Hotel Wolfsburg - Hotels in Wolfsburg günstig buchen

Unsere empfohlenen Hotels in Wolfsburg

Hotel am Klieversberg
Röntgenstr. 5
38440 Wolfsburg
ab 59 €
Hotel Gasthaus Alter Wolf
Schlosstr. 21
38448 Wolfsburg
ab 84 €
Hotel Simonshof
Braunschweiger Strasse 200
38444 Wolfsburg
ab 105 €
TRYP Hotel Wolfsburg
Willy-Brandt-Platz 2
38440 Wolfsburg
ab 84 €
INNSIDE by Meliá Wolfsburg
Heinrich-Nordhoff-Straße 2
38440 Wolfsburg
City Hotel Journal
Kaufhofpassage 2
38440 Wolfsburg
ab 70 €
Hotel Am Drömling
Sudammsbreite 45a
38448 Wolfsburg
ab 55 €
Global Inn Hotel
Kleiststraße 46
38440 Wolfsburg
ab 66 €
Goya
Poststraße 34
38440 Wolfsburg
ab 82 €
Hotel Strijewski
Rostocker Straße 2
38444 Wolfsburg
ab 69 €
Hotel An der Wasserburg
An der Wasserburg 2
38446 Wolfsburg
ab 100 €
Gästezimmer Kreuzheide
Franz-Marc-Str. 1
38448 Wolfsburg
ab 38 €
City Partner Parkhotel Wolfsburg
Unter den Eichen 55
38446 Wolfsburg
ab 92 €
Hotel Neue Stuben
Bahnhofstraße 13
38442 Wolfsburg
ab 85 €
Casa Antigua Restaurant & Hotel
Zu dem Balken 7
38448 Wolfsburg
Leonardo Hotel Wolfsburg City Centre
Rathausstraße 1
38440 Wolfsburg
ab 80 €
Hotel Ludwig im Park
Gifhorner Straße 25
38442 Wolfsburg
ab 80 €
Parkhotel Appartements
Unter den Eichen 55
38446 Wolfsburg
Vorsfelder Hof
Achtenbütteler Weg 2
38448 Wolfsburg
Landhaus Detmerode
Detmeroder Markt 17
38444 Wolfsburg
ab 79 €
Traumkrone Wolfsburg
Amtsstr. 22
38448 Wolfsburg
ab 59 €
The Ritz-Carlton Wolfsburg
Parkstraße 1
38440 Wolfsburg
Hotel Jäger
Eulenweg 3-5
38442 Wolfsburg
ab 68 €
Hotel Brackstedter Mühle
Zum Kühlen Grunde 2
38448 Wolfsburg
ab 54 €
Porschehotel
Porschestraße 64b
38440 Wolfsburg
ab 59 €
Alter Dorfkrug Am Kanal
Knüppeldamm 9
38442 Wolfsburg
ab 79 €
Schützenhaus Vorsfelde SELFSERVICE
Meinstr. 86
38448 Wolfsburg
ab 55 €
Hotel Fallersleber Spieker
Am Spieker 6-9
38442 Wolfsburg
ab 80 €
BEST WESTERN Hotel Alte Mühle
Wolfsburger Str. 72
38554 Weyhausen
ab 94 €

Die Autostadt Wolfsburg

Wolfsburg liegt in Niedersachsen. Im Bundesland ist sie die fünftgrößte Stadt. Bekannt ist Wolfsburg deutschlandweit als die Autostadt. Das Unternehmen Volkswagen hat hier ihren Hauptsitz. Obwohl es hier früher schon Siedlungen gab, ist immer wieder davon die Rede, dass Wolfsburg erst 1938 für das Volkswagenwerk gegründet wurde. Der Stadtname wurde im Jahr 1945 in Wolfsburg geändert. Der jetzige Name ist auf das Wasserschloss Wolfsburg zurückzuführen, was das erste Mal im Jahr 1302 erwähnt wurde.

Anreise nach Wolfsburg

Der Flughafen Hannover-Langenhagen bietet ihnen eine kurze Verbindung bis in das Stadtzentrum von Wolfsburg. Sie können aber auch mit den Zügen anreisen, auf ICE und IC-Strecken wird der Wolfsburger Hauptbahnhof etwa alle zwei Stunden auch aus internationalen Richtungen angefahren. Vom Hauptbahnhof zum Stadtzentrum sind es zu Fuß nur einige Minuten. Mit dem Auto gelangen Sie über die A 2 nahe ans Stadtzentrum, die A 39 schließt sich direkt an.

Stadtteile von Wolfsburg

Wolfsburg gliedert sich in 16 Ortschaften, die dann alle noch weiter unterteilt werden. Insgesamt hat Wolfsburg 40 Stadtteile. Fallersleben ist einer der Stadtteile und der Begriff wird Ihnen vielleicht bekannt sein. Doch geht der Stadtteil nicht auf den bekannten Schriftsteller zurück, sondern hat er eine Geschichte, die bis ins 10 Jahrhundert zurückgeht. Der Stadtteil war bis in das Jahr 1972 eigenständig und auch heute noch ein Dorf in der Großstadt Wolfsburg.

Das Gebiet rund um das VW Werk gehört keinem Stadtteil und auch keiner Ortschaft an. Nach wie vor erheben die umliegenden Stadtteile ein Anrecht auf die Fläche, doch wird dieses Gebiet weiterhin als ein Sonderbezirk geführt.

Sehenswürdigkeiten von Wolfsburg

Zu den Sehenswürdigkeiten, die Sie bei einem Aufenthalt in Wolfsburg gesehen haben sollten, gehört das Schloss Wolfsburg. Das erste Mal wurde der ehemalige Wohnturm und das alte Wasserschloss im Jahr 1302 urkundlich erwähnt. Die Anfänge können aber noch älter sein. Aus dieser Zeit stammt der heutige Bergfried, der aber in der Anfangszeit ein einfacher Wohnturm gewesen sein soll. Schon immer soll um das Gebäudeteil Wasser gewesen sein, mehrere Gräben schützten das Gebäude. Im 15. Jahrhundert ist das eigentliche Schloss entstanden, da der Bergfried alleine nicht mehr standesgemäß sein muss. Aus dem einzelnen Wohnturm wurde ein Schloss im Renaissancestil. In anderen Umbauarbeiten ist ein großer Schlosspark angelegt worden, daher ist es auch ein interessanter Ort für die Einwohner, die sich da Ja-Wort geben möchten. Heute ist das Schloss nur noch kulturell und repräsentativ aktiv.

Wahrzeichen der Stadt sind die beiden sogenannten Autotürme. Sie befinden sich in der Autostadt, einem Themenpark rund um das Thema Automobil. Eröffnet wurde der Erlebnispark 2000 im Rahmen der Expo. Sie können eine Turmfahrt in einem der Türme machen, die auf einer Aussichtsplattform endet. Von hier aus können Sie nicht nur die gesamte Autostadt, sondern auch Wolfsburg aus der Vogelperspektive sehen.

Kultur in Wolfsburg

Ein sehr interessantes Museum ist das Hoffmann-von-Fallersleben-Museum. Interessant ist es nicht nur wegen der Ausstellungen, sondern weil es im Schloss Fallersleben untergebracht ist, das ebenfalls schon sehenswert ist. Zum einen können Sie hier am Leben des Dichters der Deutschen Nationalhymne teilhaben, was ihn bewegte und welche Werke er herausbrachte. Zum anderen können Sie seine Stücke auch anhören. Gerade bei Kindern, denen er immer wieder seine Stücke widmete, ist diese Art von Museum sehr gern gesehen.

Weitere kulturelle Einrichtungen befinden sich direkt im Innenstadtbereich. Am Südkopf ist eine wahre Kulturmeile entstanden. Dabei ist auch ein Kunstmuseum, das 1994 eröffnete. Trotz dieser recht kurzen Zeit hat sich das Museum auch deutschlandweit einen Namen machen können und bereits mehr als 100 Wechselausstellungen gehabt. Dabei sind die ständigen Ausstellungen auch sehr interessant und befassen sich hauptsächlich mit der modernen und zeitgenössischen Kunst.

Wolfsburg hat mit dem phæno ein interaktives Wissenschaftsmuseum. Das Gebäude alleine ist schon sehenswert. Der Bau kostete mehr als 80 Millionen Euro. Das Museum hat es sich zur Aufgabe gemacht, dass Technik und Naturwissenschaft mit allen Sinnen erfahren werden können. Dazu werden auf etwa 9000 Quadratmeter untergliedert nach den Leitthemen „Leben, Sehen, Energie, Dynamik, Spürsinn, Mathe“ verschiedene Ausstellungen angeboten. Dazu gehören auch rund 350 interaktive Experimentierstationen.

Gastronomie in Wolfsburg

Traditionell Essen können Sie in Wolfsburg im Brauhaus Fallersleben. An dem Standort wurde erstmalig im Jahr 1765 ein Brauhaus erricht, in dem ab etwa dem Jahr 1800 die Brauerei betrieben wurde. Ein Brand zerstörte das Haus fast vollständig, konnte aber im Jahr 2008 wieder aufgebaut werden. Der Restaurantbetrieb konnte fortgeführt werden. Neben der umfangreichen Speisekarte sollten Sie auch ein Glas Fallersleber Schlossbräu probieren, was hier nach wie vor selbst gebraut wird. Dazu wird Ihnen ein Rumpsteak mit Beilagen für 20,50 serviert.

Interessant ist auch das Angebot an der Wasserburg in Wolfsburg. Wenn Ihnen mehr nach mediterraner Küche ist, besuchen Sie einfach das eine Restaurant, das Restaurant Christalle. Wenn Sie lieber die Gourmetküche testen wollen, das andere Restaurant, das mit einem Michelinstern ausgezeichnete Restaurant Saphir.

Ihre HOTEL DE-Vorteile:
Bestpreis-Garantie
Mehr als 250.000 Hotels weltweit
Über 2 Millionen Gästebewertungen
365 Tage Service – rund um die Uhr

Beliebte Hotels unserer Kunden in Wolfsburg

Sehr freundlich un zuvorkommend. Trotz Buchung eines 3 Bett Zimmers, welches es so nicht gab, wurde anstatt eines Zustellbettes für unseren 17 ja...
Die Sterne beruhen auf einer Selbsteinschätzung der Hotels sowie auf Erfahrungen von HOTEL DE und HOTEL DE Kunden. Details finden Sie unter AGB.