Take Away Restaurant und den Extraschub Energie liefert der Kaffee im Pappbecher mit Plastikdeckel. Durch diese To-Go-Kultur entstehen nach Angaben der Bundesregierung deutschlandweit jährlich 213 Kilogramm Verpackungsmüll pro Kopf. Plastik ist bekanntlich nicht biologisch abbaubar und wird erst nach mehreren 100 Jahren zersetzt. Eine umweltfreundliche Alternative für den schnellen Kaffeegenuss sind Mehrwegbecher als Travel Gadget. Unter den verschiedenen Varianten sind Thermobecher aus Edelstahl am umweltfreundlichsten, denn

  • Edelstahl ist im Gegensatz zu Keramik bruchsicher.
  • Edelstahl ist gesundheitlich unbedenklich, da er anders als Plastikbecher keine schädlichen Weichmacher enthält, die sich bei Hitze lösen und in den Körper gelangen können.
  • In Kombination mit einer Isolierschicht hält Edelstahl den Kaffee warm.

Bei der Herstellung von Edelstahl entstehen dagegen hohe Mengen an CO2. Daher sollte man Coffee-To-Go Thermobecher für eine optimale Ökobilanz möglichst lange benutzen.

Schadstofffreier Edelstahl eignet sich darüber hinaus ideal als Material für Mehrwegboxen, um darin selbst zubereitete Snacks aufzubewahren. So kann man auf Verpackungen aus Aluminium oder Frischhaltefolie aus Plastik verzichten. Der Anbieter Ecobox garantiert zusätzlich eine Produktion unter nachhaltigen Bedingungen.

Wenn man nicht auf eine leichte und schlanke Verpackung verzichten möchte, bietet sich mehrfach verwendbare Frischhaltefolie aus Bienenwachstuch an. Sie lässt sich nach dem Gebrauch einfach wieder abwaschen und so beliebig oft wiedernutzen.

Nachhaltige Kosmetik als Travel Gadgets für die Geschäftsreise

Die nachhaltige Zahnbürste aus Bambus

Eine Zahnbürste sollte man etwa alle drei Monate austauschen. Dadurch landen jährlich Millionen Plastikbürsten im Müll. Eine umweltfreundliche Innovation sind Zahnbürsten aus Bambus. Diese lassen sich nach der Verwendung kompostieren. Bambus zählt mit einem Wachstum von bis zu 70 Zentimetern pro Tag zu den am schnellsten wachsenden Pflanzen der Welt. Dabei setzt er weitaus mehr Sauerstoff frei und bindet viel mehr CO2 als andere Pflanzen. Die Naturborsten der Bambuszahnbürste schonen zusätzlich die Zähne und enthalten keine schädlichen Weichmacher. Erhältlich sind die praktischen Travel Gadgets bei greenpicks.de oder avocadostore.de.

Bambus-Zahnbürsten im Zahnbecher sind ideale Travel GadgetsBambus-Zahnbürsten im Zahnbecher sorgen für Nachhaltigkeit auf Reisen.

Solid Shampoo Bars als praktische Reisebegleiter

Die meisten konventionellen Duschgels und Shampoos werden in Plastikflaschen verkauft und enthalten darüber hinaus noch umweltschädliche Mikroplastik-Partikel, die Meere und Flüsse verschmutzen. Eine umweltfreundliche Alternative, die sich dazu noch ideal für die Businessreise eignet, sind sogenannte Solid Shampoo Bars, d.h. Shampoo in fester Konsistenz. Diese werden meist als 55 Gramm Stücke in kleinen Metalldosen verkauft. Dadurch sind sie leicht im Gepäck verstaubar, können nicht auslaufen und verursachen keinen Verpackungsmüll. Die Shampoo Bars werden einfach über das nasse Haar gerieben, das anschließend ausgespült wird. Ein 55 Gramm Stück reicht für etwa 60 Haarwäschen. Anbieter, wie zum Beispiel Natural & Pure Solids oder Naturseifen-Manufaktur verzichten außerdem auf Inhaltsstoffe wie Plastik, Konservierungsstoffe oder Silikone. Stattdessen verwenden sie pflanzliche Tenside.

Kleine Details im Geschäftsreisealltag können helfen, die eigene Ökobilanz zu verbessern. Viele der hier aufgeführten Travel Gadgets haben zwar einen höheren Anschaffungspreis als ihre konventionellen Alternativen, zeichnen sich aber durch eine viel längere Lebensdauer aus, so dass sie mehrere Geschäftsreisen überdauern können und am Ende Umwelt und Geldbeutel schonen.

Von am 18.08.2017 unter Auf Geschäftsreise veröffentlicht.