Hinweis zu Cookies
HOTEL DE - HOTEL INFO möchte Ihnen die bestmögliche Hotelsuche bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies:
- Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren
- Um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren
Wenn Sie damit einverstanden sind, bestätigen Sie dies bitte mit Klick auf „OK“. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen“.
Pressemitteilungen

PRESSEINFORMATION

Schweiz: Wo Übernachtungsgäste tiefer in die Taschen greifen mussten – das aktuelle hotel.info-Hotelpreisbarometer



Nürnberg, 15. Dezember 2011 – Die Zimmerpreis-Entwicklung weist in vielen europäischen Metropolen weiterhin nach oben. Doch in einigen Städten konnten Hotelgäste auch von Preisnachlässen profitieren. Dies zeigt das aktuelle Hotelpreisbarometer von hotel.info, dem gebührenfreien Online-Hotelreservierungsservice für mehr als 210.000 Hotels weltweit. Das Ergebnis:

  • Genf mit Abstand Spitzenreiter, Zimmerpreise in Zürich gesunken
  • New Yorker und Moskauer Hotellerie am teuersten


Ergebnisse des Hotelpreisbarometers für die Schweiz (Preise in CHF)*

  Stadt November '11 Oktober '11 November '10 Vgl. November '11 zu November '10 in %
1. Genf 202,37 197,96 199,95 1,21
2. Basel 188,46 187,82 195,55 -3,63
3. Zürich 185,37 190,03 195,32 -5,09
4. Bern 164,80 164,09 169,05 -2,51
5. Lausanne 161,00 158,02 167,18 -3,70


Genf war im November mit Abstand und einem durchschnittlichen Zimmerpreis von 202,37 Franken die teuerste Hoteldestination unter den fünf grössten Städten der Schweiz. Während die Hotellerie des Spitzenreiters mit einem Plus von 1,21 % einen leichten Preisanstieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum verzeichnen konnte, sanken die Übernachtungspreise in den anderen Städten der Top 5 auf Frankenbasis zum Teil deutlich. Gäste, die in Euro zahlten, mussten allerdings aufgrund des gegenüber November 2010 stärkeren Franken dennoch tiefer in die Tasche greifen. So verteuerten sich beispielsweise die Zimmer in Zürich für Touristen aus dem Euroraum um 3,55 %.

Ergebnisse des Hotelpreisbarometers für europäische Hauptstädte (Preise in Euro)*

  Stadt November '11 Oktober '11 November '10 Vgl. November '11 zu November '10 in %
1. Moskau 183,78 185,31 167,58 9,67
2. Oslo 170,89 162,71 159,34 7,25
3. London 159,83 164,21 151,33 5,62
4. Stockholm 144,10 152,96 144,04 0,04
5. Kiew 136,60 136,85 136,73 -0,10
6. Kopenhagen 134,82 124,97 121,87 10,63
7. Paris 133,12 139,15 118,61 12,23
8. Helsinki 130,56 128,32 126,09 3,55
9. Amsterdam 125,34 136,69 117,06 7,07
10. Brüssel 125,13 130,17 118,85 5,28


Moskau, die mit Abstand einwohnerstärkste Metropole Europas, ist mit einem Preisanstieg von 9,67 % auf 183,78 Euro zugleich auch die teuerste Hoteldestination aller europäischen Hauptstädte. Auch in Oslo mussten Übernachtungsgäste deutlich tiefer in die Tasche greifen. Hier verlangten die Hoteliers mit 170,89 Euro durchschnittlich 7,25 % mehr als im Vorjahresmonat. In den Top 10 blieben mit 144,10 Euro und 136,60 Euro lediglich in Stockholm und Kiew die Zimmerpreise stabil.

Ergebnisse des Hotelpreisbarometers für weitere Hauptstädte und Metropolen (Preise in Euro)

  Stadt November '11 Oktober '11 November '10 Vgl. November '11 zu November '10 in %
1. New York 208,96 241,00 191,91 8,88
2. Tokio 168,85 166,04 150,93 11,88
3. Rio de Janeiro 158,78 141,85 150,77 5,31
4. Singapur 151,76 150,25 144,01 5,38
5. Hong Kong 151,09 162,22 137,03 10,26
6. Zürich 150,58 154,50 145,41 3,55
7. Seoul 134,70 157,35 144,35 -6,68
8. Buenos Aires 112,01 96,39 103,14 8,60
9. Shanghai 92,61 98,52 97,00 -4,52
10. Istanbul 89,11 93,44 80,58 7,82


Bei der internationalen Preisbetrachtung ist der „Big Apple“ New York weiterhin ein sehr teures Pflaster. Im November stiegen die Zimmerpreise gegenüber dem Vorjahreszeitraum nochmals um 8,88 % auf 208,96 Euro an. Auch in vielen anderen Metropolen erhöhten sich die Übernachtungskosten moderat bis deutlich. Profitiert haben hingegen Gäste in Seoul und Shanghai, wo die Hotellerie günstigere Zimmer bot.

* Untersucht wurden die fünf grössten Städte der Schweiz sowie internationale Hauptstädte ab 500.000 Einwohner.


hotel.info
www.hotel.info ist ein gebührenfreier Hotel-Reservierungsservice für Unternehmen und Privatkunden. Weltweit bietet der Dienst mehr als 210.000 Hotels zur elektronischen Buchung an. Im Vergleich zu anderen Buchungswegen erzielt der Kunde über hotel.info erhebliche Preisvorteile. Ferner zeigt hotel.info alle verfügbaren Zimmerpreise eines Hotels an, so dass der Kunde immer den günstigsten bzw. passenden Zimmerpreis wählen kann. Alle Buchungen über hotel.info werden zeitgleich, sicher und direkt an das jeweilige Hotel übergeben. Dies gewährleistet die einzigartige Integration der hoteleigenen Reservierungssysteme (sog. CRS bzw. PMS) und des hotel.de-eigenen Reservierungssystems myRES unter der einheitlichen Benutzeroberfläche von hotel.info.

Im Sinne einer erfahrungsbasierten Hotelauswahl können Hotelsuchende unter hotel.info neben den zentralen Informationen wie Zimmerpreisen und Hotelausstattung auf über 1,5 Mio. Hotelbewertungen von Übernachtungsgästen aus aller Welt zugreifen und ihre Buchungsentscheidung u.a. auch darauf stützen. Im Vergleich zu bestehenden Bewertungsportalen darf der hotel.info-Kunde hierbei auf 100% echte Hotelbewertungen vertrauen, denn es werden ausschließlich Urteile von Buchungskunden abgefragt, die kurz zuvor auch in dem entsprechenden Hotel übernachtet haben. hotel.info - die internationale Marke der hotel.de AG - wurde geschaffen, um die Expansion in Auslandsmärkte voranzutreiben. Zur Akquise neuer Kunden und Hotels im Ausland wurden bereits Büros in Großbritannien (London), Frankreich (Paris), Spanien (Barcelona), Italien (Rom), China (Shanghai) und Singapur eröffnet. Der hohe Anteil an international agierenden Geschäftskunden erleichtert dem Unternehmen dabei den Eintritt in neue Märkte. Ziel ist es, hotel.info als führenden weltweiten Hotelreservierungsservice für Firmen- und Privatkunden zu etablieren.

Pressekontakt

hotel.info
Aleksander Szumilas
Hugo-Junkers-Str. 15-17
90411 Nürnberg
Tel: +49 (0)911-59832-0
Fax: +49 (0)911-59832-11
E-Mail: presse@hotel.info
www.hotel.info

Die Sterne beruhen auf einer Selbsteinschätzung der Hotels sowie auf Erfahrungen von HOTEL DE und HOTEL DE Kunden. Details finden Sie unter AGB.