Hinweis zu Cookies
HOTEL DE - HOTEL INFO möchte Ihnen die bestmögliche Hotelsuche bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies:
- Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren
- Um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren
Wenn Sie damit einverstanden sind, bestätigen Sie dies bitte mit Klick auf „OK“. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen“.
Pressemitteilungen

PRESSEINFORMATION

Mondfinsternis: Tipps für Sterngucker, Hobby-Astronomen und Frühaufsteher



Nürnberg, 21. September 2015 – Nach siebeneinhalb Jahren ist es wieder soweit: Am 28. September können wir deutschlandweit eine „Totale Mondfinsternis“ in voller Länge sehen. Dieses seltene Ereignis hat das Online-Buchungsportal HOTEL DE zum Anlass genommen, exklusive Tipps für einen Kurz-Trip zusammenzustellen, an Orte, wo man die Mondfinsternis am besten beobachten kann.

Eine „Totale Mondfinsternis“ entsteht immer dann, wenn der Mond mit seinem vollen Durchmesser in den Kernschatten der Erde tritt und somit nicht mehr von der Sonne bestrahlt wird. Die Mondfinsternis ist am 28. September gegen 4:10 Uhr im gesamten deutschsprachigen Raum bei voraussichtlich klarem Himmel in voller Länge sichtbar. Wer sich dieses Naturereignis ansehen möchte, sollte beachten, dass sein Aussichtsort möglichst dunkel ist und nicht durch künstliche Lichtquellen beeinflusst wird. Man ist also besser beraten, wenn man den Großstadtlichtern entflieht und sich ein ungestörtes Plätzchen auf dem Land aussucht.

Das internationale Buchungsportal HOTEL DE empfiehlt Sternenparks und Naturschauplätze, die sich für Mondfinsternis-Beobachter besonders eignen, da sie von der Internationalen Dark Sky Initiative als außerordentlich dunkle Gebiete zertifiziert wurden. In Kombination mit einer nahegelegenen Hotelunterkunft bietet dieses Naturereignis den idealen Anlass für einen bezahlbaren Kurztrip zu einem astronomischen Himmelsspektakel.

Sternenpark Eifel

Der Sternenpark Eifel ist Deutschlands erster Dark Sky Park, zertifiziert von der Internationalen Dark Sky Initiative, die nur wahrlich dunkle Orte auszeichnet. Die Mondfinsternis kann hier bei klarem Himmel von mehreren Plätzen aus beobachtet werden.

Eine dieser Lokalitäten stellt die „Vogelsang IP“ mitten im Naturpark Eifel dar. Hier bietet Harald Bardenhagen, Astronom und Dozent, seit 2014 mit einer „Astronomie-Werkstatt“ Himmelsbeobachtungen und Sternenführungen mit Teleskopen und Großferngläsern an.


Sternenpark Westhavelland

Der Sternenpark Westhavelland, als Dark Sky Reserve zertifiziert, gilt gemeinsam mit der Stadt Gülpe als „der dunkelste Ort Deutschlands“, was ihn einzigartig für die deutliche Betrachtung des Sternenhimmels macht. Die Verbindungsstraße zwischen Parey und Gülpe oder das Ufer des Gülper Sees sind perfekt, um die Mondfinsternis in ihrer vollen Pracht zu bewundern.


Sternenpark Rhön

In der Rhön gibt es Gebiete, die noch nahezu natürlich dunkel sind. Das bayerische Bad Brückenau, das hessische Gersfeld und das thüringische Meiningen fassen den Sternenpark Rhön ein, der 2014 als Dark Sky Reserve ausgezeichnet wurde. Die Sternenpark-„Kernzonen“ sind die Hohe Geba, die Lange Rhön und die Schwarzen Berge. Ein guter Beobachtungsplatz für die Mondfinsternis ist die Wasserkuppe. Der Parkplatz an der Fuldaquelle südlich unterhalb der Wasserkuppe bietet bei klarer Sicht einen besonders dunklen Himmel.


Lichtschutzgebiete Dürrenstein und Großmugl (Österreich)

Auch in Österreich gibt es Initiativen für Lichtschutzgebiete wie die Gemeinde Großmugl nördlich von Wien und den Berg Dürrenstein in Niederösterreich.

Großmugl hat auch den Beinamen „Großmugl an der Milchstraße“. Bei klarem Himmel ist unsere Galaxie vor allem auf der Leebergwiese nahe des Ortes sehr gut zu sehen. Rund um den Dürrenstein lässt sich sogar das Phänomen des Zodiakallichtes beobachten. Das Zodiakallicht entsteht durch die Streuung und Reflexion von Staubteilchen rund um die Sonne. Noch seltener und in diesem Gebiet ebenfalls häufig zu sehen ist der sogenannte Gegenschein. Die Sichtbarkeit dieses geisterhaften Lichtscheins wird in Europa als Sensation eingestuft.


Naturpark Gantrisch (Schweiz)

Dunkelste Nacht, heller Sternenhimmel und dazu Bergpanorama – das bietet die Schweiz in Perfektion. Im Naturpark Gantrisch hat Sternbeobachtung Tradition: Gleich vier Sternwarten zeugen mit ihren Messungen davon, dass hier nachweislich wenig Lichtverschmutzung herrscht.

Öffentlich zugänglich sind die Sternwarten in Schwarzenburg und auf der Uecht. Die geografisch perfekte Lage des Hügels oberhalb von Niedermuhlern macht diesen Berg zu einem hervorragenden Platz für einen klaren Blick in die Ferne und in die Sterne. Für nächtliche Wanderungen ist die Sternwarte Uecht ein empfehlenswerter Geheimtipp.


Weitere Informationen zur Mondfinsternis mit praktischen Tipps sowie eine exklusive Auflistung von Sternwarten, die zur Mondfinsternis geöffnet haben, sind auf dem HOTEL DE Blog zu finden: www.hotel.de/blog/mondfinsternis/


Informationen zu den Sternenparks mit Hotel-Tipps:




ÜBER DIE HOTEL DE AG

Die HOTEL DE AG betreibt unter den Adressen www.hotel.de (im deutschsprachigen Raum) und www.hotel.info (im Ausland) einen weltweiten Hotel-Reservierungsservice für Unternehmen und Privatkunden. Die Websites bieten in 38 Sprachen über 290.000 Hotels aller Kategorien zur unkomplizierten, schnellen und preisoptimierten Buchung an. Mehr als 6 Millionen Privat- und Geschäftskunden aus allen Ländern der Erde vertrauen dem Service zur Buchung ihres Hotels. Sie können dabei auf über 2 Mio. persönliche Hotelbewertungen zurückgreifen. Namhafte Unternehmen wie BASF, SAP AG und viele mehr nutzen die Firmenanwendung von HOTEL DE zur Buchung ihrer Geschäftsreisehotels. Die HOTEL DE AG hat ihren Stammsitz in Nürnberg. Das Unternehmen wurde 2001 gegründet und ist seit Oktober 2011 Teil der HRS GROUP. Mit 1.300 Mitarbeitern weltweit unterhält die Unternehmensgruppe, zu der auch HRS und Tiscover gehören, Niederlassungen in Barcelona, Berlin, Budapest, Hong Kong, Istanbul, Innsbruck, Köln, London, Mailand, Moskau, New York, Nürnberg, Paris, Peking, Prag, Rom, São Paulo, Shanghai, Singapur, Tokio, Warschau, Wien und Zürich.

PRESSEKONTAKT

HOTEL DE AG
Nicoletta Erlemann
Hugo-Junkers-Str. 15-17
90411 Nürnberg
Tel: 0911-59832-0
Fax: 0911-59832-11
E-Mail: presse@hotel.de
www.hotel.de

Die Sterne beruhen auf einer Selbsteinschätzung der Hotels sowie auf Erfahrungen von HOTEL DE und HOTEL DE Kunden. Details finden Sie unter AGB.