Hotel Augsburg - Hotels in Augsburg günstig buchen

Unsere empfohlenen Hotels in Augsburg

InterCityHotel Augsburg
Halderstrasse 29
86150 Augsburg
ab 52 €
Quality Hotel Augsburg
Kurt-Schumacher-Straße 6
86165 Augsburg
ab 59 €
Dorint An der Kongresshalle Augsburg
Imhofstraße 12
86159 Augsburg
ab 78 €
Stadthotel Augsburg
Gögginger Straße 39
86159 Augsburg
ab 59 €
Altstadthotel Augsburg
Kapuzinergasse 6
86150 Augsburg
ab 70 €
Arthotel Ana
Bürgermeister-Widmeier-Straße 56
86179 Augsburg
ab 41 €
Privat Hotel Riegele
Victoriastraße 4
86150 Augsburg
ab 72 €
Steigenberger Drei Mohren
Maximilianstraße 40
86150 Augsburg
ab 94 €
Arthotel ANA Gold
Nanette-Streicher-Straße 4
86199 Augsburg
ab 55 €
City Hotel Ost am Kö
Fuggerstraße 4-6
86150 Augsburg
ab 64 €
Hotel Augusta
Ludwigstraße 2
86152 Augsburg
ab 75 €
Dom Hotel
Frauentorstraße 8
86152 Augsburg
ab 79 €
Bayernstuben
Donauwörther Str. 229
86154 Augsburg
ab 54 €
Alpenhof Ringhotel "Haus Bayern"
Donauwörther Straße 233
86154 Augsburg
ab 69 €
das Hotel am alten Park
Frölichstraße 17
86150 Augsburg
ab 82 €
Hotel Jakoberhof
Jakoberstraße 41
86152 Augsburg
ab 44 €
Alpenhof Ringhotel
Donauwörther Straße 233
86154 Augsburg
ab 92 €
Goldener Falke
Neuhäuserstraße 10
86154 Augsburg
ab 61 €
Hotel Fischertor
Pfärrle 16/18
86152 Augsburg
ab 58 €
Hotel Augsburger Hof
Auf dem Kreuz 2
86152 Augsburg
ab 80 €
Hotel Gasthaus Wangerhof
Vogteistr. 3
86199 Augsburg
ab 59 €
Hotel Augsburg Langemarck
Langemarckstraße 36
86156 Augsburg
ab 40 €
Villa Arborea
Gögginger Straße 124
86199 Augsburg
ab 86 €
Slamba - Hostel Augsburg
Ulmer Str. 34
86154 Augsburg
ab 35 €
Hotel Am Rathaus
Am Hinteren Perlachberg 1
86150 Augsburg
ab 89 €
Hotel Lochbrunner
Karlstr. 15
86150 Augsburg
ab 60 €
Haunstetterhof
Inninger Straße 1
86179 Augsburg
ab 25 €
Übernacht Hostel
Karlstraße 4
86150 Augsburg
ab 32 €
Hotel A8 Lukas
Derchinger Str. 149
86165 Augsburg
Langemarck Apartment Augsburg
Wilhelm-Hauff-Straße 34
86161 Augsburg

Die Renaissance und Fuggerstadt Augsburg

Augsburg liegt im Süden von Deutschland und gehört zum Bundesland Bayern. Hier ist sie die drittgrößte Stadt, was auf die Eingemeindung zahlreicher Ortschaften zu Beginn des 20. Jahrhunderts zurückzuführen ist. Wirtschaftlich ist Augsburg ein wichtiger Standort in Deutschland, kulturell steht die Stadt auch sehr gut dar. Vor allem durch die lange Geschichte der Stadt, die mit einem Legionslager von Kaiser Augustus im Jahre 15 vor Christus begann. Die Augsburger Puppenkiste und die Fugger werden Ihnen sicherlich Begriffe sein, die eng mit Augsburg verbunden sind.

Anreise nach Augsburg

Nach Augsburg können Sie über die Bundesautobahn A 8 anreisen, die am Stadtgebiet gleich mehrere Ausfahrten hat. Von hier aus können Sie über eine der Schnellstraßen direkt ins Zentrum fahren. Das Stadtgebiet hat sieben Bahnhöfe, der Hauptbahnhof Augsburg wird von ICE´s und auch IC´s aus nahezu allen deutschen Regionen angefahren. Der Flughafen in Augsburg wird nur noch als Regionalflughafen genutzt. Wenn Sie mit dem Flieger anreisen möchten, ist der Münchner Flughafen der am nächsten gelegene. Dank des gut ausgebauten Straßennetzes erreichen Sie Augsburgs Stadtzentrum nach etwa 1 Stunde.

Augsburger Stadtgliederung

Augsburg teilt sich in 17 Planungsräume, die meisten unterteilen sich dann noch weiter in einzelne Stadtteile. So ist die Augsburger Innenstadt ein Planungsraum, der insgesamt 9 Stadtteile hat.

Der Stadtteil Kriegshaber liegt im Westen der Stadt und hat aktuell die meisten Einwohner, was auf die vielen Neubaugebiete hier zurückzuführen ist. Bis zum Ersten Weltkrieg war der Stadtteil eine eigene Ortschaft, wurde dann aber eingemeindet. Lange Zeit galt Kriegshaber als Zentrale für Kasernen und Militär. Viele US-Soldaten wohnten hier, jetzt aber ist genau an diesen Stellen Wohnraum geschaffen worden, den viele junge Menschen nutzen. Kriegshaber ist der Stadtteil mit dem geringsten Altersdurchschnitt.

Bergheim liegt im Südwesten von Augsburg und zeigt auch heute noch den dörflichen Charakter in der Großstadt. In diesem Stadtteil leben viele ältere Menschen, der aktuelle Altersdurchschnitt liegt bei über 40 Jahren. Erstaunlich ist es auch, dass der Migrantenanteil bei knapp 2% liegt, während er für ganz Augsburg bei rund 16% liegt.

Von den römischen zu den modernen Sehenswürdigkeiten in Augsburg

Augsburgs historischen Sehenswürdigkeiten sollten Sie nicht verpassen. Die Geschichte der Stadt begann schon in der römischen Zeit. Aus diesem Zeitalter stehen die meisten Sehenswürdigkeiten zwar in Museen, die meist noch erhaltene Via Claudia Augusta kann Ihnen aber einen Einblick in das Leben der damaligen Zeit geben. Dieses war in der römischen Zeit die Hauptverkehrsstraße, die von Deutschland bis ins heutige Norditalien verlief.

Aus der Zeit des Mittelalters sollten Sie sich den Dom von Augsburg ansehen. Der Dom Unserer Lieben Frau stammt aus dem 8. Jahrhundert. Die beiden Glockentürme können Sie schon aus weiter Ferne erkennen. Interessant anzusehen ist die Bronzetür des Augsburger Doms. Sie stammt aus dem Jahr 2000, doch ist sie nach historischem Vorbild angefertigt worden. Die eigentliche Tür steht heute im Diözesanmuseum. Die alte Bronzetür gehört zu den bedeutenden gegossenen Portalen Europas.

In der Zeit der Renaissance wurde Augsburg kulturelles Zentrum, die reiche und einflussreiche Fuggerfamilie finanzierte einiges. Aus dieser Zeit stammt auch das Rathaus von Augsburg, dass weltweit als ein bedeutender Bau aus der Renaissance gilt. Der Bau wurde zwischen 1615 und 1624 errichtet, nach den Bombenangriffen im Zweiten Weltkrieg wurde das Rathaus originalgetreu wieder aufgebaut. Heute ist das Rathaus Museum, Ort für Veranstaltungen und Informationszentrum. Aus der Fuggerzeit stammt auch die heute noch bestehende Sozialsiedlung Fuggerei, in der sozial schwache Menschen eine Unterkunft beziehen können.

Aus der Rokokozeit stammt unter anderem der Schaezlerpalais. Heute ist in dem prachtvollen Gebäude die nationale Kunstsammlung untergebracht. Früher fanden hier Konzerte, Feste, etc. statt. Bei der Eröffnung des Gebäudes war zum Beispiel Marie Antoinette als Gast eingeladen.

Kulturelle Einrichtungen in Augsburg

Der Augsburger Zoo ist die am meisten besuchte kulturelle Einrichtung in Augsburg. Er kann auf eine langjährige Tradition blicken, die 1937 begann. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde aus dem Tiergarten ein Zoo, da er mit exotischen Stücken erweitert worden ist. Heute ist er deutschlandweit unter den Top 20 in Deutschland zu finden, was die Besucherzahlen betrifft.

Die Augsburger Puppenkiste ist deutschlandweit bekannt. Es ist ein Marionettentheater, dass sowohl Kinder, als auch Erwachsene anspricht. Gegründet wurde das Theater 1948 in den Räumen des Heilig-Geist-Spitals im Altstadtbereich von Augsburg. Vorher hatte das Familienunternehmen schon gleiche Idee, doch wurde der Puppenschrein aus dem Jahr 1943 durch den Krieg zerstört. Das Markenzeichen der Augsburger Puppenkiste ist der Kistendeckel, der sich zu Beginn einer Veranstaltung öffnet. Zahlreiche Stücke wurden auch verfilmt, wie Peter und der Wolf, das als erstes ins TV kam. Jim Knopf gehörte zu den bekanntesten Verfilmungen aus der Augsburger Puppenkiste.

Gastronomische Einrichtungen in Augsburg

Möchten Sie ein bisschen Tradition beim Essen? Dann sollten Sie in die Traditionsgaststätte Ratskeller einkehren. Es befindet sich seit 1937 in den Gewölbekellern des Rathauses von Augsburg. Schon alleine das Ambiente wird Sie überzeugen, die Speisen sind regional süddeutsch. Auf der Karte finden Sie die bayrischen Klassiker, wie Weißwürste. Sie können aber auch ein Steak essen, das mit Beilagen knapp 17,00 Euro kostet.

Ihre HOTEL DE-Vorteile:
Bestpreis-Garantie
Mehr als 250.000 Hotels weltweit
Über 2 Millionen Gästebewertungen
365 Tage Service – rund um die Uhr

In und um Augsburg

Die Sterne beruhen auf einer Selbsteinschätzung der Hotels sowie auf Erfahrungen von HOTEL DE und HOTEL DE Kunden. Details finden Sie unter AGB.